StartGartenRasen

Grasmilben: Tipps zur Bekämpfung

Zuletzt aktualisiert: 09.03.20214 MinutenVon: OBI Redaktion
Grasmilben in der Natur

Grasmilben leben im Rasen und verursachen juckende Pusteln bei Mensch und Tier. Wir zeigen dir, wie du Grasmilben bekämpfst und ihren Bissen vorbeugst.

Welche Grasmilben gibt es?

Grasmilben lösen mit ihren Bissen starken Juckreiz aus. Bei ihnen handelt es sich genau genommen um die Herbstmilbe (Neotrombicula autumnalis).

Sie sind ein Teil der Gruppe der Laufmilben. Von ihnen gibt es mehr als 1.000 Arten. Die Grasmilbe ist ein Spinnentier, von dem es rund 20.000 Arten gibt.

Grasmilben werden auch Herbstgrasmilben genannt. In einigen Gegenden Deutschlands ist das Tier auch unter der Bezeichnung Erntemilbe oder Heumilbe bekannt. Früher machte sie Landwirten das Leben beim Bereitstellen von Heu schwer.

Einige Milbenarten sind Pflanzen- oder auch Allesfresser, andere leben als Räuber oder Parasiten. Ihr Unheil richten die kleinen Tiere an, indem sie Menschen und Tiere beißen. Diese Bisse führen vor allem in den empfindlichen Regionen wie Ellenbogenbeuge oder Kniekehle zu einem heftigen Juckreiz. Manchmal entstehen auch Hautekzeme.

Die echte Grasmilbe (Bryobia graminum) ist deutlich kleiner als die Herbstmilbe und ihr Biss juckt nicht so stark.

Wo kommen Grasmilben vor?

Grasmilben mögen es warm. Sie kommen in ganz Mitteleuropa vor. Jedoch gibt es Regionen mit einer besonders hohen Population von Herbstgrasmilben. Dazu gehören zum Beispiel Hessen, Bayern und das Rheinland.

Ist ein Gebiet von Grasmilben befallen, wird die Bekämpfung schwierig. Die Spinnentiere wandern in Gärten durch Haus- oder Wildtiere ein. Auch ein neuer Mutterboden kann die Lästlinge enthalten.

So sieht der Lebenszyklus der Grasmilben aus

Hund mit Grasmilben kratzt sich am Ohr.

Grasmilben befallen auch Haustiere. An den Beinen krabbeln sie nach oben und beißen dann zu.

Im Juni oder Juli schlüpfen die Larven der Grasmilben bei warmem Wetter. Sie sind oval und meist blassorange gefärbt. Vor allem dann, wenn es warm ist, bewegen sie sich schnell. Gleich nach dem Schlüpfen zieht es die Larven an die Spitze der Grashalme.

Läuft dann ein Mensch oder Tier über den Rasen, lassen sie sich mitnehmen. Sie klettern an den Beinen oder Pfoten hoch, bis sie eine geeignete Stelle für eine Mahlzeit gefunden haben. Dabei bevorzugen sie dünne, feuchte Haut.

Bei Menschen sind meist Knöchel, Kniekehlen und die Lenden betroffen. Manchmal schaffen es sie kleinen Parasiten auch bis in die Achselhöhlen. Bei Tieren gehen die Plagegeister in der Regel an Pfoten, Ohren oder Hals.

Was hilft gegen Grasmilben?

Gegen den Juckreiz hilft 70 prozentiger Alkohol. Diesen tupfst du auf die Pusteln. Er desinfiziert die Haut. Danach hilft ein juckreizstillendes Gel.

Wer auf Hausmittel zurückgreifen will, kann Zwiebel- oder Zitronensaft sowie kühlende Eisbeutel gegen den Juckreiz einsetzen.

Generell ist der Biss von Grasmilben schmerzlos. Er wird meist noch nicht einmal bemerkt. Die Mundwerkzeuge dringen nur kurz unter die Hautoberfläche. Die Parasiten ernähren sich auch nicht von Blut, sondern von Lymphflüssigkeit und Zellsäften.

Beim Beißen sondern sie ein Speichelsekret ab. Spätestens nach 24 Stunden verursacht das einen starken Juckreiz und rote Pusteln. Diese können über eine Woche lang anhalten.

Häufig beißen Grasmilben gleich mehrfach zu, sodass sich eine Gruppe von Pusteln bildet. Das unterscheidet die Bisse auch von Mückenstichen. Durch Kratzen verursachst du allergische Reaktionen und kleine Wunden. Diese wiederum können zu Sekundärinfektionen führen.

Im schlimmsten Fall dringen Streptokokken durch die Mikrowunden in die Lymphgefäße ein und verursachen ein Ödem. Großflächige Schwellungen sind dann die Folge.

Grasmilben an Kinderbeinen

Grasmilben beißen häufig gleich mehrfach zu. Der Biss ist schmerzlos, aber der folgende Juckreiz enorm.

Grasmilben erkennen

Die Larven von Grasmilben sind lediglich 0,2 mm bis 0,3 mm groß. Im Rasen sind sie daher so gut wie unsichtbar.

Wenn du an einem sonnigen, trockenen Sommertag ein weißes Blatt Papier auf den Rasen auslegst, lockt das die Tiere an. So kannst du prüfen, ob dein Rasen befallen ist. Der rötliche Körper der Tiere zeigt sich deutlich auf dem Papier.

Erwachsene Grasmilben sind bereits ab April unterwegs. Sie ernähren sich von Pflanzensaft. Ihr Lebensraum liegt in der oberen Erdschicht und dem Stängelgrund von Gräsern und Moosen.

In Regenphasen oder bei Spätfrösten ziehen sie sich bis zu einem halben Meter tief ins Erdreich zurück.

Grasmilben bekämpfen und vorbeugen

Rasenmähen: Die Larven sitzen auf den Spitzen der Grashalme. Einmal pro Woche solltest du den Rasen daher mit dem Rasenmäher mähen.

Rasen mähen bei Grasmilben

Abwehrmittel: Willst du barfuß auf einer Wiese laufen, besprühe deine Füße und Beine mit Insektenabwehrmittel.

Orte meiden: Weiden und Wiesen, auf denen sich Nutz- und Haustiere aufhalten, sind häufig mit Grasmilben befallen. Als Hauptwirte tragen die Tiere die Spinnentiere auch weiter. Vermeide es, entsprechende Wiesen zu betreten. Insbesondere solltest du das nicht barfuß tun.

Kleine Kinder sollten im Sommer in Herbstmilben-Regionen überhaupt nicht barfuß über Wiesen laufen. Sie leiden besonders unter dem Juckreiz der Bisse.

Rasenschnitt: Schnittgut vom Rasenmähen lagerst du am besten am Rand des Gartens. Oder du kompostierst ihn schnell.

Moos vertikutieren: Auf moosigen Stellen sind Grasmilben besonders häufig zu finden. Daher vertikutierst und düngst du entsprechende Rasenstellen im Frühjahr.

Duschen: Nach der Gartenarbeit stellst du dich unter die Dusche und wäschst die Kleidung in der Waschmaschine.

Feuchter Rasen: Ist es längere Zeit trocken, ist ein Rasensprenger sinnvoll. Denn bei Feuchtigkeit ziehen sich die Spinnmilben ins Erdreich zurück.

Rasensprenger gegen Grasmilben

Trockenheit lockt Grasmilben aus ihren Verstecken. Halte den Rasen daher feucht.

Passende Kleidung: Geschlossene Schuhe, Socken und lange Hosen schützen vor Grasmilben. Ziehe die Socken zudem über die Hose. Dann gelangen die Tiere nicht an die Haut.

Abstand halten: Plane zwischen deinem Wohnbereich und dem Rasen einen Abstand von 2 m bis 3 m ein. So läufst du nicht Gefahr, dass die Grasmilben ins Haus wandern.

Mittel gegen Grasmilben: Du kannst auf die betroffenen Rasenflächen auch direkt entsprechende Mittel zur Bekämpfung von Grasmilben ausbringen.

Rasen kalken: Einige Gärtner setzen auf die Düngung mit Kalkstickstoff. Bringe diesen Anfang Mai bei trockenem Wetter aus. Den Rasen solltest du kurz vor der Düngung mähen.

Das könnte dich auch interessieren

Maulwurf vertreiben
Maulwurfshügel und untertunnelte Rasenflächen stören viele Gartenbesitzer. Hier erfährst du, wie du einen Maulwurf vertreiben kannst ohne ihm dabei zu schaden.
Mehr erfahren
Ratten vertreiben
Hast du im Haus oder Garten Probleme mit Ratten? Erfahre hier, wie du die nagenden Schädlinge sicher und effektiv vertreibst und einem erneuten Befall vorbeugst.
Mehr erfahren
Die Florfliege: Ein nützlicher Helfer gegen Blattläuse
Florfliegen können durchaus nützlich im Garten sein. Wie du sie zu deinem Vorteil einsetzt und sie als Nützling in deinem Garten gewinnst, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Rasen anlegen – Schritt für Schritt
Achte beim Anlegen einer Rasenfläche vor allem auf die richtige Aussaat. Lies hier, wie das gelingt und wie du den Rasen richtig wässerst und pflegst.
Mehr erfahren
Rasen richtig pflegen
Mit der richtigen Pflege hältst du deinen Rasen dauerhaft grün und ebenmäßig. Lese hier, worauf es bei der Pflege ankommt und wie du richtig bewässerst.
Mehr erfahren
Unkraut im Rasen bekämpfen
Um eine gleichmäßig grüne Rasenfläche zu erhalten, bekämpfst du regelmäßig und nachhaltig Unkraut. Lies hier, wie du dabei mit den richtigen Werkzeugen vorgehst.
Mehr erfahren
Erdwespen in Garten – Wissenswertes
Erdwespen lassen sich nur schwer vertreiben und dürfen nicht ohne Weiteres bekämpft werden, da sie unter Naturschutz stehen. Wir zeigen dir, was du dennoch tun kannst.
Mehr erfahren
Fliegende Ameisen bekämpfen
Im Früh- und Hochsommer treten vermehrt fliegende Ameisen auf. Wir verraten dir, wie du sie ohne Gift schnell aus deinem Haus vertreibst.
Mehr erfahren
Stechmücken bekämpfen
Stechmücken können im Sommer ganz schön störend sein. In diesem Ratgeber zeigen wir dir, wie du Mücken insbesondere mit Hausmitteln bekämpfen kannst.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen