Aufzuchtschrank

Aufzuchtschrank

Wer nicht irgendwelche Pflanzen in den Garten oder in die Balkonkästen setzen will, sondern ausschließlich selbst gezogene, kennt die Sorgen der echten Gärtner. Wer diesen Anspruch hat, der sorgt sich auch noch im Frühjahr wegen später Nachtfröste und kurzen Schneeschauern.

Wie gut, wenn die zarten Triebe rundum geschützt zu kräftigen Pflanzen heranwachsen können. Im Aufzuchtschrank sind die klimatischen Bedingungen ideal – kein Wind, kein Frost, dafür aber jede Menge Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit. So klappt‘s auch mit den empfindlichsten Tomatenpflanzen.

Anleitung herunterladen
1 - Anleitung 2 - Einkaufsliste
3 - Werkzeugliste

Schritt 1 - Anzeichnen & Fräsen

Zuerst alle Elemente nach Bauplan anzeichnen und zuschneiden. Dann mit der Oberfräse alle Nuten für die Plexiglasscheiben und die Sockelverkleidungen fräsen.

Schritt 2 - Bohren & Leimen

Nun die Löcher für die Dübelverbindungen in den Gehrungen exakt anzeichnen und bohren, die passenden Holzdübel einsetzen, mit einer Eckzwinge fixieren und gut durchtrocknen lassen. Beim Zusammenbau immer wieder auf exakte Winkel und Maßhaltigkeit achten. Jetzt können alle Streben verleimt werden. Dabei darauf achten, dass eine Seite zum Einschieben der Plexiglasscheiben offen bleibt.

Schritt 3 - Zuschneiden & Montieren

Während die geleimten Teile trocknen, das Plexiglas nach Bauplan zuschneiden. Dann die Schutzfolie von den Plexiglasplatten abziehen. Anschließend die Rahmen komplett fertigmontieren und verleimen. Auch die Sockelverkleidungen können jetzt in die Nuten eingesetzt und verleimt werden. Dann können die Löcher für die Halter der Einlegeböden gebohrt werden.

Schritt 4 - Lackieren & Montieren

Alle Holzteile mit wetterfester Farbe (Fensterlack) lackieren. Plexiglasscheiben mit Klebeband sorgfältig abkleben.Nach dem Trocknen die Halter für die Einlegeböden einstecken.Nun nur noch die Scharniere für die Türen und für das Oberlicht anschrauben, die Beschläge montieren und das Plexiglas für das Oberlicht von außen mit Fensterbankschrauben (mit Kunststoffscheibe) anschrauben. Fertig!

Schritt 5 - Tipp:

Mal etwas anderes.
Die meisten Samen brauchen zur Keimung Licht und Wärme. Deshalb ist der Anzuchtschrank der ideale Ort dafür – ganz gleich, ob er im Garten oder auf dem Balkon steht. Wichtig ist auch, dass zur Keimung keine normale Blumenerde verwendet wird. Da viele Samen nährstoffarme und wasserdurchlässige Böden lieben, sollte für die Anzucht idealerweise spezielle Anzuchterde oder Kokosfaser verwendet werden.

Für die Anzucht tropischer Pflanzen ist Kakteenerde oder zerstoßenes Hydrokultursubstrat empfehlenswert. Denn Tropensamen brauchen keimfreie Erde. Gekaufte Kakteenerde oder Substrate sind meistens keimfrei. Im Notfall kann die Erde im Backofen oder in der Mikrowelle sterilisiert werden. Entscheidend ist, dass die Erde feucht aber nicht nass ist! Sie muss in den Händen krümeln, nicht klumpen. Ein sehr häufiger Fehler ist zu nasse Erde!

Einkaufsliste

  • Pos. 1
    2 Seitenteile, 1.935 x 60 x 60 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    2 Seitenteile, 1.935 x 60 x 60 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    2 Seitenteile, 485 x 60 x 60 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    2 Seitenteile, 390 x 60 x 60 mm, Kantholz Fichte / Tanne
  • Pos. 2
    4 Rahmenholme vorn/hinten, 1.000 x 60 x 60 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    1 Rahmenholm vorn, 1.395 x 60 x 60 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    1 Rahmenholm hinten, 1.660 x 60 x 60 mm, Kantholz Fichte / Tanne
  • Pos. 3
    4 Türen, 560 x 60 x 30 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    4 Türen, 1.510 x 60 x 30 mm, Kantholz Fichte / Tanne
  • Pos. 4
    2 Klappen, oben 1.150 x 60 x 30 mm, Kantholz Fichte / Tanne
    2 Klappen, oben 590 x 60 x 30 mm, Kantholz Fichte / Tanne
  • Pos. 5
    2 Seitenwände Sockel, 390 x 150 x 10 mm, Multiplex
    2 Frontwände Sockel, 1.020 x 150 x 10 mm, Multiplex
    2 Auflageleisten, 995 x 20 x 20 mm, Kiefer
    2 Auflageleisten, 335 x 20 x 20 mm, Kiefer
  • Pos. 6
    2 Seitenscheiben, 410 x 1.638 x 3 mm, Plexiglas klar
    2 Türscheiben, 460 x 1.410 x 3 mm, Plexiglas klar
    1 Deckelscheibe, 630 x 1.170 x 3 mm, Plexiglas klar
    2 Rückwandscheiben, 490 x 1.675 x 3 mm, Plexiglas weiß
  • Pos. 7
    1 Gitterboden, 390 x 1.000 mm, Streckblech Alu
    4 Gitterböden, 490 x 470 mm, Streckblech Alu
    8 U-Profile, 470 x 12 x 12 x 2 mm, Alu
    16 Blindnieten, 4,8 x 17 x 16 mm, mit großem Kopf
    20 Schrauben, 3,9 x 25 mm, Fensterbankschrauben mit Scheibe
  • Pos. 8
    1 Grendelriegel, groß, verzinkt
    1 Grendelriegel, klein, verzinkt
    1 Rundstange, 1.220 mm x Ø 7 mm, Aluprofil
    8 Türbänder, 80 x 30 mm, verzinkt
    ca. 60 Schrauben, 3,5 x 20 mm, verzinkt
    ca. 70 Holzdübel, Ø 8 x 40 mm, Holz
  • Zubehör: Fensterlack im Wunschfarbton, Schleifpapier, Abdeckband

Werkzeugliste

  • Kappsäge
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Nietzange
  • Winkel
  • Feile
  • Pinsel oder Farbroller

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

  • Sichere Zahlmöglichkeiten
  • Kostenlose Rücksendung
  • Verfügbarkeit im Markt prüfen
  • Reservieren & im Markt abholen
Nach oben