Teichfilteranlagen

Teichfilteranlage
Ein Teich mit kristallklarem Wasser ist einfach toll. Damit es so bleibt, sorgen Teichfilteranlagen für Durchblick und Sauberkeit. So haben nicht nur Sie, sondern auch die Teichbewohner Freude. Teichfilteranlagen können Sie unabhängig von der Witterung einsetzen, üblich ist der Zeitraum von April bis Oktober.
1. Installation 2. Vor der Inbetriebnahme
3. Inbetriebnahme 4. Filteranlage
5. UVC-Klärer 6. Teichpumpe
Installation

1. Installation

Zur Installation schrauben Sie zuerst die Schlauchstutzen an den UVC-Klärer und die Pumpe auf. Danach verbinden Sie die Pumpe und den Filter/UVC-Klärer mit dem Spiralschlauch, der im Komplett-Set enthalten ist.
Nun können Sie die Pumpe in den Teich setzen. Das Reinigungsergebnis wird besonders gut, wenn die Pumpe etwas erhöht steht und so auch Schmutz aus der mittleren Teichschicht aufnimmt.
Um zu gewährleisten, dass das Wasser wieder selbstständig in den Teich zurückläuft und sich nicht staut, muss der Teichfilter außerhalb des Teiches und möglichst waagerecht aufgestellt werden.

Den Druckfilter dagegen können Sie auch seitlich am Teich und somit unterhalb des Wasserspiegels eingraben. Das gefilterte Wasser können Sie zum Beispiel für kleinere Bachläufe oder Quellsteine nutzen.

Vor der Inbetriebnahme

2. Vor der Inbetriebnahme

Nehmen Sie keinen kompletten Wasseraustausch vor.
Entfernen Sie abgestorbene oder verwelkte Pflanzen und setzen Sie neue ein. Nur wenn der Teich mindestens zu 30% bepflanzt ist, kann sich ein biologisches Gleichgewicht einstellen. Saugen Sie die Schlammschicht vom Bodengrund ab, die sich über den Winter angesetzt hat.
Hilfreich dabei sind HEISSNER Teichschlammsauger.

Vergewissern Sie sich, dass die Filteranlage an die Teichgröße angepasst ist.
Überprüfen Sie, ob Ihre Pumpe und Ihr UVC-Klärer auch funktionieren.

Inbetriebnahme

3. Inbetriebnahme

Schalten Sie die Pumpe und den UVC-Klärer ein.
Für ein optimales Ergebnis sollten Sie die Pumpe 24 Stunden am Tag laufen lassen.
Der UVC-Klärer sollte tagsüber nur stundenweise in Betrieb und nachts ausgeschaltet sein. Die Laufzeit ist hierbei abhängig von der Trübung des Wassers:

Sehr stark getrübtes Wasser (undurchsichtig) = 12 Stunden täglich
Stark getrübtes Wasser (wenige Zentimeter durchsichtig) = 8 Stunden täglich
Leicht getrübtes Teichwasser (ca. 50 cm Sicht) = 4 Stunden täglich

Filteranlage

4. Filteranlage

  • Reinigen Sie die Filterschwämme nur bei sichtbarer Verschmutzung. Wenn eine Reinigung notwendig ist, spülen Sie die Schwämme in einem Eimer mit Teichwasser grob aus – nur so kann garantiert werden, dass die positiven Mikroorganismen nicht aus den Filtermaterialien entfernt werden.
  • Die Bio-Kugeln sollten sie möglichst nicht reinigen!
  • Je nach Verschmutzung (ca. 1 mal im Monat) sollten Sie die Schmutzablagerungen am Bodengrund des Filters wegspülen. Bei Modulfiltern muss dazu lediglich die Verschlusskappe am Boden des Filters geöffnet und mit einem Gartenschlauch ausgespült werden. Bei Druckfilteranlagen dagegen müssen zunächst die Filtermaterialien entnommen werden.
  • Zum Überwintern entnehmen Sie Ihrer Filteranlage alle Filtermaterialien und lagern diese nach der Reinigung in einem frostsicheren Raum. Der Filterkasten kann problemlos draußen überwintern, wenn er komplett wasserfrei ist.

UVC-Klärer

5. UVC-Klärer

  • Tauschen Sie die UVC-Lampe bestenfalls nach jeder Teichsaison aus, um mit der maximalen UV-Energie gegen Algen und Keime vorzugehen.
  • Reinigen Sie den Glaskolben einmal im Jahr mit einem feuchten Tuch, um Schwärzungen zu beseitigen.
  • Die HEISSNER UVC-Klärer haben ein rotes und ein grünes Kontrolllämpchen am Gehäuse. Leuchten diese nicht, sollten Sie überprüfen, ob die Lampe ordnungsgemäß eingesteckt und der Deckel richtig zugeschraubt ist.
  • Da HEISSNER UVC-Klärer spritzwassergeschützt sind, ist der Klärer auch bei starkem Regen absolut dicht.
  • Der komplette UVC-Klärer kann problemlos draußen überwintern. Entnehmen Sie lediglich die Lampe aus der Fassung und stecken Sie diese erst zur nächsten Saison wieder ein.

Teichpumpe

6. Teichpumpe

  • Die im Filter-Set enthaltene Teichpumpe ist relativ wartungsfrei, so dass Sie das Gehäuse der Pumpe nur ab und zu von Schmutzpartikel befreien müssen.
  • Bei nachlassender Förderleistung der Pumpe sollten Sie eventuell das Flügelrad austauschen. Ersatzteile können Sie einfach in unserem Shop auf www.heissner.de.
  • Achtung: Nehmen Sie aus Sicherheitsgründen bitte keine Kürzungen am Kabel vor. Zudem verfällt damit die Garantie.
  • Wenn Ihr Teich nicht tiefer als 80 cm ist, müssen Sie die Pumpe entnehmen und in einem Eimer Wasser frostsicher (Garage, Keller etc.) lagern. Besitzen Sie eine HEISSNER ECO- Filterpumpe, kann diese unabhängig von der Teichtiefe bis - 20 °C im Teich überwintern.

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

  • Sichere Zahlmöglichkeiten
  • Kostenlose Rücksendung
  • Verfügbarkeit im Markt prüfen
  • Reservieren & im Markt abholen
Nach oben