StartGartenRasen

Rasenbewässerung

Zuletzt aktualisiert: 03.02.20218 MinutenVon: OBI Redaktion
Rasenbewässerung: Ein Rasensprenger versorgt eine Wiese mit Wasser.

Mit einer guten Rasenbewässerung kann dein Rasen auch im Sommer saftig grün aussehen. Wir zeigen dir, wie du deinen Rasen effizient und sparsam bewässerst und was du außerdem dabei beachten solltest.  

Wann braucht der Rasen Wasser?

Eine vertrocknete Rasenfläche mit Unkraut

Bekommt der Rasen nicht genug Wasser, bilden sich unschöne braune Stellen.

Wenn sich Grashalme nicht nach 15 bis 20 Minuten wieder aufrichten, nachdem du deinen Rasen betreten hast, solltest du diesen zeitnah bewässern. Gieße deinen Rasen allerdings nicht zu häufig mit kleineren Wassergaben. Denn zu häufig gegossener Rasen übersteht sonst bereits kurze Trockenphasen nur noch schwer. Schon die Abwesenheit übers Wochenende kann ihn ruinieren.

Grund hierfür ist die Motivation der Gräser, ihre Wurzeln bis in tiefe Bodenschichten wachsen zu lassen. Wird der Rasen zu häufig gewässert, geht diese Motivation verloren und bei Trockenheit können sich die Graswurzeln nicht mehr aus den tieferliegenden Wasservorräten bedienen.

Gießt du stattdessen seltener, dafür aber länger, bilden die Gräser lange Wurzeln.

Tipp: Gieße bei Lehmboden einmal die Woche, bei Sandboden alle vier Tage.

Robuste Rasenmischungen

Bei der Anlage eines neuen Rasens solltest du auf eine robuste Rasenmischung achten. Damit sparst du dir später bei der Bewässerung Zeit. Rasenmischungen enthalten immer Rasensamen verschiedener Arten Gräser. Welche Eigenschaften dein Rasen später hat, hängt also von der Zusammensetzung dieser Mischung ab.

Es gibt inzwischen Rasenmischungen mit einem großen Anteil tief wurzelnder Gräser. Diese kommen mit Trockenheit besser zurecht als andere Arten. Allerdings sind sie nicht so sattgrün, sondern etwas heller.

Rasenbewässerung: der richtige Zeitpunkt

Eine Frau bewässert mit einem Schlauch den Rasen.

Kleinere Flächen kannst du auch mit dem Gartenschlauch bewässern. Bei größeren Bereichen ist ein Rasensprenger immer der bequemere Weg.

Du kannst deinen Rasen zu jeder Tageszeit gießen, auch in der prallen Sonne. Das kühlt den Rasen sogar ab.

Der früher gefürchtete Brennglaseffekt, der den Rasen schädigen soll, entspricht nicht den Tatsachen. Bei Sonne verdunsten die Tropfen zu schnell, um Schäden entstehen zu lassen. Die Tropfen konzentrieren das Sonnenlicht zwar zu einem Hitzestrahl, gleichzeitig entsteht durch die Verdunstung jedoch Verdunstungskälte. Somit kommt es zu keinen Schäden. 

Allerdings verdunstet ein Teil des kostbaren Gießwassers ungenutzt, wenn es nicht in den Boden eindringen kann. Die beste Zeit für die Rasenbewässerung sind daher die frühen Morgenstunden.

Rasenbewässerung und Bodenarten

Welche Art der Rasenbewässerung in deinem Garten die richtige ist, hängt davon ab, welchen Boden du dort vorfindest. Sandböden können Wasser nicht halten und trocknen daher eher aus.

Auf lehmigen Böden hält Rasen Trockenphasen dagegen länger aus und treibt danach sogar wieder aus. Darauf ist allerdings nicht immer Verlass. Denn wenn du deinen Rasen zu wenig wässerst, schwächst du ihn. Unkraut macht sich breit, weil es mit Trockenheit viel besser klarkommt als Gräser.

Auf Sandböden solltest du deshalb Medien einbringen, die Wasser speichern – etwa Bentonit. Streue das Pulver am besten kurz vor einem Regenguss auf den Rasen. Dann nimmt es das versickernde Wasser mit in den Boden.

Bewässerungsdauer und Wassermenge

Pro Quadratmeter braucht Rasen im Sommer gut 15 l Wasser. Dann ist er 15 cm bis 20 cm tief durchfeuchtet. Wie lange ein Rasensprenger laufen muss, um dieses Ergebnis zu erzielen, lässt sich pauschal nicht sagen. Das hängt vom Wasserdruck der Leitung, von der Bauart des Regners und der Art des Bodens ab.

Die individuelle Bewässerungszeit lässt sich aber mit einfachen Mitteln sehr gut einschätzen. Besorge dir einen Regenmesser und lass deinen Rasensprenger so lange laufen, bis du 15 l aufgefangen hast. Alternativ kannst du auch mit einem Spaten ein pyramidenförmiges Stück aus dem Boden stechen und dort kontrollieren, wie lange der Sprenger laufen muss, bis der Boden 15 cm tief durchfeuchtet ist.

Tipp: Lass deinen Rasen etwas höher wachsen, wenn der Wetterbericht eine Hitzewelle vorhersagt. Denn Grashalme wirken wie kleine Sonnenschirme und reduzieren die Verdunstung. So hält der Rasen bei Trockenheit länger durch.

Rasenbewässerung: ein Regenmengenmesser aus Kupfer

Mit einem Regenmesser kannst du den individuellen Wasserbedarf besser abschätzen. Diese gibt es inzwischen auch aus ansprechendem Kupfer.

Die richtige Ausrüstung für die Rasenbewässerung

In kleinen Gärten stellt sich die Frage, ob du deinen Rasen besser mit dem Schlauch oder Rasensprenger bewässerst. Für große Rasenflächen empfiehlt sich dagegen immer ein Rasensprenger. Diese gibt es in zahlreichen Varianten - von schlicht bis raffiniert, von fest installierten bis zu tragbaren Modellen. Werden die an den Rasen grenzenden Beete mitgewässert, schadet dies nicht, nur Blüten sollten die Wasserstrahlen nicht direkt treffen.

Natürlich lassen sich Rasensprenger auch über smarte Bewässerungssysteme steuern. Ein automatisches Bewässerungssystem für deinen Rasen spart dir Zeit und Mühe. Dabei sind Module wie Schwenk- und Kreisregner mit einem am Wasseranschluss montierten Bewässerungscomputer verbunden. Viele Systeme lassen sich sogar über eine App steuern.

Rasenbewässerung: Ein Rasensprenger wässert eine Wiese.

Je nach Modell versorgt der Rasensprenger eine runde oder auch eckige Fläche mit Wasser.

Versenk-Regner

Fest installierte Versenkregner werden über unterirdisch verlegte Wasserleitungen versorgt und verschwinden nach der Rasenbewässerung wieder im Erdreich. Das ist vor allem beim Rasenmähen praktisch, da du nichts wegräumen musst. 

Auch Versenk-Regner lassen sich mit Bewässerungscomputern steuern und in smarte Bewässerungssysteme integrieren.

Ob du in deinem Garten eine vollautomatische Bewässerungsanlage installieren kannst, hängt allerdings vom Druck auf deiner Wasserleitung ab. Ist dieser zu gering, musst du die unterschiedlichen Gartenbereiche nacheinander bewässern.

Tipp: Den Leitungsdruck kannst du ermitteln, indem du misst, wie lange es dauert, bis ein 10-Liter-Eimer unter dem Wasserhahn mit Wasser befüllt ist. Schwierigkeiten bei der automatischen Bewässerung bekommst du meist dann, wenn der Eimer erst nach 30 Sekunden oder mehr voll ist.

Klassische Viereck- und Kreisregner

Ein Viereckregner bewässert einen Rasen.

Ein klassischer Viereckregner versorgt auch große Flächen mit der nötigen Menge an Wasser.

Welcher Rasensprenger für dich der richtige ist, hängt von der Größe und Form deiner Rasenfläche ab. Für rechteckige Rasenflächen eignen sich klassische Rechteckregner. Runde Flächen bewässerst du mit einem Kreisregner. Diese decken meist größere Flächen ab als Viereckregner.

Beide Sprengerarten lassen sich jedoch so einstellen, dass sie nur einen bestimmten Bereich des Rasens beregnen. Auch die Wurfweite lässt sich einstellen und an die Fläche deines Rasens anpassen. So kannst du auch unregelmäßig geformte Flächen bis zum Rand bewässern, ohne dass du den Sprenger dazu versetzen musst.

Eine Sonderform sind Sprühregner. Sie werfen einen Schwall feiner Wassertropfen aus und sind dadurch ideal für die Rasenbewässerung in Hanglagen. Denn dort versickert Wasser langsamer. Sprühregner bewässern allerdings nur kleinere Flächen.

Impulsregner haben dagegen die größte Flächenleistung, vorausgesetzt, der Wasserdruck ist hoch genug. Sie sollten aber auf keinen Fall zu nah an den Beeten stehen.

Das könnte dich auch interessieren

Rasen anlegen – Schritt für Schritt
Achte beim Anlegen einer Rasenfläche vor allem auf die richtige Aussaat. Lies hier, wie das gelingt und wie du den Rasen richtig wässerst und pflegst.
Mehr erfahren
Unkraut im Rasen bekämpfen
Um eine gleichmäßig grüne Rasenfläche zu erhalten, bekämpfst du regelmäßig und nachhaltig Unkraut. Lies hier, wie du dabei mit den richtigen Werkzeugen vorgehst.
Mehr erfahren
Tipps für deinen Frühlingsrasen
Das Frühjahr ist die Zeit, in der du dich ganz besonders um deinen Rasen kümmern solltest. Alles zur richtigen Pflege und Aussaat sowie Dünger erfährst du hier.
Mehr erfahren
Rollrasen verlegen – Schritt für Schritt
Mit Rollrasen schaffst du eine grüne Rasenfläche, die du sofort nutzen kannst. Erfahre hier, wie du Rollrasen schrittweise verlegst und anwachsen lässt.
Mehr erfahren
Rasen im Herbst richtig pflegen
Mit der Rasenpflege im Herbst bereitest du deinen Rasen auf den Winter vor. Im Ratgeber erfährst du, was es jetzt zu tun gibt und wie du deinen Rasen winterfest machst.
Mehr erfahren
Rasen richtig mähen – 11 Tipps
Der richtige Schnitt ist für einen dichten, grünen Rasen wichtig. Welche Tipps und Tricks du bei der Rasenpflege und beim Rasenmähen beachten solltest, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Gartengestaltung – Ideen und Inspirationen
Je nach eigener Vorliebe gestaltest du deinen Garten klassisch, modern, natürlich oder mediterran – hier findest du verschiedene Stile im Überblick und Gestaltungsideen.
Mehr erfahren
Gartenwasserzähler installieren und Geld sparen
Wässerst du deinen Garten mit Leitungswasser, kannst du mit einem Gartenwasserzähler deine Wasserrechnung senken. Dabei musst du ein paar Punkte beachten.
Mehr erfahren
Spindelmäher: Vorteile und Einsatzgebiete
Spindelmäher eignen sich für ebene Rasenflächen, die besonders präzise geschnitten werden sollen. Worauf es bei Pflege und Nutzung ankommt, erfährst du hier.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen