Arbeitsplatte einbauen und tauschen in 7 Schritten

Handwerker stützt sich auf die Arbeitsplatte einer Küchenzeile.

Arbeitsplatten sind in der Küche im Dauereinsatz. Das hinterlässt selbst beim hartnäckigsten Material irgendwann Spuren. Ein Makel, der neben der Ästhetik auch die Hygiene betrifft. Ein anderer guter Grund für einen Austausch: Die Arbeitsplatte ist nicht nur von der Beanspruchung her, sondern auch optisch das Herzstück der Küche. Mit einer neuen Platte wirkt der ganze Raum wie ausgewechselt, ohne dass Sie gleich in eine völlig neue Küche investieren müssen. Diese Anleitung erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen müssen, um die alte Platte auszutauschen und eine neue einzubauen.

1 - Schritt-für-Schritt 2 - Einkaufsliste
3 - Werkzeugliste
Handwerker an einem Schreibtisch vor einem Laptop bei der Planung einer Arbeitsplatte.

Schritt 1 - Arbeitsplatte ausmessen und zuschneiden

Nehmen Sie Maß – beim Ausmessen der Arbeitsplatte ist Sorgfalt gefragt. Je genauer Sie arbeiten, desto einfacher wird der Einbau der Arbeitsplatte später. Fertigen Sie eine Zeichnung der gewünschten Arbeitsplatte an oder nutzen Sie den OBI Arbeitsplatten-Konfigurator. Das einfach zu bedienende Programm hilft Ihnen, eine Arbeitsplatte individuell nach Ihren Wünschen zu planen. Nach Abschluss Ihrer  Konfiguration erhalten Sie nach dem Speichern eine Angebotsnummer, mit der Sie Ihre Wunscharbeitsplatte in Ihrem OBI Markt bestellen können. Optional liefert OBI Ihnen die Arbeitsplatte auch zu Ihnen nach Hause. Alternativ besuchen Sie Ihren OBI Markt mit der Zeichnung und den Abmessungen und lassen sich im OBI Holzzuschnitt beraten und eine Platte zuschneiden. Beim Austausch einer Arbeitsplatte übernehmen Sie einfach die Maße der bisherigen Platte.

Handwerker entfernt die Herdplatte.

Schritt 2 - Anschlüsse und Ausbau der alten Arbeitsplatte

Bevor Sie die alte Arbeitsplatte entfernen, müssen Sie die Sicherung des Herds ausschalten und das Stromanschluss-Kabel des Kochfeldes lösen. Bei Arbeiten an den Stromanschlüssen ist besondere Vorsicht geboten. Häufig werden Herde mit Starkstrom versorgt. Drehen Sie außerdem die Wasseranschlüsse zu und montieren Sie die Zu- und Ableitungen der Spüle ab. Lösen Sie nun die Verschraubungen an der Spüle und bauen Sie die Platte aus. Aus der umgedrehten Arbeitsplatte können Sie Kochfeld und Spüle nun komplett ausbauen.

Handwerker sägt die Arbeitsplatte aus.

Schritt 3 - Ausschnitt für Spüle und Herdplatten in Arbeitsplatte sägen

In die neue Arbeitsplatte werden nun die Ausschnitte für Spüle und Herdplatte gesägt. Dafür müssen Sie exakt Maß nehmen bzw. die vorhandenen Einbaugeräte als Schablone auf die Platte legen und abzeichnen oder die bisherige Arbeitsplatte als Schablone nehmen. Neuen Geräten liegt in der Regel eine Schablone bei, die Sie beim Sägen der Aussparungen nutzen können. In jedem Fall müssen Sie ein Loch in die Platte bohren, sodass Sie die Stichsäge ansetzen können. Sägen Sie immer von der Unterseite aus, um Beschädigungen der Dekorseite zu vermeiden.

Tipp:

Alternativ können Sie auch mit Hilfe unseres Arbeitsplatten-Konfigurators eine Arbeitsplatte mit allen gewünschten Aussparungen planen und im OBI Markt bestellen.

Handwerker sägt die Arbeitsplatte aus.

Schritt 4 - Arbeitsplatte versiegeln

Sämtliche Schnittkanten müssen wasserdicht versiegelt werden. Dafür greifen Sie zu Silikon, das Sie dünn mit einem Japanspachtel auftragen und nach Gebrauchsanweisung trocknen lassen.

Handwerker verschraubt die Arbeitsplatte mit dem Korpus.

Schritt 5 - Arbeitsplatte montieren

Bauen Sie Kochplatte und Spüle in die neue Arbeitsplatte ein und legen Sie die Platte auf die Unterschränke. Mit Metallwinkeln oder Korpusverbindern wird die Platte an den Unterschränken verschraubt.

Arbeitsplatten werden mit einem Gehrungs- oder Frässchnitt verbunden

Schritt 6 - Bei der Arbeitsplatte um die Ecke denken

Läuft die Arbeitsplatte über Eck, sollten die beiden im 90-Grad-Winkel verbundenen Platten mit einem Gehrungs- oder Frässchnitt verbunden werden. Auch hier hilft Ihnen der Holzzuschnitt-Service von OBI weiter. Alternativ führen Sie die Arbeitsplatten mit speziellen Aluminiumprofile bzw. Eckverbindungsleisten zusammen, um die Stoßkante abzudecken.

Die Übergänge von der Küchenarbeitsplatte zur Wand werden mit Wandabschlussprofilen verkleidet.

Schritt 7 - Abschlussarbeit

Sobald Arbeitsplatte, Spüle und Herd fest verschraubt und angeschlossen sind, geht es an die Abschlussarbeiten. Die Übergänge von Platte zur Wand werden mit Wandabschlussprofilen versehen, die Sie mit einer Feinsäge auf Maß bringen. Abschlussprofile bestehen aus zwei Teilen: Das Grundprofil wird mittels Schraube an der Arbeitsplatte befestigt, das Oberprofil wird darauf aufgesteckt. Für Ecken gibt es vorgefertigte Abschlüsse. Die Enden werden mit Formprofilen verschlossen. Jetzt ist Ihre selbst montierte Arbeitsplatte fertig.

Einkaufsliste

Werkzeugliste

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

  • Sichere Zahlmöglichkeiten
  • Kostenlose Rücksendung
  • Verfügbarkeit im Markt prüfen
  • Reservieren & im Markt abholen
Nach oben