StartKüche

Küchenrückwand montieren

Zuletzt aktualisiert: 30.09.20216 MinutenVon: OBI Redaktion
Eine graue Küchenrückwand mit silbernen Abschlussleisten

Eine Küchenrückwand dient als Gestaltungselement und Spritzschutz. Wie du eine Rückwand in deiner Küche montieren kannst, erfährst du in dieser Schritt-für-Schritt- sowie Videoanleitung.

Küchenrückwand montieren – Alternative zum Fliesenspiegel

Um deine Wand hinter deiner Küchenzeile vor unschönen Fettspritzern und sonstigen Verunreinigungen zu schützen, kannst du diese durch eine Küchenrückwand schützen. In vielen Küchen dient zu diesem Zweck ein Fliesenspiegel als Spritzschutz. Statt des Fliesenspiegels kannst du aber auch eine durchgängige Küchenrückwand montieren, um so eine moderne, fugenlose Optik zu erhalten.

Küchenrückwände gibt es in diversen Ausführungen und Designs, sodass du zum Beispiel zwischen Glas-, Holz-, Marmor- oder Granitoptik wählen kannst, um die Rückwand ideal auf deinen Raum, die Küchenzeile und die Arbeitsplatte abzustimmen. Auf diese Weise bietet dir eine Küchenrückwand auch die Möglichkeit, eine optische Veränderung in deiner Küche zu schaffen, ohne dafür umfangreiche Renovierungsarbeiten vorzunehmen. Statt die Wand aufwendig zu fliesen, schneidest du die Platte für die Rückwand passend zu und befestigst diese mit Montagekleber.

Du kannst deinen neuen Spritzschutz auch auf Fliesen anbringen – du musst den alten Fliesenspiegel vor der Montage der neuen Rückwand also nicht erst entfernen. Wichtig ist, dass du einen passenden Kleber verwendest, damit die Platte fest an den Fliesen haftet. Beratung zu dem richtigen Kleber und Küchenplatten erhältst du auch in deinem örtlichen OBI Markt.

Hast du die Materialien für dein Projekt beisammen, kann es losgehen. Alles rund um die Montage der Küchenrückwand erfährst du in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie im dazugehörigen Video. Zudem kannst du dir die Anleitung als PDF herunterladen und beispielsweise ausdrucken.

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Küchenrückwand montieren

7 Schritte

1
Wand vorbereiten und abmessen
Zwei Männer messen den Platz für eine neue Küchenrückwand aus.
Auf einen Blick
  • Steckdosenabdeckungen entfernen
  • Bereich für die spätere Küchenrückwand ausmessen
So geht das

Zu Beginn deines Projektes entfernst du – falls im Bereich der späteren Küchenrückwand vorhanden – die Abdeckungen der Steckdosen. Schalte den betroffenen Stromkreis gegen Widereinschalten gesichert stromlos, in dem du die entsprechende Sicherung herausnimmst oder den korrekten Sicherungsautomaten abschaltest. Anschließend muss mit einem geeigneten Spannungsprüfer geprüft werden, ob der Stromkreis wirklich spannungsfrei geschaltet ist. Erst dann kann die Arbeit weitergehen.

 

Lege die Abdeckungen beiseite und nimm dir ein Maßband oder einen Zollstock zur Hand. Fertige dir am besten eine Skizze deiner Wand samt Abmessungen an, damit du später einen genauen Plan hast, wie du beim Zuschnitt der Küchenrückwand vorgehen solltest.

 

Jetzt misst du die Abstände zu deiner Dunstabzugshaube und zu den Küchenschränken aus. Außerdem solltest du dir überlegen, welche Länge deine Rückwand später haben soll und dir diese Länge notieren. Besitzt du eine Küche über Eck, brauchst du eine zweite Rückwand. Die Länge hierfür kannst du allerdings auch später messen, wenn du die erste installiert hast. Miss und notiere nun auch die Positionen der Steckdosen an der Wand ab, damit du später weißt, wo du bohren musst. 

So geht das

2
Maße auf Küchenrückwand markieren
Jemand markiert die Abmessungen einer Küchenrückwand mithilfe eines Stiftes und eines Zollstock.
Auf einen Blick
  • Küchenrückwand auf Schneidunterlage platzieren
  • Abmessungen der Rückwand einzeichnen
So geht das

Lege deine Platte für die Küchenrückwand auf eine Schneidunterlage und zeichne die entsprechende Länge mit einem Zollstock und einem Winkel ein. Auf diese Weise hast du für den nächsten Schritt eine präzise Markierung, an der du dich beim Zuschnitt orientieren kannst.

 

Die Löcher für die Steckdosen musst du in diesem Schritt noch nicht markieren. Du zeichnest die Maße erst ein, wenn die Länge der Rückwand zugeschnitten ist.

So geht das

3
Zuschnitt von Küchenrückwand und Abschlussleiste
Jemand misst den Abstand vom Sägeblatt zur Außenkante der Säge ab.
Jemand misst den Abstand vom Sägeblatt zur Außenkante der Säge ab.
Zwei Handwerker schneiden eine Küchenrückwand zu.
Auf einen Blick
  • Führungsschiene montieren
  • Küchenrückwand zuschneiden
  • Abschlussleisten zuschneiden
So geht das

Für den Zuschnitt kannst du eine Handkreissäge oder eine Stichsäge verwenden. Trage beim Arbeiten mit der Säge immer einen Gehörschutz und eine Schutzbrille.

 

Um einen präzisen Schnitt zu bekommen, benötigst du eine Führungsschiene für deine Säge. Miss dafür den Abstand des Sägeblattes zur Außenkante der Säge und markiere diesen Abstand neben der eingezeichneten Schnittlinie auf der Rückwand. An dieser Markierung befestigst du ein Brett mit zwei Schraubzwingen. Stelle jetzt an deiner Kreissäge die benötigte Schnitttiefe ein und säge deine Rückwand entlang der eben montierten Führungsschiene zu.

 

Damit die Dekorseite der Rückwand beim Sägen nicht beschädigt wird, musst du den Zuschnitt bei der Nutzung einer Kreissäge von der Rückseite aus vornehmen. Denn dort, wo die Zähne der Säge wieder aus dem Material austreten, besteht die Gefahr, dass das Material ausfranst.

 

Danach kannst du dich um die Abschlussleisten deiner Küchenrückwand kümmern. Kürze sie entsprechend mit einer Gehrungslade und einer Metallsäge. Setze die Leiste an der vorgefertigten Nut deiner Rückwand ein. Diese Leiste gewährleistet einen kleinen Abstand zur Arbeitsplatte und schützt die Rückwand so vor Feuchtigkeit. Halte die Küchenrückwand jetzt an ihren Platz und stelle sicher, dass sie passt.

So geht das

4
Aussparungen für Steckdosen bohren
Zwei Handwerker schneiden Aussparungen für Steckdosen in eine Küchenrückwand.
Auf einen Blick
  • Steckdosenaussparungen vorzeichnen
  • Aussparungen bohren
So geht das

Nun widmest du dich den Aussparungen für die Steckdosen. Sieh dir deine Zeichnung an und markiere mit einem Schreinerwinkel die genauen Stellen auf deiner Rückwand.

 

Mit der Lochsäge kannst du die Ausschnitte leicht aussägen. Säge von der Vorderseite aus, da die Schnittkanten beim Austritt der Säge ausfransen könnten.

So geht das

5
Schnittkanten verkleben
Eine Person aktiviert Schmelzkleber durch Bügeln, um einen Umleimer an einer Küchenrückwand zu befestigen.
Auf einen Blick
  • Kanten mit Umleimer versäubern
  • Kanten mit Schleifpapier glätten
So geht das

Damit deine Küchenrückwand keine unsauberen Schnittkanten aufweist, nutzt du Umleimer, die mit einem speziellen Schmelzkleber beschichtet sind. Drücke sie auf die offene Kante und bügle kurz darüber, um den Kleber zu aktivieren. Lass den Umleimer für circa drei Minuten abkühlen und trenne den Überstand mit einer Schere oder einem Stechbeitel ab.

 

Arbeite hier möglichst präzise für ein gutes Gesamtergebnis. Mit einem Schleifklotz und einem feinen Schleifpapier glättest du die Kanten.

So geht das

6
Montage der Küchenrückwand
Zwei Männer bringen eine Küchenrückwand an.
Auf einen Blick
  • Küchenrückwand reinigen
  • Montagekleber in Kartuschenpresse spannen
  • Kleber auftragen und Küchenrückwand anbringen
  • Schritte für zweite Rückwand wiederholen
So geht das

Reinige die Küchenrückwand gründlich mit Glasreiniger und sauberen Tüchern, bevor du mit dem Verkleben beginnst. Öffne dann die Kartusche des Montageklebers mit einem Messer, setze die Spitze auf und spanne den Kleber in die Kartuschenpresse.

 

Trage den Kleber in gleichmäßigen Abständen auf die Rückwand auf. Schiebe die Rückwand ein und drücke sie kräftig an. Dafür kannst du dir Fugbrett zur Hilfe nehmen.

 

Besitzt du eine Küche über Eck, befolgst du nun die gleichen Schritte wie eben noch einmal für deine zweite Rückwand: Miss die Länge deiner Platte aus, ermittle die Lage, Höhe und Mitte deiner Steckdosen und trage alles in deine Skizze ein. Markiere dann die Abmessungen auf deiner Rückwand und schneide sie mithilfe der Kreissäge und der Führungsschiene zu. Hast du den Umleimer angebracht, kannst du die Platte reinigen und den Kleber aufbringen.

So geht das

7
Abschlussleisten anbringen und Rückwand abdichten
Ein Mann bringt eine Aluminiumleiste an einer Küchenrückwand an.
Ein Mann bringt eine Aluminiumleiste an einer Küchenrückwand an.
Jemand glättet die Silikonfugen zwischen Küchenrückwand und Arbeitsplatte
Auf einen Blick
  • Aluminiumleisten zuschneiden und anbringen
  • Silikonleisten ziehen
So geht das

Nun bringst du Aluminiumleisten an deiner Rückwand an, um diese optisch aufzuwerten. Schneide dafür die L-Profile mit der Gehrungslade und einer Metallsäge zu. Wenn die Leisten die richtige Länge haben, füllst du sie mit Montagekleber und drückst sie vorsichtig fest.

 

Reinige nach der Montage deine Küche mit dem Handfeger. Wenn alles sauber ist, kannst du die Übergänge von Arbeitsplatte zu Küchenrückwand mit Silikon verfugen. Nimm dazu ein farblich passendes Silikon und ziehe die Fuge zwischen Küchenrückwand und Arbeitsplatte nach. Auch in der Ecke, in der sich zwei Rückwände treffen, solltest du mit Silikon arbeiten. Trage ein Silikonglättemittel auf, damit sich das Silikon besser mit dem Fugenglätter abziehen lässt.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Küchenrückwand
  • Schneidunterlage
  • Führungsschiene
  • Schleifpapier
  • L-Profil
  • Montagekleber
  • Sanitärsilikon
  • Silikonglättmittel
  • Zollstock
  • Spannungsprüfer
  • Wasserwaage
  • Schraubzwingen
  • Metallsäge
  • Gehrungslade
  • Lochbohrer
  • Bügeleisen
  • Fugenglätter
  • Kartuschenpresse
  • Stechbeitel
  • Schutzkleidung
  • Handkreissäge
  • Schraubendreher
  • Winkel
  • Fugbrett

Das könnte dich auch interessieren

Küchenfronten erneuern und streichen
Um deiner Küche eine neue Optik zu verleihen, kannst du die Küchenfronten lackieren und somit erneuern. Wie dir das gelingt, erfährst du in dieser Videoanleitung.
Mehr erfahren
Küchenarbeitsplatte reparieren
Durch die tägliche Benutzung können in deiner Küchenarbeitsplatte Beschädigungen entstehen. Wie du diese reparierst, erfährst du in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Mehr erfahren
Granit-Arbeitsplatte in der Küche
Lies hier, wie du eine Granitarbeitsplatte einbaust und was du bei der Pflege des Natursteins beachten solltest. Hier erhältst du außerdem Tipps zur Gestaltung und Optik.
Mehr erfahren
Innenauszug in der Küche nachrüsten
Erfahre, wie du einen Innenauszug in der Küche nachrüstest. Wir zeigen dir, welche Beschläge und Auszugsarten es gibt und wie du beim Einbau der Schubläden vorgehst.
Mehr erfahren
Kücheninsel richtig planen
Eine Kücheninsel kann je nach Modell zum Kochen, als Arbeitsfläche oder zum Essen selbst genutzt werden. Erfahre im Ratgeber mehr über Vorteile, Planung und Einrichtung.
Mehr erfahren
Den richtigen Küchenherd finden
Es gibt viele unterschiedliche Küchenherde. In diesem Ratgeber geben wir dir hilfreiche Informationen und Tipps, damit du das passende Modell für deine Küche findest.
Mehr erfahren
Küche folieren
Statt eine neue Küche zu kaufen, kannst du deine alte folieren. Wie du dabei vorgehen solltest und welche Materialien du benötigst, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Fliesenspiegel in der Küche
Ein Fliesenspiegel in der Küche ist nicht nur optisch schön sondern auch praktisch. Alles zu Auswahl, Zuschnitt und Anbringung erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Arbeitsplatte einbauen – Schritt für Schritt
Arbeitsplatte einbauen: Unsere Anleitung zeigt dir, wie du deine alte Platte ausbaust und die neue montierst. Die Ausschnitte für Spüle und Kochfeld sägst du selber.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen