Schraubendreherarten und -einsatzgebiete

Mann schraubt Steckdose mit Schraubendreher fest.

Er darf in keinem Werkzeugkoffer fehlen: der Schraubendreher oder auch Schraubenzieher. Grundsätzlich ist er ein Werkzeug zum Ein- und Ausdrehen von Schrauben per Hand. Eine kraftsparende Alternative für Heimwerker kann der Akkuschrauber sein. Für ihn benötigen Sie Schraubendrehereinsätze (Bits). Weil es aber so viele verschiedene Ausführungen und Typen gibt – von der Klingenform bis zum Griff – ist ein einzelner Schraubendreher nie genug. Im OBI Sortiment sind Schraubendreher deshalb oft im mehrteiligen Set erhältlich. Es gilt: Jedem Topf seinen Deckel, jeder Schraube ihren Schraubendreher. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Schraubendreherarten und ihre Einsatzgebiete.

1. Standard-Klingenform: Kreuzschlitz- und Schlitzschraubendreher 2. Die Spezialisten: Sechskant- und Torxschraubendreher
3. Griffbeschaffenheit: Kunststoff oder Holz? 4. Schraubendrehereinsätze/Sets (Bits)
5. Einsatzgebiete: In welche Verbindung schrauben Sie? 6. Produktüberblick
Schraubendreher mit Schlitz- und Kreuzschlitzklingen

1. Standard-Klingenform: Kreuzschlitz- und Schlitzschraubendreher

Der Kreuzschlitzschraubendreher passt auf Schraubenköpfe mit kreuzförmigen Einschnitten (Kreuzschlitzschrauben). Wesentlich ist hierbei die Unterscheidung zwischen Pozidriv (PZ)- und Phillips-Schrauben (PH). Die feinen, von den inneren Ecken abgehenden Sternlinien kennzeichnen die Pozidriv-Schrauben – sie sind bei den Phillips-Schrauben nicht vorhanden. Das Profil des Pozidriv-Kreuzschlitzschraubendrehers ist flacher und greift anders in die Schraube. Um eine Beschädigung des Schraubenkopfes (und des Schraubendrehers) zu vermeiden, sollten Sie beim Kauf beziehungsweise bei der Anwendung unbedingt auf die entsprechende Kennzeichnung des Schraubendrehers achten.

Der Schlitzschraubendreher dreht Schrauben mit einfachem Schlitz hinein oder hinaus: sogenannte Flach- oder Längsschlitzschrauben.

Torx-Bit mit Schrauben

2. Die Spezialisten: Sechskant- und Torxschraubendreher

Im Vergleich zu Kreuzschlitz- und Schlitzschraubendrehern werden Sechskant- und Torxschraubendreher seltener gebraucht. Sie sollten aber dennoch in keinem gut sortierten Werkzeugkasten fehlen. Sechskant-Schraubendreher gibt es in zwei verschiedenen Ausformungen: Entweder für Schrauben mit Innen- oder für solche mit Außensechskantprofil, sogenannte Steckschlüssel. Mit einem Winkelschraubendreher oder T-Griff gehen manche Arbeiten einfach leichter von der Hand.

Das Torx-Profil in Form eines sechszackigen Sterns mit abgerundeten Zacken und Vertiefungen garantiert eine hervorragende Kraftübertragung: Torx-Schraubendreher erfordern deshalb einen vergleichsweise geringen Kraftaufwand. Auch hier gibt es bei OBI die entsprechenden Steckschlüssel.

Eine Schraube wird mit einem Schraubendreher in Holz geschraubt.

3. Griffbeschaffenheit: Kunststoff oder Holz?

Schraubendrehergriffe werden inzwischen meist aus Kunststoff hergestellt. Hier haben Sie die Qual der Wahl: Bei simplen Schraubendrehern besteht das Heft aus 1-Komponenten-Kunststoff. Schlagfest und ölresistent sind Griffe aus Celluloseacetat. Optimale Rutschfestigkeit garantiert ein ergonomisch geformter Griff aus 2-Komponenten-Kunststoff. Beachten Sie beim Einkauf auch die Details: An einem Querloch im Griff kann man den Schraubendreher beispielsweise nicht nur aufhängen. Mit einem hindurch geführten zweiten Schraubendreher etwa lässt sich zudem die Hebelwirkung verstärken. Abgerundete, nahtfreie Hartkappen minimieren die Reibung beim Schrauben. Ein Griffkopf mit Abrollschutz gewährleistet, dass der Schraubendreher sich nicht selbstständig macht und vom Tisch rollt. Sollten Sie Naturmaterialien bevorzugen, finden Sie im OBI Sortiment auch Schraubendreher mit Griffen aus robustem Buchen-Hartholz.

Verschiedene Bits in einem Set

4. Schraubendrehereinsätze/Sets (Bits)

Bits sind kurze Schraubendreher-Einsätze, meist für den Akkuschrauber, aber auch für Sets mit Bithaltern und für Teleskop-Schraubendreher, bei denen sich die Einsätze über einen Adapter auswechseln lassen. Bits gibt es für alle erdenklichen Schraubenprofile. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie können jederzeit auf eine große Auswahl zugreifen und der Platz, den die Bits brauchen, ist vergleichsweise klein. Zudem ist der Preis in der Anschaffung verhältnismäßig gering und einzelne Bits lassen sich problemlos ersetzen. Bei sehr tiefen Löchern oder Feinarbeiten empfiehlt sich aber im Zweifelsfall nach wie vor Fingerspitzengefühl und ein klassischer Handschraubendreher. Es gibt relativ große Preisunterschiede bei Bits: Hier gibt das Material der Klinge – welches die Härte und das Drehmoment bestimmt – den Ausschlag (das gilt für Schraubendreher und für Bits). Chrom-Vanadium-Stahl ist Standard – Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl und Diamantbeschichtung stehen für besonders harte Klingen.

Mann befestigt mit einem Schraubendreher einen Lichtschalter.

5. Einsatzgebiete: In welche Verbindung schrauben Sie?

Entscheidend für die Wahl des richtigen Schraubendrehers (und der richtigen Schraube) ist in der Regel der Zusammenhang beziehungsweise die Verbindung, in der Sie Schrauben festziehen. Wenn Sie Möbel selbst aufbauen, kommen häufig Schrauben mit Innensechskant-Profil zum Einsatz. Noch häufiger werden sie sogar bei Metallverbindungen eingesetzt. Planen Sie Elektroarbeiten, kann der geeignete Schraubendreher sogar überlebenswichtig sein: Ein Schraubendreher mit schutzisolierter Klinge zur Elektroinstallation ist Pflicht. Dieser muss nach EN 60900 gefertigt und entsprechend markiert sein. Sinnvoll ist hier auch ein Spannungsprüfer, im Set wird dieser in der Regel mitgeliefert.

Bei OBI wartet ein großes Sortiment an Schraubendrehern.

6. Produktüberblick

Grundsätzlich ist es preisgünstiger und zeitsparender, Schraubendreher im Set zu kaufen. Platzsparend sind zudem multifunktional einsetzbare Schraubendreher, in deren Griff sich Bits oder Wechselklingen verstauen lassen. Ein Kreuzschlitz- oder Schlitzschraubendreher wird nie ausreichen: Die richtige Größe ist entscheidend, um überflüssige Abnutzung zu vermeiden, weil so für jede Schraube der richtige Dreher zur Anwendung kommt. Für die Grundausstattung empfiehlt sich ein gut bestückter Werkzeugkoffer. Ihren Akkuschrauber machen Sie am besten mit einem umfangreichen Satz Bits fit. Das Multitool ist ein beliebtes Geschenk und kann für unterwegs sehr praktisch sein. Besondere Bedingungen erfordern spezielle Werkzeuge: Vom Winkel- über den Vergaserschraubendreher bis zum Präzisions-Schraubendreher werden Sie im OBI Sortiment fündig.

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

  • Sichere Zahlmöglichkeiten
  • Kostenlose Rücksendung
  • Verfügbarkeit im Markt prüfen
  • Reservieren & im Markt abholen
Nach oben