StartGartenTerrasse

Gestochener Mastwurfknoten – Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 08.05.20191 Minuten
Heimwerker zieht Schnur fest

Diese Kurzanleitung zeigt, wie ein gestochener Mastwurfknoten gelingt. Dieser ist hilfreich, um eine Richtschnur zu ziehen.

Wo findet der gestochene Mastwurfknoten Anwendung?

Beim Heimwerken ist der Mastwurf hilfreich, um ein Seil oder einen Faden an einem Pfahl, Pfosten oder Balken zu fixieren. Der schnelle Knoten erleichtert das Spannen von Richtschnüren. Der gestochene Mastwurf fixiert eine Schnur an den abgrenzenden Pfählen, nachdem ein gelegter Knoten am Ausgangspfahl positioniert ist. 

So gelingt der gestochene Mastwurf

Vorschaubild eines gestochenen Mastwurfknotens

Videoanleitung (1:38 Minuten) 

Eine Richtschnur ziehen

Mit dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie den gelegten und gestochenen Mastwurf beim Heimwerken anwenden.

5 Schritte

1
Schnur in die Hand legen
Foto einer Hand mit grüner Schnur für den gestochenen Mastwurf

So wird es gemacht

2
Hand mit der Schnur umwickeln
Schlaufe mit Schnurr bilden

So wird es gemacht

3
Schlaufe um den Pfosten legen
Foto zeigt Hände, die eine Schnur an einem Holzpfosten für einen gestochenen Mastwurf befestigen

So wird es gemacht

4
Schlaufe festziehen
Foto zweier Hände, die eine Schnur um einen Holzpflock ziehen und so einen gestochenen Mastwurfknoten umsetzen

So wird es gemacht

5
Kommende über die gehende Schnur legen
Foto zweier Hände, die die Schnur um einen Holzpfosten festziehen und so einen gestochenen Mastwurfknoten vollenden

So wird es gemacht

Das benötigen Sie für Ihre Aufgabe

  • Schnur
  • Holzpfähle
  • Schere

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.