Hängeleuchte über dunklem Tisch mit begrünter Schale und schwarzen Stühlen

Energiesparlampen – so finden Sie die richtige

Energiesparlampen haben viele Vorteile. Lesen Sie, warum Sie mit den Lampen Geld sparen können und wie Sie die richtige auswählen.

Warum spart man mit einer Energiesparlampe Geld?

Im Vergleich zur herkömmlichen Glühbirne verbraucht eine Energiesparlampe bis zu 80 % weniger Strom bei gleicher Leuchtkraft und hat eine zehnmal so hohe Lebensdauer. So sparen Sie mit der Kompaktleuchtstofflampe trotz des höheren Anschaffungspreises Strom und Geld.

Bei der herkömmlichen Glühlampe wurde ein Draht durch elektrischen Strom zum Glühen gebracht. Die Energiesparlampe enthält Gas, das mithilfe des Stroms entladen wird. Durch diese Entladung entsteht für Menschen unsichtbares UV-Licht, das wiederum einen Leuchtstoff innerhalb der sogenannten Kompaktleuchtstofflampe anregt. 

Wie viel Watt hat eine Energiesparlampe?

Im Vergleich zur alten Glühlampe haben Energiesparlampen bei gleicher Lichtstärke deutlich weniger Watt. Das bedeutet, dass der Stromverbrauch wesentlich geringer ausfällt. So entspricht beispielsweise eine Energiesparlampe von 7 bis 8 Watt ca. der Lichtstärke einer Glühlampe mit 40 Watt, eine 11-Watt-Energiesparlampe gleicht etwa einer 60-Watt-Glühlampe und eine Energiesparlampe mit 14 bis 20 Watt hat ca. die Stärke einer 75-Watt-Glühbirne.

Ein weiterer Vorteil: Da Energiesparlampen weniger heiß werden, können Sie in die Fassung einer Leuchte mit der Angabe max. 40 Watt auch eine 20-Watt-Energiesparlampe schrauben, wenn Sie sich mehr Helligkeit wünschen.

Tabelle mit Wattangaben für Energiesparlampen.

Bauformen bei Energiesparlampen

Energiesparlampen gibt es in unterschiedlichen Bauformen und Größen. Dazu zählen neben der traditionellen Glühlampenform auch stab- und spiralförmige Leuchtmittel sowie Reflektorleuchten.

Stabförmige Energiesparlampen

Energiesparlampe Stab

Die klassische Stab-Variante ist die Energiesparlampe in ihrer Urform, wobei sich ihre Effizienz enorm erhöht hat. Die Energiesparlampe in Stabform lässt sich vielfältig einsetzen. Allerdings sollte das Leuchtmittel aus ästhetischen Gründen möglichst in der Lampe oder hinter dem Lampenschirm verschwinden.

Spiralförmige Modelle

Energiesparlampe Spirale

Die kompakte Spiralbauform ermöglicht eine hohe Energieausbeute auf geringem Raum. Aufgrund der gedrungenen Form bieten sich die spiralförmigen Leuchtmittel insbesondere für kleine Lampen und Leuchten an.

Reflektor-Energiesparlampen

Energiesparlampe Reflektor

Reflektorlampen werden wegen ihres hellen und klaren Lichts meist in Deckenstrahlern eingesetzt. Diese Leuchtmittel stellen eine sparsame Alternative zu Halogenlampen dar. Die Energiesparlampen verbrauchen nicht nur weniger Strom als vergleichbare Halogenleuchtmittel, sie erzeugen auch zugleich eine geringere Wärmebelastung.

Kerzen-, Birnen- und Kugelformen

kugelförmige Energiesparlampe

Neben den stab- und spiralförmigen Energiesparlampen gibt es weitere Bauformen, die Sie für die individuelle Beleuchtung in Ihrem Heim nutzen können. Kerzenförmige Energiesparlampen eignen sich beispielsweise ideal für Kronleuchter oder vergleichbare Lampen, während die klassische Birnenform der alten Glühlampe sich für diverse Beleuchtungen wie Schreibtischlampen, Küchenleuchten oder Außenlampen anbietet. Kugelförmige Leuchtmittel bieten ein ähnliches Einsatzspektrum wie die klassische Birnenform, wobei diese Energiesparlampen häufig etwas kompakter ausfallen und daher gut in kleine Lampen oder Lichterketten passen.

Lichtfarbe bei Energiesparlampen

Die Lichtfarbe einer Energiesparlampe ist ebenfalls ausschlaggebend für ihren Einsatzort: Lampen mit niedriger Farbtemperatur (< 3300 Kelvin) strahlen warmes und behagliches Licht aus, während Lampen mit hoher Farbtemperatur (> 5300 Kelvin) tageslichtähnliches Licht verströmen. Zu den üblichen Lichtfarben gehören die folgenden Farbtöne:

Extra-Warmweiße Energiesparlampen

Extra-Warmweiß entspricht mit einer geringen Farbtemperatur von unter 2700 Kelvin dem gewohnt warmen und behaglichen Licht der herkömmlichen Glühlampe. Der Farbton eignet sich besonders für die Schlafzimmerbeleuchtung und für kleine Tischlampen.

Wohnzimmer in weiß mit Sofa, Sessel und Regal wird mit extra-warmweißen Licht beleuchtet.

Warmweiße Lichtfarbe

Weißes Wohnzimmer mit Sofa, Sessel und Regal wird mir warmweißem Licht beleuchtet.

Die warmweiße Lichtfarbe (2700 bis 3300 Kelvin) verbreitet wohnliche Atmosphäre, ohne ermüdend zu wirken. Setzen Sie Energiesparlampen mit dieser Lichtfarbe als Beleuchtung in Wohnräumen ein.

Neutral-Weiße Lampen

Energiesparlampen mit neutral-weißer Lichtfarbe (3300 bis 5300 Kelvin) erzeugen eine sachliche und nüchterne Atmosphäre und sind passend für Küchen sowie Arbeits- und Kellerräume.

Weißes Wohnzimmer mit Sofa, Sessel und Regal wird mit neutral-weißem Licht beleuchtet.

Tageslicht-Weiße Energiesparlampen

Weißes Wohnzimmer mit Sofa, Sessel und Regal wird mit Tageslicht-weißem Licht beleuchtet.

Diese Lichtfarbe (über 5300 Kelvin) verbreitet eher kühles, grelles Licht. Setzen Sie diese Lichtfarbe vornehmlich in Kellern oder dunklen Räumen ein, in denen Tageslicht fehlt und extreme Helligkeit benötigt wird.

Entsorgung – nur über den Sondermüll

Energiesparlampen enthalten Quecksilber-Anteile, deshalb gehören die Leuchtmittel ebenso wie andere Leuchtstofflampen und LEDs in den Sondermüll. Für die Entsorgung von Energiesparlampen und LED-Leuchtmitteln stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Mülldeponie: Geben Sie Energiesparlampen und LEDs gesammelt bei der nächsten Deponie ab.
  • Recyclinghof: Die meisten Recyclinghöfe nehmen ebenfalls Energiesparlampen und LEDs an.
  • Rücknahme-Service: Einige Recycling-Unternehmen bieten spezielle Rücknahme-Services an.

Kaputte Lampe – was tun?

Energiesparlampen sind gegenüber der herkömmlichen Glühlampe relativ robust. Dennoch kann mal ein Leuchtmittel zerbrechen. Da die Lampen Quecksilber-Anteile in der weißen Beschichtung enthalten, empfiehlt sich umsichtiges Vorgehen. Das Quecksilber verdunstet bei Zimmertemperatur und geht in die Raumluft über. Allerdings ist der Quecksilber-Gehalt relativ gering.

Lüften Sie zügig und gründlich. Dann entsorgen Sie die Bruchstücke im Sondermüll.

Alternative Leuchtmittel enthalten statt Quecksilber eine Quecksilber-Legierung, die nicht in die Raumluft gelangt. Dennoch ist eine gründliche Reinigung und Entsorgung wichtig.

Oder doch LED?

Die Alternative zur Energiesparlampe ist vor allem bezüglich Energieeffizienz und Lebensdauer die LED. Die Abkürzung steht für die englische Bezeichnung "light-emitting diode", was übersetzt ‚lichtemittierende Diode" bedeutet. LEDs sind fast flackerfrei sowie flexibel innen wie außen einsetzbar. Teils kann aber der Einsatz preiswerterer Energiesparlampen günstiger und umweltfreundlicher sein. Zudem können LEDs nicht bei jeder Lampe ausgetauscht werden. Energiesparlampen hingegen sind immer auswechselbar.

Das könnte Sie auch interessieren