StartWohnen

Kamin-Sicherheit: Sicher heizen mit Kamin und Ofen

Zuletzt aktualisiert: 22.10.20217 MinutenVon: OBI Redaktion
Eine Frau sitzt vor dem Kamin und trinkt Tee

Kamin-Sicherheit ist von Planung bis Einbau und Verwendung ein wichtiges Thema. Möchtest du mit Kamin oder Kaminofen heizen, gibt es einige Sicherheitshinweise und Vorkehrungen, die du beachten solltest. Infos und Hinweise rund ums sichere Heizen findest du in diesem Ratgeber. 

Wie lässt sich sicher mit Kamin und Ofen heizen?

Um die Sicherheit des Kamins oder Kaminofens zu gewährleisten, sollte der Einbau und die Nutzung in Rücksprache mit einem Schornsteinfeger erfolgen. Durch regelmäßige Kontrollen stellen Schornsteinfeger sicher, dass der Kamin sicher zu benutzen ist. Auch der passende Standort, ein geeigneter Brennstoff und der richtige Umgang mit dem jeweiligen Modell beugen einem Brand vor. Worauf bei den verschiedenen Kaminen und Öfen genau zu achten ist, erfährst du hier.

Was ist bei Inbetriebnahme zu beachten?

Planst du, einen Kamin, Werkstattofen oder Dauerbrandofen anzuschaffen, benötigst du zunächst einen Begutachtungstermin und die Zustimmung eines Schornsteinfegers. Mit ihm besprichst du am besten auch den richtigen Standort für Ofen oder Kaminofen sowie die geeignete kW-Leistung. Die Wartung durch den Schornsteinfeger muss innerhalb eines Jahres erfolgen, anschließend findet zwei Mal in sieben Jahren eine Feuerstättenschau statt. Kontrolliert der Schornsteinfeger regelmäßig die Anlage, etwa jedes Jahr nach der Heizperiode, können Sicherheitsbedenken ausgeräumt werden.

Bei brennbaren Böden wie Parkett, Laminat oder Teppich muss zunächst eine Funkenschutzplatte – beispielsweise aus Glas oder Metall – verlegt werden. Die Platte sollte vorne mindestens 50 cm und seitlich mindestens 30 cm größer sein als der Ofen.

Steht dein Kaminofen dagegen auf einem Stein- oder Fliesenboden, kannst du auf eine solche Platte verzichten. Der Kaminofen sollte mindestens 20 cm von der Wand entfernt stehen, der Abstand zu brennbaren Decken (z. B. Holzbalken) sollte mindestens 45 cm, zu nicht brennbaren mindestens 20 cm betragen. Vorsicht bei leicht entflammbaren Gegenständen wie Gardinen und Holzmöbeln: Achte darauf, diese mindestens 40 cm entfernt vom Kamin oder den Rohren aufzustellen. Im Türbereich des Ofens sind aufgrund der Strahlwärme mindestens 80 cm Abstand einzuhalten.

Je nach Bundesland können die Vorschriften für die Aufstellung eines Kamins oder Kaminofens abweichen. Auch in einzelnen Kommunen kann es Unterschiede geben. Informiere dich am besten bei deinem Schornsteinfeger. 

Ein Kaminofen steht in einem Esszimmer

Werkstattofen "RH8F" von Wamsler – alle Werktstattöfen im OBI Online-Shop.

Eine Glasbodenplatte liegt unter dem Kamin auf Fliesenboden

Glasbodenplatte von Hark -– alle Funkenschutzplatten im OBI Online-Shop.

Die richtigen Brennstoffe für Kamine und Öfen

Klassische Kamine, Öfen und Festbrennstoff-Herde werden mit HolzKohle oder Briketts beheizt. Bei Dauerbrandöfen kannst du zusätzlich höherwertige Steinkohle verwenden. Achte darauf, nur solche Brennstoffe zu verwenden, die laut Hersteller geeignet sind und den Richtlinien des Bundes-Immissionsschutzgesetzes entsprechen.

Für das Heizen mit Holz gilt: Grundsätzlich kannst du jedes trockene und unbehandelte Holz im Kaminofen verbrennen. Wichtig ist, dass das Brennmaterial ausreichend Zeit zum Trocknen hatte. Frisch geschlagenes Holz enthält mehr Wasser. Dadurch verbrennt es nicht nur schlechter, wegen der niedrigen Verbrennungstemperatur werden auch Schadstoffe freigesetzt. Ob das Holz zur Verbrennung geeignet ist, kann der Schornsteinfeger mit einem Feuchtemessgerät feststellen.

Das Verfeuern von Abfällen und Kunststoff ist verboten, denn es kann zu Gesundheitsschäden und Geruchsbelästigung führen. Auch Schäden an Ofen und Schornstein sind möglich. Achte auch darauf, bei älteren Modellen die Schadstoffgrenzwerte überprüfen zu lassen und sie entsprechend nachzurüsten.

Das Abbrandverhalten regelmäßig zu beobachten, schult den Blick für die Qualität der Verbrennung und erhöht damit die Sicherheit. Bei einer guten und sauberen Verbrennung bleibt fast nur feine, weiße Asche übrig. Sind Kohle- oder Rußpartikel zu erkennen, handelt es sich um eine unvollständige Verbrennung. Glanzruß an den Innenwänden des Ofens verhindert eine optimale Wärmeabgabe und kann zu Schornsteinbränden führen.

Brennholz ist an einer Wand aufgestapelt
Ein Feuer brennt im Kamin

Sicher heizen mit Kamin, Werkstattofen und Dauerbrandofen

Zum Anzünden verwendest du etwas Kamin- oder OfenanzünderKienspäneAnzündholz und kleinere Holzstücke. Spiritus, Benzin oder andere brennbare Flüssigkeiten dagegen eignen sich nicht. Sie können zu explosionsartigen Verpuffungen und schweren Brandverletzungen führen. Auch auf Zeitungspapier solltest du aufgrund von Druckerschwärze, Farbstoffen, Klebe- und Bindemitteln verzichten, da diese die Rauchentwicklung fördern und beim Abbrennen giftige Dämpfe entstehen können.

Bleibe während des Anfeuerns im Raum und achte auf ausreichende Belüftung, solange der Kaminofen in Betrieb ist. Während des Heizens können sich die Türgriffe, Oberflächen und Rohre sehr stark erhitzen. Berühre sie nur mit hitzebeständigen Handschuhen oder anderen Hilfsmitteln. Sprich mit Kindern, die in deinem Haushalt leben oder sich öfter dort aufhalten, über diese Risiken. Auch Haustiere sollten nicht allein im Raum bleiben, wenn das Feuer im Ofen oder Kamin brennt.

Ein Kaminofen steht im Wohnzimmer

Kaminofen "Rosella" von Firefix  – alle Kaminöfen im OBI Online-Shop.

Besonderheiten des Ethanol-Kamins

Achte beim Aufstellen eines Indoor-Ethanol-Kamins auf einen stabilen Stand und platzieren ihn nicht auf wackligen Tischen, Regalen oder Ähnlichem. Halte die vorgeschriebenen Mindestabstände zu Wänden und leicht entflammbaren Gegenständen ein.

Beim Verbrennen von Ethanol bilden sich Kohlenstoffdioxid (CO2) und andere Reizgase. Ein Ethanol-Kamin sollte deshalb nur in größeren, gut belüfteten Räumen stehen. Lasse die offene Flamme niemals unbeaufsichtigt und sei besonders aufmerksam, wenn Kinder oder Haustiere anwesend sind.

Vorsicht ist beim Nachfüllen des Brennstoffs geboten, denn Bio-Ethanol ist hoch entzündlich. Vor dem Nachfüllen muss der Vorratsbehälter zunächst gut abgekühlt sein. Tupfe eventuell ausgelaufenen Brennstoff anschließend mit einer Küchenrolle auf und entsorge die Tücher umgehend. Nach dem Auffüllen schließt du den Ethanol-Behälter sorgfältig und bewahrst ihn zur Sicherheit in einem separaten Abstellraum auf.

Ein brennender Ethanol- Kamin

Sicher Heizen mit Gas

Heizt du mit Gas, ist eine ausreichende Belüftung wichtig. Beim Verbrennen des Flüssiggases (Butan-/Propangemisch) wird Sauerstoff verbraucht und es können gesundheitsschädigende Dämpfe entstehen. Den Standort des Gasofens wählst du mit ausreichendem Mindestabstand zu brennbaren Wänden oder Gegenständen.

TÜV-geprüfte Geräte verfügen über eine Zündsicherung, die das unkontrollierte Austreten von Gas verhindert, eine Thermosicherung gegen Überhitzung und eine Sauerstoffmangelsicherung (Oxystop). Bei dieser schaltet sich der Ofen automatisch ab, wenn der CO2-Gehalt in der Luft zu hoch wird. Beim Einsatz im Innenbereich ist zudem ein Doppelstockregler vorgeschrieben. Dieser verhindert, dass der Druck beim austretenden Gas zu hoch wird und den angeschlossenen Gummischlauch zum Platzen bringt.

Der Gasbehälter steht unter Druck. Achte zu deiner Sicherheit daher beim Transport darauf, dass die Gasflasche nicht umfällt oder umher rollt. Verwende immer Ventilschutzklappen, lagere volle Flaschen stehend an gut belüfteten Orten und vermeide direkte Sonneneinstrahlung.

Ein schwarzer Gasofen steht in einem Wohnzimmer

Gas- Heizofen "Blue Flame Pure" von Rowi – alle Gasöfen im OBI Online-Shop.

Sicher Heizen mit Öl

Einen Ölofen lässt du am besten von einem Fachmann aufbauen und anschließen. Beachte die Mindestabstände und Brandschutzvorkehrungen. Vor der Inbetriebnahme müssen die Rohranschlüsse und der Schornstein von einem Schornsteinfeger überprüft werden. Lass den Ofen mindestens einmal jährlich (am besten nach der Heizperiode) von einem Fachmann warten. Zum Heizen eignet sich nur das in der Bedienungsanleitung des Herstellers vorgeschriebene Heizöl und nicht etwa andere Öle oder Abfälle, Papier, Pappe oder Holz. Sorge für ausreichende Belüftung des Raums.

Während des Heizbetriebs können die Griffe und Oberflächen des Ölofens sehr heiß werden. Fass das Gerät nur mit Schutzhandschuhen oder anderen Hilfsmitteln an und stell keine Gegenstände darauf ab. Wenn der Öltank leer ist, lässt du den Ofen vor dem Auffüllen vollständig abkühlen. Fülle auf keinen Fall Öl nach, solange der Brenner noch heiß ist. Sonst kann es zu Verpuffungen kommen.

Ein Ölofen in der Farbe beige

Was tun bei einem Kaminbrand oder Gasunfall?

Wenn trotz der Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen Feuer ausbricht oder Gas austritt, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Installiere im Vorfeld einen Rauch- oder Gasmelder für zusätzliche Sicherheit. So bemerkst du mögliche Gefahrensituationen schneller.

Rauch steigt zu einem Rauchmelder auf

Verhalten im Brandfall

  • Versuche niemals bei einem Kaminbrand, die Flammen mit Wasser zu löschen. Im Kamin herrschen hohe Temperaturen, sodass eingebrachtes Wasser schlagartig verdampft und eine sehr große Menge Wasserdampf entsteht. Kamin und Schornstein können diesem Druck selten standhalten und explodieren regelrecht, brennender Ruß wird freigesetzt. Bei einem Feuer mit Ethanol würde sich das Wasser mit dem Brennstoff vermischen und eine Ausbreitung der Flammen noch beschleunigen.
  • Bewahre Ruhe.
  • Schließe alle Öffnungen am Kamin, damit keine zusätzliche Luft zum Feuer gelangt.
  • Mit einer Löschdecke oder einem Schaum-Feuerlöscher kannst du versuchen, kleine Feuer zu ersticken. Bringe dich und andere dabei nicht in Gefahr.
  • Hat sich das Feuer schon ausgebreitet, verständigst über die Notrufnummer 112 schnellstmöglich die Feuerwehr.
  • Verlasse das Haus, informiere Mitbewohner und Nachbarn.
  • Bei starker Rauchentwicklung hältst du dir ein feuchtes Tuch vor Mund und Nase.
  • Bei einem Kaminbrand benachrichtigst du wenn möglich auch deinen Schornsteinfeger.

Verhalten im Falle eines Gaslecks

  • Sobald du bemerkst, dass Gas entweicht, schließt du umgehend das Ventil. Treten bereits Flammen aus, benutzt du Schutzhandschuhe und Gesichtsschutz.
  • Bring die undichte Flasche anschließend sofort aus geschlossenen Räumen, denn ausströmendes Gas kann zu Explosionen führen.
  • Öffne Türen und Fenster so, dass zügig viel Luft in die Wohnung gelangt.
  • Betätige keine Lichtschalter, sonstige elektrische Geräte oder Feuerzeuge.
  • Lässt sich das Ventil der Gasflasche nicht schließen, kühle die Flasche und die nähere Umgebung mit Wasser.

Kamin: Typische Fehler | Mythen & Fakten – Video

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Das könnte dich auch interessieren

Heizen mit Kamin und Ofen
Deinen Kamin oder Ofen heizt du mit Brennholz, Braunkohlebriketts oder Holzbriketts – lies hier, was es beim Beheizen von Kamin und Ofen zu beachten gibt.
Mehr erfahren
Kamin bauen – Schritt für Schritt
Du möchtest einen Kamin in deinem Haus bauen? Welche Vorkehrungen du treffen musst und welche Schritte es zu befolgen gilt, erfährst du in dieser Anleitung.
Mehr erfahren
Kamin richtig anheizen
Mit der richtigen Vorgehensweise heizt du deinen Kamin erfolgreich an. Wir zeigen, was du dazu benötigst und wie du das Feuer anschließend lange aufrecht erhältst.
Mehr erfahren
Kaminofen reinigen
Wie häufig, womit und wie reinige ich meinen Kaminofen, um lange Freude an ihm zu haben? Das erklären wir dir in unserem Ratgeber rund um die Innen- und Außenreinigung.
Mehr erfahren
Welcher Kamin ist der richtige?
Holz- oder Pelletkaminofen? Dauerbrand- oder Werkstattofen? Oder vielleicht ein Gas- oder Ölkaminofen? Alles über die Eigenschaften von Kaminöfen erfährst du hier.
Mehr erfahren
Heizen mit Holz – Ratgeber
Als Alternative zu Kohle, Öl oder Gas ist Holz ein günstiger und regenerativer Brennstoff zum Heizen. Erfahre hier, was du beim Heizen mit Holz beachten musst.
Mehr erfahren
Holz spalten mit der Axt
Holz lässt sich mit der Axt schnell und sauber spalten: Wie du dabei vorgehst und die Axt während der Arbeit sicher verwendest, zeigt unsere Anleitung in 3 Schritten.
Mehr erfahren
Unterschiede zwischen Axt und Beil
Äxte und Beile sind im Garten flexibel zum Hacken und Fällen einsetzbar. Lies hier, was für Äxte und Beile es gibt und wie sich deren Einsatzgebiete unterscheiden.
Mehr erfahren
Heizkosten sparen
Mit einigen Tipps lassen sich auch im Winter Heizkosten sparen. Lese hier alles zu Modernisierungsarbeiten, zur Verbrauchsoptimierung und zum hydraulischen Abgleich.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen