StartGartenRasen

Welcher Rasensamen ist der richtige?

Zuletzt aktualisiert: 08.03.20214 MinutenVon: OBI Redaktion
Rasensamen in einer Hand und auf einer kahlen Stellen auf dem Rasen.

Die Wahl des richtigen Rasensamens ist entscheidend dafür, dass der Rasen später gesund und üppig wächst. Erfahre im Ratgeber unter anderem mehr zur Qualität und den unterschiedlichen Mischungen.

Die Mischung ist beim Rasensamen entscheidend

Eine Rasenfläche soll im Garten möglichst saftig grün und pflegeleicht sein. Damit das gelingt, setzt du beim Kauf von Rasensamen auf Qualität. Wähle hier also nicht unbedingt nach dem günstigsten Preis aus.

Eine Saatmischung ist aus verschiedenen Gräsersorten zusammengesetzt. Diese haben im Rasen unterschiedliche Aufgaben. Bei besonders günstigen Mischungen von Rasensamen wächst die Grasnarbe oft nicht richtig dicht. Außerdem entsteht dann leicht Unkraut. Gleiches gilt, wenn die Mischung nicht für die gewünschte Nutzung geeignet ist.

Diese Rasensamen-Mischungen sind hochwertig

Gepflegter Rasen

Ein dichter und gepflegter Rasen lässt den ganzen Garten schöner aussehen. Mit dem richtigen Rasensamen gelingt das satte Grün eher.

Ein Merkmal einer qualitativ hochwertigen Mischung von Rasensamen ist, dass die Gräser langsam wachsen. Sie wachsen außerdem dicht und trittfest. Auch die Ausläuferbildung ist gut.

Diese Rasensamen enthalten höchstens drei bis vier Gräserarten und wurden speziell gezüchtet:

Deutsches Weidelgras (Lolium perenne), Wiesen-Rispe (Poa pratensis), Rot-Schwingel (Festuca rubra) und Straußgras (Agrostis).

In welchem Verhältnis diese Sorten gemischt sein müssen, hängt vom Verwendungszweck ab. Soll dein Rasen intensiv genutzt werden, ist ein hoher Anteil von Deutschem Weidelgras und Wiesen-Rispe sinnvoll. Diese beiden Sorten lassen den Rasen schön dicht, fest und strapazierfähig wachsen.

Wünschst du dir hingegen einen Zierrasen, sollten in der Mischung mehr Samen für Rot-Schwingel und Straußgras enthalten sein.

Mischungen für Rasenflächen im Schatten enthalten besonders viele Samen für Gräser, die ohne viel Licht auskommen. Die Läger-Rispe (Poa supina) gehört ebenso dazu wie die Rasen-Schmiele (Deschampsia cespitosa).

So erkennst du Rasensamen mit guter Qualität

Achte beim Kauf von Rasensamen auf die Abkürzung RSM. Sie sollte auf der Verpackung angegeben sein. Die Buchstaben stehen für „Regel-Saatgut-Mischung“. Bei Rasensamen mit diesem Hinweis kannst du sicher sein, Qualität zu kaufen. Eine Regel-Saatgut-Mischung enthält ausschließlich Samen hochwertiger Gräsersorten. Sie wurden allein für die Verwendung im Rasen gezüchtet.

Die Mindestkeimfähigkeit dieser Mischungen übersteigt oft die gesetzlich geforderten Werte. Außerdem wurden die Sorten intensiv getestet.

Orientiere dich nicht an hochtrabenden Produktnamen. Sie sagen oft nichts über die Qualität der Rasensamen aus. Schaue lieber auf das grüne Etikett auf der Verpackung. Dort steht genau, welche Rasensamen in der Mischung enthalten sind.

Angaben auf einer Verpackung von Rasensamen

Auf der Verpackung des Rasensamens ist die Zusammensetzung der Mischung angegeben. Hier lohnt sich ein prüfender Blick.

Vorsicht vor Mischungen wie „Berliner Tiergarten“

Beim Kauf von Rasensamen trifft man unter anderem recht häufig auf den Namen „Berliner Tiergarten“. Bei dieser Rasensamen-Mischung solltest du vorsichtig sein, denn der Name ist nicht geschützt. Das heißt, dass jeder Hersteller seinen Rasensamen so nennen darf. Wie die Samen zusammengesetzt sind und welche Qualität sie haben, ist dabei unter Umständen aber unklar.

Da der Name recht bekannt ist, werden unter ihm viele preiswerte Gräsersorten verkauft. Diese wachsen meist stark. Eine dichte Grasnarbe bilden sie jedoch nicht. Für Rasenflächen im Garten eignen sie sich daher häufig nicht gut.

Darum lohnt sich bei Rasensamen Qualität

Oft bestehen Gräsermischungen für Rasen- und Grünlandflächen aus denselben Arten. Dabei werden jedoch unterschiedliche Sorten eingesetzt. Zum einen machen die Gräsersorten einen Unterschied. Zum anderen ist auch das Mischungsverhältnis entscheidend.

Ein günstiges Produkt mag verlockend sein, die Angebote enthalten aber häufig Gräsersorten, die eigentlich für die Viehfütterung vorgesehen sind. Landwirtschaftliche Gräsermischungen werden in großen Mengen umgesetzt. Gepflegte Rasenanlagen im Garten sind hingegen eher klein. Deshalb sind die Kosten für die Entwicklung neuer Gräsersorten für den Rasen vergleichsweise hoch und gute Produkte eben kostspieliger.

Es lohnt sich aber, auf echtes Rasensaatgut zu setzen. Denn damit reduzierst du später unter anderem auch den Aufwand bei der Unkrautbekämpfung und musst idealerweise keine Kahlstellen nachsäen.

Mit hochwertigem Rasensamen bepflanzte Flächen bilden nach und nach eine dichte Grasnarbe. Unkraut hat deutlich weniger Chancen. Die Samen-Mischungen billiger Angebote wachsen schnell. So zeigt sich in Kürze viel Grün. Diesen Rasen musst du allerdings auch häufiger mähen. Trotzdem hat er oft Lücken. In genau diesen Lücken bilden sich dann häufig Moos und Unkraut.

Rasendünger und spezielle Saatgut-Mischungen

Rasensamen mit Dünger

In einigen Mischungen von Rasensamen ist der Dünger schon enthalten. Dann musst du dich um die Düngung erst einmal nicht kümmern.

Damit sich dein frisch gesäter Rasen gut entwickelt, düngst du ihn mit einem Starterdünger. Empfehlenswert ist ein phosphorbetonter Dünger. Davor führst du eine Bodenanalyse durch. So weißt du, wie hoch der Nährstoffgehalt des Bodens ist.

Einige Rasensamen-Mischungen enthalten neben den Samen auch den Starterdünger. Dann musst du keinen weiteren Dünger auf die Fläche ausbringen. In anderen Mischungen sind lebende Mikroorganismen enthalten. Sie fördern das Wurzelwachstum. Gleichzeitig machen sie den Rasen weniger anfällig für Krankheiten.

Fazit: Guten Rasensamen erkennen

Diese drei Tipps helfen dir, guten Rasensamen zu erkennen:

  1. Auf der Verpackung befindet sich der Hinweis „RSM“. Er steht für „Regel-Saatgut-Mischung“. Diese Rasensamen halten somit gesetzliche Richtwerte ein und sind getestet. Die genaue Zusammensetzung ist auf der Verpackung angegeben.
  2. Die Rasensamen enthalten nur drei bis vier Gräserarten.
  3. Die Rasensamen passen zum gewünschten Verwendungszweck.

Das könnte dich auch interessieren

Rasen anlegen – Schritt für Schritt
Achte beim Anlegen einer Rasenfläche vor allem auf die richtige Aussaat. Lies hier, wie das gelingt und wie du den Rasen richtig wässerst und pflegst.
Mehr erfahren
Rollrasen verlegen – Schritt für Schritt
Mit Rollrasen schaffst du eine grüne Rasenfläche, die du sofort nutzen kannst. Erfahre hier, wie du Rollrasen schrittweise verlegst und anwachsen lässt.
Mehr erfahren
Rasen richtig pflegen
Mit der richtigen Pflege hältst du deinen Rasen dauerhaft grün und ebenmäßig. Lese hier, worauf es bei der Pflege ankommt und wie du richtig bewässerst.
Mehr erfahren
Unkraut im Rasen bekämpfen
Um eine gleichmäßig grüne Rasenfläche zu erhalten, bekämpfst du regelmäßig und nachhaltig Unkraut. Lies hier, wie du dabei mit den richtigen Werkzeugen vorgehst.
Mehr erfahren
Rasen im Herbst richtig pflegen
Mit der Rasenpflege im Herbst bereitest du deinen Rasen auf den Winter vor. Im Ratgeber erfährst du, was es jetzt zu tun gibt und wie du deinen Rasen winterfest machst.
Mehr erfahren
Regenwasser sammeln und für die Bewässerung nutzen
Um den Garten zu bewässern, kannst du Regenwasser verwenden. Erfahre hier, wie du Regen am besten sammelst, um ihn für die Bewässerung deines Gartens zu verwenden.
Mehr erfahren
Rasen richtig mähen – 11 Tipps
Der richtige Schnitt ist für einen dichten, grünen Rasen wichtig. Welche Tipps und Tricks du bei der Rasenpflege und beim Rasenmähen beachten solltest, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Rasenbewässerung
Damit der Rasen saftig grün wird, benötigt er die richtige Menge Wasser. Diese Tipps helfen dir, deine Rasenbewässerung möglichst effizient und sparsam zu gestalten.
Mehr erfahren
Rasen kalken
Wie du deinen Rasen richtig kalken kannst und zu welchem Zeitpunkt das überhaupt sinnvoll ist, das und vieles mehr erfährst du in diesem OBI Ratgeber.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen