OBI Ratgeber Multitalent Petunie

Wenn es Balkon oder Terrasse zu bepflanzen gilt, steht die Petunie meist ganz oben auf der Einkaufsliste. Das hat natürlich seinen Grund: Die Balkonklassiker mit den beschwingten Rüschenblüten sehen von Mai bis Oktober hübsch aus. Außerordentlich breit gefächert ist die Farbpalette. Ob Ton in Ton oder Colour Blocking: Alles ist möglich!

Petunie rot-weiß, Sorte 'Peppy Cerise'
Blumenkästen

Dekorative Blumenkästen

Mit ihrer Designvielfalt setzen Blumenkästen schöne Akzente in Ihrem Garten. Auch Balkone verschönern Sie damit im Handumdrehen.

Blumenkästen entdecken
Blumenkästen

Trichterblüten für den Sommer

Egal ob Zartweiß oder Dunkelpurpur – die Petunie gibt es praktisch in jeder Farbschattierung. Apart sind bei manchen Sorten die Zeichnungen auf den Trichterblüten. Da gibt es Längsstreifen und farblich abgesetzte Kelchränder, ganz neu sind marmorierte Blüten. Petunien wachsen aufrecht und auch hängend – damit eignen sie sich für Blumenkästen und Ampeln, Hanging Baskets und Rabatten. Sie sind sich selbst Gesellschaft genug, fühlen sich aber auch mit Wandelröschen, Pelargonien, Vanilleblume, Husarenknopf, Zweizahn, Verbenen oder Zauberschnee wohl.

Kennen Sie die kleine Schwester der Petunie, die Mini-Petunie? Deren Trichterblüten sind sehr viel kleiner, aber mindestens ebenso charmant. Eigentlich heißt sie Calibrachoa, man kennt sie auch als Zauberglöckchen und Million Bells. Unter der Bezeichnung 'Surfinia' gibt’s dagegen besonders großblumige Petunien. Bis zu einen Meter hängen die blühenden Triebe nach unten.

Blumenkästen

Dekorative Blumenkästen

Mit ihrer Designvielfalt setzen Blumenkästen schöne Akzente in Ihrem Garten. Auch Balkone verschönern Sie damit im Handumdrehen.

Blumenkästen entdecken
Blumenkästen
Petunie schwarz und gelb, Sorte 'Phantom' Petunie schwarz und gelb, Sorte 'Phantom'

Was Petunien brauchen

Die Petunie ist eine feurige Südamerikanerin, von daher rührt auch ihre Sonnenliebe. Außerdem möchte sie regelmäßig mit Wasser versorgt werden, sonst lässt sie Blüten und Blätter hängen. Tun Sie aber nicht zu viel des Guten: Staunässe mag die Petunie überhaupt nicht, ein gesundes Mittelmaß – am besten mit einer Dränageschicht aus Blähton am Topfboden – ist hier gefragt. Damit sich ständig neue Knospen bilden, sollten Sie im Sommer einmal wöchentlich mit einem eisenhaltigen Dünger gießen. Wer Verwelktes entfernt, kann sich bald über neue Knospen freuen. Unbedingt notwendig ist das aber nicht, viele Petunien reinigen sich inzwischen selbst.

Petunie schwarz und gelb, Sorte 'Phantom' Petunie schwarz und gelb, Sorte 'Phantom'
Nach oben