StartWohnen

Wintergarten aus Holz

Zuletzt aktualisiert: 25.11.20204 MinutenVon: OBI Redaktion
Geräumiger Wintergarten mit Loungemöbeln und heller Fensterfront.

Ein Wintergarten kombiniert das Ambiente eines Gartens mit dem Komfort eines geschützten Raumes. Hier findest du Tipps und Wissenswertes zu Wintergärten aus Holz.

Wintergärten aus Holz verlängern die Gartensaison

Ein Wintergarten am Haus ist der ideale Anbau für Naturliebhaber. Hier genießt du deinen Garten auch noch bei weniger sommerlichen Temperaturen – zum Beispiel als erweitertes Wohnzimmer oder als naturnahen Entspannungsbereich.

Außerdem eignet sich der Wintergarten hervorragend zum Überwintern von Pflanzen. Wintergärten aus Holz sorgen zudem für ein besonders natürliches Ambiente. Mehr Wissenswertes über die gemütlichen Indoor-Gärten erfährst du hier.

Nutzung von Wintergärten aus Holz

Die Konstruktion und Ausstattung bestimmt, ob der Wintergarten als ein zweites Wohnzimmer nutzbar ist – oder nur übergangsweise. Für Kübelpflanzen bietet sich ein Wintergarten in jedem Fall als Überwinterungsquartier an.

Ein unbeheizter Kaltwintergarten ist der ideale Klimapuffer zwischen der Kälte im Freien und der Wärme im Inneren des Hauses. Soll es ein Wohnwintergarten sein, musst du ihn allerdings beheizen. Um der Energieeinsparverordnung (EnEV) zu genügen, benötigt der Wintergarten in dem Fall eine gedämmte Bodenplatte und eine Wärmeschutzverglasung.

Holz verbauen – für eine lange Lebensdauer

Für einen Wohnwintergarten beseitigt der Maurer eine Hauswand. Beplankte Holzkonstruktionen entfernt der Zimmerer. Anschließend sorgt Holz als Werkstoff für eine langlebige Rahmenkonstruktion deines Wintergartens.

Eine mögliche Gefahr für Holz-Wintergärten stellen Feuchtigkeitsnester dar: Im schlimmsten Fall fault der Rahmen und beginnt zu verrotten. Plane den Wintergarten deshalb so, dass er Regen und Tauwasser abweist.

Beim Holz setzt du am besten auf Fichte, Kiefer oder nordamerikanische Oregon-Pinie. Willst du den Wintergarten weiß streichen, ist Hemlock eine passende Wahl. Tropische Laubhölzer wie Meranti, Mahagoni und Niangon sind besonders hart und im Vergleich zu Nadelhölzern weniger anfällig für Pilze. Achte der Umwelt zuliebe beim Kauf auf das FSC-Siegel.

Weiß gestrichener Wintergarten mit Sitzgruppe, dekoriert mit Blumen und Lampions.

Bei Wintergärten aus Holz hast du die Wahl aus verschiedenen Holzarten. Willst du den Wintergarten weiß streichen, bietet sich Hemlock an.

Was kosten Wintergärten aus Holz?

Wie viel Wintergärten aus Holz kosten, hängt von mehreren Faktoren ab: Je größer der Wintergarten, desto höher fallen die Kosten aus. Hinzu kommt kommen preislich unterschiedliche Bauarten. Am Ende möchtest du deinen Wintergarten vermutlich auch wohnlich einrichten. Beziehe deshalb auch die Ausstattung und Möbel in deine Kalkulation mit ein.

Als eine erste Orientierungsgröße rechnest du am besten mit rund 2.500 € pro Quadratmeter für einen professionell gebauten Wohnwintergarten. Lass dir verschiedene Angebote erstellen, um den besten Anbieter für dich zu finden.

Wintergärten aus Holz bauen: Der Fachmann hilft

Lass dich beim Bau deines Wintergartens von Profis unterstützen. In der Regel planen Schreiner und Zimmerer deinen Wintergarten und setzen das Konzept anschließend fachmännisch um.

Oft bekommst du dort auch Komplettangebote von Holz-Glas-Konstruktionen. Oft sind die Verblechungen und Anschlüsse an bereits stehende Gebäude ebenfalls schon im Angebot enthalten.

Der Zimmerermeister arbeitet eng mit dem Architekten und mit dir als Bauherren zusammen. Im Idealfall berät bereits bei der Planung, erstellt Werkpläne und Konstruktionsdetails. Er steuert die Vorfertigung und schließlich die Ausführung. Falls nötig, koordiniert er auf Wunsch auch die anderen Gewerke.

Baugenehmigung für Wintergärten aus Holz

Weil der Wintergarten die Hausfassade verändert, brauchst du für ihn in der Regel eine Baugenehmigung. In einigen Bundesländern gibt es hierfür vereinfachte Genehmigungsverfahren. Außerdem gibt es Gebiete mit Festsetzungen im Bebauungsplan, die zum Beispiel die Art und das Ausmaß der Nutzung vorschreiben. Dann reicht in der Regel eine Bauanzeige bei deiner zuständigen Behörde.

Informiere dich am besten persönlich über die geltenden Regelungen an deinem Wohnort. Beginne auf keinen Fall vorher mit der Konstruktion! Das Bauamt kann dich zum Abriss des unerlaubten Wintergartens zwingen. Auch Geldstrafen sind möglich.

Wintergarten aus Holz mit breiten Dachbalken an einem Reihenhaus.

Informiere dich, welche Genehmigungen du für deinen Wintergarten benötigst. Eventuell musst du eine Baugenehmigung beantragen.

Holzschutz für den Wintergarten

Das verbaute Holz in deinem Wintergarten braucht dringend Schutz. Dein Zimmerer kennt sich mit dem verwendeten Holz aus und berücksichtigt diesen Punkt bei der Planung und Ausführung.

Soll der Wintergarten möglichst transparent wirken, gestaltet er die Stützweiten gering und arbeitet mit schlanken Holzquerschnitten. Bei höheren statischen Belastungen und größeren Spannweiten bildet er die Sparren als verleimte Querschnitte aus, damit sie sich nicht verdrehen.

Brettschichtholz ist aus mindestens drei faserparallel verleimten Brettern gefertigt. Es hat deshalb eine um etwa 80 % höhere Tragfähigkeit als anderes Bauholz. Zudem ist es besonders formstabil und nahezu rissfrei.

Wechselnde Witterungsverhältnisse machen den Leimfugen nichts aus. Qualitativ hochwertiges Brettschichtholz erkennst du am RAL-Gütezeichen der Gütegemeinschaft Brettschichtholz e. V.

Vor allem am Dach macht sich die Witterung als natürlicher Feind der Wintergartenkonstruktion bemerkbar. Der Zimmerer überdeckt die Verglasungsstöße mit hinterlüfteten Aluminiumprofilen, damit keine Feuchtigkeit ins Holz eindringt. Am Fußpunkt gestaltet er die Konstruktion so, dass Wasser abfließt und Spritzwasser dem Holz nicht schadet.

Wintergärten vor Sonne, Pilz und Feuchtigkeit schützen

Holz ist ein natürlicher Baustoff, der im Außenbereich Schutz vor Sonne, Pilz und Feuchtigkeit braucht. Auch bestimmte Insekten schaden dem Holz.

Nutze einen chemischen Schutz gegen Pilzbefall nur bei Holz wie zum Beispiel Douglasie, Fichte, Kiefer oder Lärche. Ein chemischer Schutz ist oft schon dem Grundanstrich beigemengt und wird vom Zimmerer beim Bau des Wintergartens aufgetragen.

Dunkle Lasuren schützen das Holz besser vor UV-Strahlen als hellere Farbtöne. Farblose Lasuren oder solche mit nur wenigen Farbstoffen eignen sich nicht für den Schutzanstrich. Mit Wasser verdünnte Anstriche sind geruchsneutral und weniger umweltschädlich. Oft greifen diese Mittel jedoch Dichtstoffe und Dichtprofile an.

Ein Pinsel wird über eine Holzoberfläche geführt.

Schütze deinen Wintergarten aus Holz vor Schädlingen und Witterung. Trage dafür einen chemischen Schutz auf, sofern es die Holzart erlaubt.

Wintergärten aus Holz lackieren

Wintergärten aus Holz benötigen regelmäßig eine neue Schutzschicht. Wie oft du diese aufträgst, hängt vom Standort ab. In der Regel ist ein erster Neuanstrich nach etwa sechs Jahren fällig. Danach solltest du etwa alle drei Jahre zum Pinsel greifen. Überstreiche dabei nicht die Beschläge, da sie möglicherweise verkleben.

Das könnte dich auch interessieren

Gardinen anbringen
Wenn du Gardinen anbringen willst, stehst du vor verschiedenen Möglichkeiten: Lese hier, wann sich Stange, Seilsystem oder Vorhangschiene am besten eignen.
Mehr erfahren
Übertöpfe für Zimmerpflanzen
Beim Übertopf für Zimmerpflanzen achtest du vor allem auf die richtige Größe. Daneben spielen auch Form, Farbe und Material ein Rolle – lese hier mehr dazu.
Mehr erfahren
Wellness für zu Hause – 6 schöne Ideen
Du wünschst dir mehr Erholung und Wohnkomfort im eigenen Heim? Wir zeigen dir sechs schöne Ideen, wie du mehr Wellness für dein Zuhause bekommst.
Mehr erfahren
Holzschutz mittels Lack, Lasur und Öl
Zum Holzschutz behandelst du Holz mit Lack, Lasur oder Öl. In diesem Beitrag erfährst du, wofür sich welches Mittel eignet und wie du den Holzschutz richtig aufträgst.
Mehr erfahren
Holzschutz für außen: Tipps & Tricks
Holzmöbel und -zäune brauchen im Außeneinsatz einen besonderen Schutz. Wir zeigen dir im OBI Ratgeber, wie du dein Holz außen richtig schützt.
Mehr erfahren
Bauholz und Qualität – alles Wissenswerte
Bauen mit Holz ist eine gute Sache. Ob die strengen Qualitätsanforderungen erfüllt sind, lässt sich nur mit dem richtigen Wissen erkennen. Erfahre mehr im OBI Magazin!
Mehr erfahren
Heizkosten sparen
Mit einigen Tipps lassen sich auch im Winter Heizkosten sparen. Lese hier alles zu Modernisierungsarbeiten, zur Verbrauchsoptimierung und zum hydraulischen Abgleich.
Mehr erfahren
Holzterrasse reinigen und pflegen
Um die Holzdielen deiner Terrasse lange zu erhalten, reinigst und pflegst du die Dielen regelmäßig. Hier liest du, wie du dabei vorgehst und worauf du achten solltest.
Mehr erfahren
Holzterrasse bauen – Schritt für Schritt
Du möchtest eine Holzterrasse bauen? Wie du das Splittbett dafür vorbereitest, die Unterkonstruktion anfertigst und die Holzdielen darauf verlegst, erfährst du hier.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen