Multi-Gartenmöbel

Mutli_Gartenmoebel

Je besser das Wetter wird, umso öfter sehnt man sich nach frischer Luft, Licht und Sonne. Allein oder mit Freunden den Vorfrühling genießen. Aber wer weiß schon morgens immer, was der Tag so bringt? Am besten, man lässt sich überraschen und ist auf alles vorbereitet.

Mit dem Multi-Gartenmöbel ist man für jede Situation gut gewappnet. Mal ist es Prosecco-Bar, mal entspannende Sonnenliege, mal gemütliche Sitzecke – und wird es nicht gebraucht, lässt es sich platzsparend und wettergeschützt zusammenstellen.

Anleitung herunterladen
1 - Anleitung 2 - Einkaufsliste
3 - Werkzeugliste

Schritt 1 - Bohren

Alle Kanthölzer und Bretter nach Bauplan anzeichnen und auf Maß zuschneiden. Die Bohrungen für die Verbindungen der Leisten ausmessen, exakt aneinanderlegen, mit einer Schraubzwinge behelfsmäßig fixieren und anbohren. Dann die Leisten zu einem Rahmen verschrauben. Den zweiten Rahmen ebenso verschrauben.

Schritt 2 - Verschrauben

Nun kann das Rahmengerüst rechtwinklig montiert werden. Rahmengerüst auf die Seite legen und nach und nach die Deckbretter aufschrauben. Abstandshalter sorgen für ein gleichmäßiges Spaltmaß. Für hohe Stabilität, jedes Brett an jeder Seite mit zwei Schrauben befestigen. Darauf achten, dass alle Kanten auf Stoß und alle Ecken bündig angebracht werden.

Schritt 3 - Streichen

Dann nur noch alle Oberflächen und Zwischenräume mit wetterfester Holzlasur in Wunschfarbe streichen und nach Geschmack dekorieren. (Die Sitzauflagen müssen separat gebastelt werden, siehe auch Seite 2 „Besser chillen“.)

Schritt 4 - Tipp:

Schöner wohnen im Garten.
Das Multi-Gartenmöbel bietet viele Möglichkeiten den Garten zu nutzen. Dabei bleibt es ganz dem Erbauer überlassen, in welcher Farbe das gute Stück im Garten glänzt. Doch ganz gleich, welche Farbe es bekommt – bei Regenwetter sollte es besser durch eine Plane geschützt werden.

Besser chillen.
So vielseitig und attraktiv dieses Multi-Gartenmöbel ist: Mit weichen Sitzauflagen chillt man einfach bequemer. Auch sie lassen sich leicht selbst herstellen. Einfach Schaumstoffblöcke zuschneiden und passende Bezüge nähen. Je nach Stofffarbe- oder -muster lassen sich tolle optische Kontraste erzielen. Für die „Barhocker“ können auch fertige Sitzkissen verwendet werden.

Einkaufsliste

  • 1 Tisch
    2 Rahmenhölzer oben, 1.410 x 60 x 40 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    4 Rahmenhölzer oben, 735 x 60 x 40 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    4 Rahmenhölzer Seite, 975 x 60 x 40 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    6 Rahmenhölzer Seite, 735 x 60 x 40 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    9 Rahmenhölzer Seite, 1.460 x 95 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    7 Deckflächen innen, 1.335 x 95 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    2 Deckflächen innen, 1.335 x 75 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    18 Deckflächen Seite außen, 1.015 x 95 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    14 Deckflächen Seite innen, 935 x 95 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    4 Deckflächen Seite innen, 935 x 95 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    4 Blenden, 950 x 67 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    2 Blenden, 1.410 x 67 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
  • 2 Hocker
    6 x 4 Rahmenhölzer oben/unten, 275 x 60 x 40 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    6 x 4 Rahmenhölzer oben/unten, 310 x 60 x 40 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    6 x 4 Rahmenhölzer Seite, 700 x 60 x 40 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    6 x 4 Deckflächen oben, 395 x 95 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    6 x 5 Deckflächen Seite, 720 x 80 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    6 x 4, Deckflächen Seite, 720 x 95 x 19 mm, Bretter Fichte / Tanne
    ca. 240 Schrauben, 5 x 90, verzinkt
    ca. 450 Schrauben, 3,5 x 40, verzinkt
  • Zubehör: wetterfeste Holzlasur im Wunschfarbton, Schleifpapier

Werkzeugliste

  • Kappsäge
  • Tischkreissäge
  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Pinsel oder Farbroller
  • Schraubzwinge

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

  • Sichere Zahlmöglichkeiten
  • Kostenlose Rücksendung
  • Verfügbarkeit im Markt prüfen
  • Reservieren & im Markt abholen
Nach oben