StartGartenPool

Solarfolie für den Pool

Zuletzt aktualisiert: 24.11.20213 MinutenVon: OBI Redaktion
Solarfolie auf einem Pool

Eine Solarfolie für den Pool erwärmt das Badewasser im Sommer kostengünstig und stromlos mit Solarenergie. Wir erklären dir, worauf du bei der Auswahl einer Folie achten kannst.

Solarfolie für angenehme Pool-Temperaturen

Wenn sich die ersten warmen Sommertage ankündigen und eine Erfrischung gesucht wird, kann das Poolwasser noch zu kalt sein: Denn das Wasser im Pool braucht einige Tage, bis es eine angenehme Temperatur erreicht. Schneller geht es mit einer Solarfolie für den Pool. Sie wandelt Sonnenenergie in Wärme um.

Eine Person hält ein Thermometer ins Poolwasser.

Eine Solarfolie auf dem Pool sorgt für angenehme Badetemperaturen auch schon im frühen Sommer. 

So funktioniert eine Solarfolie für den Pool

Im Gegensatz zu einer normalen Folie ist die Solarfolie anders aufgebaut. Die Oberseite ist glatt, während die Unterseite mit Noppen besetzt ist. Diese sind mit Luft gefüllt. Sobald Sonne auf die Folie scheint, wird sie erwärmt. Die Wärme dringt dabei bis in die mit Luft gefüllten Noppen vor.

Unter der Folie zirkuliert das Wasser im Pool um die aufgewärmten Noppen herum. So nimmt es die gespeicherte Wärme der Sonne auf.

Solarfolien sind dafür mit Polyethylen behandelt. Dadurch sind sie UV-beständig. Zusätzlich verfügen sie über einen Schutz gegen Chlor. Es greift also nicht das Material an, was die Lebensdauer einer Solarfolie auf rund zehn Jahre erhöht.

Aber nicht nur tagsüber hat die Folie einen Nutzen: Nachts isoliert sie den Pool besser als herkömmliche Abdeckplanen. Die Temperatur des Poolwassers sinkt mit Solarfolie in der Regel nur um 1 °C bis 2 °C.

Im Winter lagerst du die Solarfolie bestenfalls im Pool- oder Gartenhaus, denn sie eignet sich nicht für die kalte Jahreszeit. Um den Pool im Winter zu schützen, brauchst du eine eigene Winterplane.
 

So findest du die richtige Solarfolie

Es gibt einige Punkte, auf die du achten kannst, wenn du eine Solarfolie kaufen möchtest. Es ist zum Beispiel wichtig, dass sie blickdicht ist und eine dunkle Farbe hat. Auf diese Weise dringt kein Sonnenlicht durch. Dies verhindert, dass sich Algen im Pool bilden.

Meist kannst du zwischen blauen und schwarzen Folien wählen. Dabei sind schwarze Solarfolien meist besser geeignet: Sie halten die UV-Strahlung besser ab als blaue Planen. Eine gute Isolierung bieten Solarfolien, die eine Silberbeschichtung haben.
 

Blaue Solarfolie auf dem Pool

Die Solarfolie für den Pool sollte blau oder schwarz sein. Die schwarze Folie hält die UV-Strahlung besser ab als die blaue.

Achte auch auf die richtige Stärke der Plane. Empfehlenswert sind Planen, die eine Stärke von rund 400 µm haben. Ist die Folie zu dünn, gelangt zu viel UV-Strahlung hindurch, die das Algenwachstum fördern.

Auch die richtige Größe der Folie für deinen Pool ist entscheidend. In der Regel gibt es für jede Form und Größe die passende Solarfolie. Findest du nicht die richtige Form, kannst du die Plane nachschneiden. Die Poolfolie ist idealerweise ein wenig kleiner als das Becken. Somit schwimmt sie gut auf dem Wasser. Vergiss nicht, auch den passenden Aufroller für die Solarfolie zu besorgen.

So viel kostet eine Solarfolie

Wie erwähnt gibt es Solarfolien in unterschiedlichen Abmessungen und Formen. Diese Werte beeinflussen ebenso den Preis wie die Stärke und ihre Isoliereigenschaften. In der Regel kostet solch eine Plane zwischen 7 € und 12 € pro Quadratmeter.

Vor allem bei großen Pools lohnt sich auch die Anschaffung einer Aufrollvorrichtung für die Plane. Mit dieser rollst du die Folie schnell und schonend auf. Dadurch lässt sie sich platzsparend lagernd, wenn du die Abdeckung nicht verwendest. Die Aufroller kosten zwischen 200 € und 400 € – je nach Größe und Qualität.
 

Solarfolie: Vor- und Nachteile

Weitere Hinweise zur Poolabdeckung

Pool in der prallen Sonne

Bei starker Sonneneinstrahlung legst du die Solarfolie nicht neben den Pool, sondern in den Schatten. Die Sonne könnte ihr sonst schaden.

Liegt die Solarfolie nicht auf deinem Pool, lege oder stelle sie bei starkem Sonnenschein in den Schatten, um sie zu schützen. Das Material Polyethylen ist ein industriell produzierter Kunststoff. Bei starker Sonneneinstrahlung wird das Material weich. Es kann dann zusammenkleben und Blasen werfen.

Zweckfremde Folien eignen sich nicht, um einen Pool zu erwärmen. Planen aus anderen Bereichen enthalten unter Umständen Schadstoffe, welche ins Wasser gelangen können. Oft schwimmen alternative Folien auch nicht auf der Wasseroberfläche. Sind Solarfolien zu dünn, hält das Material die Belastungen nicht aus. Stärken von nur 160 Mikrometer etwa eignen sich meist weniger gut.

Das könnte dich auch interessieren

Poolpflege und Poolreinigung – Wissen und Tipps
Damit du deinen Pool möglichst oft nutzen kannst, ist die regelmäßige Pflege und Reinigung notwendig. Hier findest du Wissen und Tipps zur Poolreinigung.
Mehr erfahren
Sichtschutz für den Pool
Im Sommer ist ein erfrischendes Bad im eigenen Pool ein Traum vieler Hausbesitzer. In diesem Ratgeber verraten wir dir, wie du deinen Pool vor Blicken schützt.
Mehr erfahren
Mini-Pools
Mini-Pools halten fit, erfrischen und sorgen für kühle Entspannung. Welche Pool-Arten es gibt und worauf es bei Mini-Pools ankommt, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Pool selber bauen – Schritt für Schritt
Du möchtest dir einen eigenen Pool selber bauen? Die Anleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du den Poolbau erfolgreich umsetzt.
Mehr erfahren
Der Traum vom eigenen Pool
Ramona und Patrick haben schon lange den Wunsch nach einem eigenen Pool im Garten. Erfahre, wie sie ihren Traum mithilfe der OBI MachbarMacher verwirklicht haben.
Mehr erfahren
Teich, Brunnen und Quellstein anlegen
Mit einem Miniteich oder Brunnen bringst du kleine Gewässer in deinem Garten oder auf dem Balkon unter. Wie dir das in Eigenregie gelingt, liest du hier.
Mehr erfahren
Einen Whirlpool draußen aufstellen
Ein Whirlpool draußen im Garten sorgt für Wohnkomfort und Wellness. Erfahre hier, was bei der Ausstattung wichtig ist und wo du deinen Whirlpool am besten aufstellst.
Mehr erfahren
Ferien im Garten
Mehr erfahren
Schwimmteich anlegen
Erfahre, wie du einen Schwimmteich selber anlegst und worauf es beim Bau ankommt. Alle Informationen von der Planung bis zur Teichbepflanzung.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.