StartGartenPflanzen

Tulpen setzen und pflegen

Zuletzt aktualisiert: 24.11.20204 MinutenVon: OBI Redaktion
Rosa blühende Tulpen im Garten.

Ob knalliges Orange, fröhliches Rot oder reines Weiß: Tulpen bringen im Frühling die ersten Farben in den Garten. Zugleich ist die Zwiebelblume sehr vielfältig. Wir zeigen dir im Ratgeber, wie du die Frühlingsboten pflanzt und pflegst.

Wo kommt die Tulpe her?

Die zur Familie der Liliengewächse gehörenden Tulpen (Tulipa) bilden mit Abstand die größte Zwiebelblumengattung. In Mittel- und Südeuropa, Nordafrika und Vorder- bis Zentralasien sind rund 150 Arten der Frühlingsblume heimisch.

Hierzulande kommt allerdings nur die Weinberg-Tulpe (Tulipa sylvestris) wild vor. Heimisch war sie ursprünglich in Südeuropa. Vor knapp 500 Jahren wurde sie hierzulande eingeführt. Leider steht sie inzwischen auf der Roten Liste der bedrohten Arten und wird dort als „stark gefährdet“ eingestuft.

Ebenfalls rund 500 Jahres ist es her, dass die ersten Wildtulpen aus Vorderasien nach Mitteleuropa gelangten. Die Nachfrage war so groß, dass die Preise schnell explodierten. Tulpenzwiebeln waren damals ein beliebtes Spekulationsobjekt, bis diese erste Blase der Wirtschaftsgeschichte 1637 platzte.

Gleichzeitig züchteten Gärtner bereits um die Mitte des 17. Jahrhunderts durch Kreuzung und Selektion ein breites Sortenspektrum. Schon damals gab es in Europa rund 800 verschiedene Tulpensorten.

Heute lässt sich das Angebot der mindestens 5.000 Arten und Sorten kaum mehr überblicken. Sie werden nach ihrer Blütenform in verschiedene Gruppen eingeteilt – etwa Papageien-, Darwin- oder Lilienblütige Tulpen.

Das Aussehen der Tulpe

Ihren typischen Blütenkelch öffnen Tulpen während der Blüte immer weiter, bis seine Blütenblätter abfallen. Zurück bleibt nur der große Stempel mit den Staubblättern.

Außer in reinem Blau blühen Tulpen in so gut wie jeder Farbe sowie in den verschiedensten Kombinationen. Die einzelnen Sorten unterscheiden sich in ihrer Wuchshöhe stark. Wildarten werden oft kaum 15 cm groß. Manche Gartenhybriden erreichen dagegen stolze 70 cm und mehr.

Tulpen im Garten

Ein großes Beet mit vielen Tulpen.

Ein warmes Beet mit reichlich Sonne ist der ideale Standort für Tulpen. Der Boden sollte unbedingt locker und durchlässig sein.

In der Natur leben die meisten Zwiebelblumen im Halbschatten. Im Gegensatz dazu sind fast alle Tulpen Bewohner von Steppen- und Gebirgslandschaften. Sie wachsen daher am besten in vollsonnigen, warmen Beeten. Dort solltest du die Tulpen in lockeren und durchlässigen Boden pflanzen, der im Sommer nicht allzu feucht ist. Einige kleinere Tulpen und Wildarten fühlen sich auch im Steingarten wohl.

Die beste Wirkung erzielst du mit den Frühlingsblühern, wenn du Tulpen im Beet in größeren Gruppen pflanzt. Es hat sich bewährt, pro Pflanzengruppe neun bis zwölf Zwiebeln zu setzen.

Hervorragende Begleitpflanzen zu Tulpen sind Blattschmuckstauden wie Schattenglöckchen (Pieris) und früh blühende Stauden wie Gämswurz (Doronicum) oder Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera). Tulpen-Sorten, die spät blühen, lassen sich zudem sehr gut mit Storchschnabel kombinieren.

Du kannst die Frühlingsblüher dekorativ als Schnittblumen sowie in Arrangements in Töpfen und Schalen verwenden.

Tulpen pflanzen

Tulpen im Garten pflanzen.

Sorge für einen Boden, bei dem das Wasser gut ablaufen kann. Pflanze die Tulpenzwiebeln dann so tief ein, wie sie hoch sind.

Achte darauf, dass das Wasser im Pflanzboden gut ablaufen kann, bevor du Tulpenzwiebeln setzt. Denn an einem dauerhaft feuchten Standort faulen die Zwiebeln der Tulpen sehr schnell.

Auf lehmigen Böden bringst du in das Pflanzloch der Zwiebeln daher idealerweise eine Schicht Sand ein. Das Loch sollte inklusive dieser Drainage wenigstens zweimal so tief sein, wie die Tulpenzwiebel hoch ist.

Höhere Sorten mögen es sogar gern noch etwas tiefer. Dann stehen sie stabiler. Am besten setzt du alle im Frühling blühenden Zwiebel- und Knollenpflanzen zwischen Ende September und Ende November.

Tulpen schneiden

Schneide Tulpen, sobald ihre Blüten zu welken beginnen. Erstens sehen sie dann nicht mehr hübsch aus und zweitens verhinderst du so, dass sie Samen bilden. So können die Pflanzen mehr Nährstoffe in ihrer Zwiebel einlagern.

Hinweis: Schneide nicht die grünen Blätter, sonst schwächst du die Pflanze. Sie nimmt über die Blätter auch nach der Blüte noch Nährstoffe für das kommende Jahr in die Zwiebel auf.

So übersommern Tulpenzwiebeln

Viele Tulpensorten leben länger, wenn du sie ausgräbst, sobald ihre Blütenstängel vertrocknet sind. Danach wollen sie den Sommer über gern luftig und kühl gelagert werden. Du kannst sie in mit lockerer Erde gefüllten Kisten oder nackt lagern, am besten im Gartenhaus oder in der Garage.

Besonders in Regionen, in denen das Wetter im Sommer eher feucht ist, hat sich das Übersommern bewährt. Denn Tulpen vertragen vor allem zu Beginn der Ruhezeit keine feuchte Erde.

Tipp: Trenne und beschrifte die Sorten, damit du im Herbst weißt, welche Zwiebeln welche Blüten austreiben. Ende September kannst du die übersommerten Tulpenzwiebeln dann wieder ins Freie pflanzen.

Tulpen richtig pflegen

Versorge die Tulpen mit ein bisschen mineralischem Dünger, sobald sie ihre Blätter im Frühling voll ausgetrieben haben. So leben sie länger.

Mit botanischen Arten und Wildarten hast du am längsten Freude an deinen Tulpen. Sie sind robuster als die meisten Hybriden – mit Ausnahme von Darwin-Tulpen, Lilienblütigen Tulpen und Viridiflora-Tulpen.

Tulpen vermehren

Tochterzwiebeln einer Tulpe.

Vermehre deine Tulpen mit Tochterzwiebeln. Bis zur ersten Blüte dauert es dann allerdings bis zu drei Jahre lang.

Tulpen kannst du aussäen oder durch Tochterzwiebeln vermehren. Sie auszusäen dauert jedoch sehr lange. Die Pflanzen blühen dann meist erst im dritten Jahr und das auch nicht sortenecht. Nur manche Wildtulpen säen sich von alleine sortenecht aus.

An geeigneten Standorten bilden die genannten ausdauernden Sortengruppen jedoch recht zuverlässig Tochterzwiebeln. Meist sind es pro Pflanze zwei Zwiebelchen. Im Herbst kannst du sie aus dem Erdreich nehmen und an der gewünschten Stelle wieder auspflanzen.

Krankheiten

Für Wühlmäuse sind Tulpen eine Delikatesse. Schütze ihre Zwiebeln, indem du um sie herum einen engmaschigen Drahtkorb eingräbst.

Auch bei Schnecken stehen Tulpen auf dem Speiseplan, wenn sie keine schmackhaftere Nahrung finden.

Außerdem werden Tulpen von unterschiedlichen Fäulniserregern befallen. Diese zersetzen dann in der Regel die Zwiebel oder den Stängel. Wenn du auf optimale Boden- und Standortbedingungen achtest, sollte das jedoch kein Problem sein.

Das könnte dich auch interessieren

Containerrosen pflanzen
Du möchtest eine Containerrose pflanzen? Hier erfährst du, auf welche Dinge du beim Anpflanzen Acht geben solltest und vieles mehr zu Pflanze und Pflege.
Mehr erfahren
Orchideen pflegen
Damit Orchideen gesund wachsen und viele Blüten ausbilden, gibt es bei der Pflege einiges zu beachten. Lies hier, wie du Orchideen richtig pflegst und mehr.
Mehr erfahren
Hortensien überwintern
Um den Winter unbeschadet zu überstehen, benötigen einige Hortensien einen guten Winterschutz. Wie du deine Hortensien überwinterst, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Alles rund um Ziersträucher
Ziersträucher sind eine optische Bereicherung für den Garten – lese hier alles zu beliebten Ziersträuchern sowie ihren Vorlieben bei Standort und Bewässerung.
Mehr erfahren
Hortensien trocknen
Mit welchen vier Methoden du Hortensien trocknen und somit haltbar machen kannst, erfährst du in diesem OBI Ratgeber.
Mehr erfahren
Lavendel trocknen
Getrockneter Lavendel eignet sich nicht nur als Duftstoff, sondern auch als Tee oder Gewürz. Hier erfährst du, wie du selbst Lavendel trocknen kannst.
Mehr erfahren
Blumenerde schimmelt
Deine Blumenerde schimmelt? Wir erklären dir, wie der Schimmel entsteht und was dir dabei hilft, den Schimmelpilz zu beseitigen und künftig vorzubeugen.
Mehr erfahren
Garten bewässern
Um einen Garten richtig zu bewässern, gibt es einiges zu beachten. In diesem Ratgeber erfährst du alles über Wasserbedarf, Gießwälle und Bewässerungsmethoden.
Mehr erfahren
Rhododendron
Der Rhododendron ist einer der schönsten Blütensträucher. Damit er auch in deinem Garten üppig und lange blüht, findest du hier Tipps zum Anpflanzen und zur Pflege.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen