StartWohnen

Fliegenfalle selber bauen

Zuletzt aktualisiert: 28.04.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Fliegenfalle mit toten Tieren

Wie du eine Fliegenfalle selber bauen kannst, zeigen wir dir in diesem Ratgeber. Erfahre unter anderem auch, wie du einem Befall mit Fliegen vorbeugen kannst.

Fliegen im Haushalt

Eine im Wohnraum herumschwirrende Fliege kann schnell stören. Die Insekten finden vor allem im Sommer ihren Weg ins Innere, wenn Fenster und Türen weit offen stehen. Abhilfe bieten Fliegengitter und Fliegenfallen.

Fliegen wirken übrigens nicht nur störend, sie fungieren teilweise auch als Krankheitsüberträger. Über Hausfliegen werden mit unter Bakterien wie Salmonellen oder Escherichia coli verbreitet, die beim Menschen zu Erkrankungen führen können.

Was sind eigentlich Fliegen?

Der Begriff Fliege ist eher umgangssprachlich. Unter ihm versteht man alle Vertreter der Insektenordnung der Zweiflügler. Rund 800 unterschiedliche Fliegenarten sind allein in Mitteleuropa bekannt.

Mittlerweile haben sich Fliegen gut an die menschliche Umgebung angepasst. Die Tiere sind flink und wendig. Sie können sich an fast jeder Oberfläche festhalten.

Fliegen laufen auch kopfüber an der Decke in einem großen Tempo. Ihre Komplexaugen sorgen dafür, dass sie alles gut im Blick haben. Bemerken sie eine Bewegung in ihrer Nähe, fliegen sie sofort weg und lassen sich nicht so leicht fangen.

Die Stubenfliege findet sich häufig im Haus. Das Tier mag hohe Temperaturen. Daher zieht es sie gerade an kalten Tagen in Wohnungen und Häuser. Dort findet das Tier einen warmen Unterschlupf und auch Nahrung.

Offen herumstehende Lebensmittel sowie Speisereste wie Krümel auf dem Boden oder Tisch ziehen Fliegen an. Eine Fliegenfalle ist besonders bei einem starken Befall sinnvoll.

Im Freien halten sich Stubenfliegen gern auf dem Kompost auf. Auch Misthaufen und ähnliche Orte nutzen sie als Ablageplatz für ihre Eier. Dabei nehmen sie die oben erwähnten Krankheitserreger auf. Übertragen sie diese im Haus auf Lebensmittel, mindern sie im besten Fall nur das Haltbarkeitsdatum. Im schlechtesten Fall kannst du dich dadurch mit Krankheiten anstecken.

Drei Fliegenfallen zum Selberbauen

Fliegenfallen gibt es verschiedene. Wir stellen dir drei einfache Fallen vor, die du selber bauen kannst. Mit ihnen fängst du die häufigsten hierzulande anzutreffenden Arten. Dazu gehören die Stubenfliege, Fruchtfliege und Trauermücke.

Alle nötigen Materialien hast du in der Regel bereits im Haus. Die Fliegenfallen lassen sich daher in wenigen Minuten anfertigen.

Fliegenfalle für Stubenfliegen selber bauen

Fliegenfalle aus Backpapier

Mit Honig oder Sirup bestrichenes Backpapier ist eine einfache Fliegenfalle. Hänge die Falle an einem Ort mit besonders vielen Fliegen auf.

Für unsere Fliegenfalle für Stubenfliegen brauchst du Backpapier. Schneide dieses in feine Streifen. Diese bestreichst du mit etwas Honig, Sirup oder Baumharz.

Hänge die Streifen auf. Dafür eignen sich zum Beispiel die Arbeitsfläche in der Küche oder der Esstisch. Der süße Geruch zieht die Fliegen an. Sie bleiben dann am Streifen hängen, da sie sich aus der zähen und dickflüssigen Masse nicht befreien können.

Hinweis: Prüfe aber, ob durch diese Falle nicht noch mehr Insekten angelockt werden. Sicherere zuvor Türen und Fenster mit Insektenschutzgittern, um weitere ungebetene Gäste zu vermeiden.

Fliegenfalle für Fruchtfliegen selber bauen

Falle für Fruchtfliegen mit toten Tieren

Fruchtfliegen fängst du effektiv mit einer Fliegenfalle aus Zucker, Apfelessig und Spülmittel.

In der direkten Nähe von Menschen halten sich vor allem Frucht- oder Essigfliegen auf. Sie lassen sich von menschlicher Nahrung anlocken. Besonders Obst und Gemüse schmeckt den Insekten.

Sie kommen nicht nur, wenn du Lebensmittel offen herumliegen lässt. Bereits in deinem Einkauf verstecken sie sich auf den Produkten. Genauer gesagt sind es die Eier der Fruchtfliege, die an den Waren kleben.

Für deine Fruchtfliegenfalle benötigst du:

  • Glas
  • Zucker
  • Apfelessig
  • Löffel
  • Spülmittel
  • Frischhaltefolie
  • Gummiband
  • Schere/Messer

Das Glas füllst du zu einem Achtel mit Zucker. Anschließend gibst du ein Viertel Apfelessig hinzu. Vermische beide Zutaten. Fertig ist das Lockmittel für die Fliegen. Gib nun noch einen Tropfen Spülmittel hinzu. Dadurch verändert sich die Festigkeit der Mischung. Die Fruchtfliegen bleiben kleben.

Das Glas stellst du offen in deine Küche oder ins Esszimmer. Alternativ verschließt du es zuerst mit Frischhaltefolie und einem Gummiband. Stich maximal 1 cm große Löcher in die Folie. Der Deckel hindert die Tiere daran, aus der Falle zu fliegen. Bereits nach zwei bis drei Tagen sind die meisten Insekten in die Falle gegangen.

Fliegenfalle für Trauermücken selber bauen

Gelbtafeln gegen Trauermücken an Pflanzen in einem Gewächshaus

Gelbtafeln sind bewährte Fallen für Trauermücken. Du kannst aber auch eine eigene Falle für die Insekten bauen.

Auch wenn sie Trauermücken heißen, gehören sie zu den Fliegen. Sie treten häufig in großer Anzahl auf. Das macht sie besonders lästig.

Im Gegensatz zu Fruchtfliegen gelangen Trauermücken über Zimmerpflanzen ins Haus. Sie befinden sich in der Blumenerde. In diese legt jedes Weibchen bis zu 100 Eier. Die Tiere bevorzugen feuchte, humusreiche Erde. Dort entwickeln sich die Larven besonders gut. Nach kurzer Zeit wandeln sie sich zu ausgewachsenen Trauermücken.

Eine klassische Methode gegen die Mücken sind Gelbstecker und Gelbtafeln. Eine Falle für Trauermücken ist aber auch schnell selber gebaut. Dafür brauchst du zunächst ein paar Streichhölzer. Diese steckst du mit dem Kopf nach unten in die Erde der Zimmerpflanze, die von Trauermücken befallen ist.

Die Streichholzköpfe enthalten Schwefel. Gießt du nun die Pflanze, löst sich der Schwefel und verteilt sich in der Erde. Die Wurzeln nehmen diesen dann auf. Da die Larven der Trauermücken sich von den Wurzeln der Pflanzen ernähren, fressen sie auch den Schwefel. Dieser tötet die Larven ab.

Einem Fliegenbefall vorbeugen

Fleischfressende Pflanze

Fleischfressende Pflanzen unterstützen dich beim Bekämpfen von Fliegen übrigens nicht besonders. Sie können nur sehr wenige Fliegen verspeisen.

Mit der richtigen Vorbeugung brauchst du erst gar keine Fliegenfalle selber zu basteln. Lagere deine Lebensmittel nicht offen. Verwende entweder geschlossene Behälter oder stelle sie in den Kühlschrank. Lasse auch kein dreckiges Geschirr stehen. Spüle es so schnell wie möglich ab. Wische außerdem deinen Tisch und deine Arbeitsfläche stets ab. Entferne alle Krümel, Spritzer und Glasränder. Den Biomüll verschließt du, so gut es geht. Leere diesen regelmäßig. Dadurch hältst du Fruchtfliegen fern.

Auch Fliegengitter helfen wirksam dabei, Insekten aus deinem Wohnraum zu halten. Dafür eignen sich vor allem feinmaschige Netze.

Eine andere Möglichkeit sind fleischfressende Pflanzen. Die natürlichen Fliegenfallen unterstützten die Bekämpfung bei allen drei genannten Arten. Pro Zimmer reicht teilweise schon ein Fettkraut, eine Kannenpflanze oder eine Venusfliegenfalle aus.

Auch das richtige Lüften hält die Tiere fern. Dafür bieten sich die frühen Morgenstunden an, um frische Luft hereinzulassen. Zu dieser Zeit kommen erfahrungsgemäß die wenigsten Fliegen ins Innere. Mit regelmäßigen Stoßlüften erzeugst du einen ordentlichen Durchzug. Den mögen die Insekten nicht.

Es helfen zudem ätherische Öle, Duftlampen oder Räucherwerk gegen Fliegen. Hast du vor allem Probleme mit Trauermücken, verwendest du für deine Pflanzen keine Erde mehr. Setze stattdessen auf eine Hydrokultur. Du kannst die Erde auch mit ein wenig Quarzsand mischen. Trauermücken können in diesen Untergrund schwerer Eier legen.

Das könnte dich auch interessieren

Fliegengitter-Montage
Wie du dich im Sommer vor ungewünschten Insekten im Haus schützen kannst, erfährst du in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fliegengitter-Montage.
Mehr erfahren
Stechmücken bekämpfen
Stechmücken können im Sommer ganz schön störend sein. In diesem Ratgeber zeigen wir dir, wie du Mücken insbesondere mit Hausmitteln bekämpfen kannst.
Mehr erfahren
Trauermücken bekämpfen
Mit welchen Methoden du Trauermücken bekämpfen und zukünftig vorbeugen kannst, um deine Pflanzen vor Schäden zu schützen, erfährst du in diesem Ratgeber. 
Mehr erfahren
Lebensmittelmotten bekämpfen
Lebensmittelmotten befallen unter anderem Mehl und Getreide. Wir zeigen dir im Ratgeber, wie du die Insekten bekämpfen und dem Befall durch die Tiere vorbeugen kannst.
Mehr erfahren
Fliegende Ameisen bekämpfen
Im Früh- und Hochsommer treten vermehrt fliegende Ameisen auf. Wir verraten dir, wie du sie ohne Gift schnell aus deinem Haus vertreibst.
Mehr erfahren
Ameisen vertreiben
Ameisen sind im Haus nicht gerne gesehen. Mit welchen Hausmitteln du die Insekten schonend aus Innenräumen vertreiben kannst, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Ratten vertreiben
Hast du im Haus oder Garten Probleme mit Ratten? Erfahre hier, wie du die nagenden Schädlinge sicher und effektiv vertreibst und einem erneuten Befall vorbeugst.
Mehr erfahren
Wühlmäuse bekämpfen
Wühlmäuse können im Garten schnell zur Plage werden. Wie du die Tiere frühzeitig erkennst und bekämpfen kannst, zeigen wir dir in diesem Ratgeber im Detail.
Mehr erfahren
Ungeziefer im Haus bekämpfen
In diesem Ratgeber erfährst du, welche Arten von Ungeziefer es im Haus gibt, wie du ihnen am besten vorbeugst und mit welchen Mitteln du Schädlinge bekämpfen kannst.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen