StartGartenPflanzen

Dahlien überwintern

Zuletzt aktualisiert: 19.01.20224 MinutenVon: OBI Redaktion
Blühende Dahlien

Dahlien sind Knollengewächse, die nicht frosthart sind. Daher musst du sie vor dem Winter ausgraben und in einer frostfreien Umgebung überwintern. Wir zeigen dir, wie du Dahlien am besten über die kalte Jahreszeit bringst.

Wie kannst du Dahlien überwintern?

Sobald das Laub der Dahlien zu welken beginnt, solltest du die Blumen und den Wetterbericht im Auge behalten. Denn bereits ab Oktober kann es nachts empfindlich kalt werden. Zu kalt für die frostempfindlichen Dahlien.

Sie stammen ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Entsprechend wärmeliebend sind die Knollenblumen mit den vielfältigen Blüten. Kälte vertragen Dahlien nicht. Daher musst du sie vor dem Wintereinbruch roden. Schneide dazu das alte Laub ab und grab die Knollen aus. Im kommenden Jahr kannst du sie je nach Wetterlage ab April wieder ins Beet setzen.

Dahlien überwintern

7 Schritte

1
Der richtige Zeitpunkt
Verwelkte Dahlien im Winter
Auf einen Blick
  • Auf das Verwelken der Pflanze warten
  • Bei matschigem Laub mit der Überwinterung beginnen
So geht das

Warte mit dem Überwintern, bis die Blätter und die Blüten der Dahlien welken. Einige leichte Frostnächte machen der südamerikanischen Pflanze nichts aus. Nur sollte der Boden auf keinen Fall bis auf Knollentiefe durchfrieren.

Nach dem ersten Frost hängt das Laub matschig herunter. Dann kannst du mit der Überwinterung beginnen.

So geht das

2
Laub abschneiden
Geschnittene Dahlien in einem Beet.
Auf einen Blick
  • Stängel der Dahlie mit Gartenschere kürzen
  • Schnittstelle liegt eine Handbreit über der Knolle
So geht das

Nun kannst du die Stängel der Dahlien mit einer Gartenschere kürzen. Etwa eine Handbreit über der Knolle ist der richtige Abstand dafür.

So geht das

3
Dahlienknollen ausgraben
Auf einen Blick
  • Knollen vorsichtig mit Grabegabel ausgraben
  • Möglichst bei trockenem Boden arbeiten
  • Ausgegrabene Knollen umdrehen
So geht das

Für das Roden nimmst du am besten eine Grabegabel. Mit dieser gräbst du die Knollen vorsichtig aus der Erde. Wenn du dabei bist, die Pflanzen aus dem Beet zu entfernen, sollte der Boden möglichst trocken sein. Dann löst sich die Erde leichter von den Knollen.

Hast du die Knollen aus der Erde herausgeholt, solltest du sie umdrehen, damit womöglich vorhandenes Wasser aus den Stängeln herauslaufen kann.

So geht das

4
Dahlienknollen markieren
Auf einen Blick
  • Optional: Dahlien-Arten mit Etikett beschriften
  • Ggf. Blütenfarben berücksichtigen
So geht das

Damit du die unterschiedlichen Dahlien-Arten auch im kommenden Jahr auseinanderhalten kannst, solltest du sie beschriften. Ein kleines Etikett mit dem Sortennamen oder zumindest der Blütenfarbe hilft beim Wiedereingraben im nächsten Frühjahr. So kannst du die Dahlien farblich abgestimmt einpflanzen.

Ist dir das nicht wichtig oder hast du nur eine Dahliensorte im Garten, kannst du diesen Schritt natürlich auch überspringen.

So geht das

5
Faule Knollen aussortieren
Sandige Knollen von Dahlien auf einem Beet
Auf einen Blick
  • Gesunde Knollen einlagern
  • Angefaulte Stellen entfernen
So geht das

Anschließend untersuchst du die Knollen auf Krankheiten oder faulige Stellen. Eingelagert werden nur gesunde Knollen, die anderen würden den Winter ohnehin nicht überstehen.

Sind Knollen komplett verfault, kommen sie auf den Kompost. Sind einige Teile aber nur angefault, kannst du die Stellen mit einem scharfen Messer ausscheiden. Ein bisschen Holzkohlepulver desinfiziert die Schnittstellen. Hierfür kannst du zum Beispiel den Bodensatz von Grillkohlesäcken verwenden.

Diese leicht angefaulten Knollen solltest du auf jeden Fall separat lagern. Denn falls die Fäulnisbakterien doch überhandnehmen, können sie bei einem ausreichenden Sicherheitsabstand nicht die gesunden Dahlienknollen befallen.

So geht das

6
Dahlien im Winter richtig lagern
Dahlien überwintern in einer Kiste
Auf einen Blick
  • Knollen trocknen lassen
  • Knollen in Kisten mit Sand platzieren
  • Kiste in geschütztem Raum ablegen
So geht das

Vor allem dann, wenn die Erde beim Ausgraben feucht war, solltest du die Knollen einige Tage lang warm und frostfrei abtrocknen lassen. Dann befreist du sie vom Rest der Erde.

Als ideales Überwinterungsquartier bieten sich Kisten an. Diese legst du mit Zeitungspapier aus und füllst dünn Kiessand ein. Darauf legst du die Knollen. Sie sollten sich jedoch nicht berühren. Anschließend bedeckst du die Knollen komplett mit Sand. Statt Sand kannst du auch ein trockenes Sand-Torf-Gemisch nehmen. Je nach Größe der Kiste kannst du nun eine zweite Schicht Dahlienknollen genauso darauf lagern.

Die Kiste kommt in einen trockenen, dunklen Raum. Dafür bietet sich der Keller an, sofern er frostfrei ist. Ideal sind Temperaturen um 5 °C. Wärmer sollte es nicht sein, sonst besteht die Gefahr, dass die Knollen austreiben.

Hast du keinen geeigneten Keller, kannst du auch auf einen frostfreien Dachboden oder eine frostfreie Garage ausweichen. Ein Frostwächter ist dann hilfreich.

So geht das

7
Dahlien im Winterquartier kontrollieren
Schneebedeckte Dahlienblüte im Winter
Auf einen Blick
  • Schimmlige Dahlien aussortieren
So geht das

Ist der Keller zu warm und feucht, neigen Dahlienknollen dazu zu faulen. An kleinen Verletzungen oder übersehenen Faulstellen bildet sich dann Schimmel.  

Daher solltest du über den Winter hinweg die Dahlien mindestens einmal pro Monat kontrollieren. Alle Knollen, die beim Überwintern nicht gesund aussehen, sortierst du aus.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Grabegabel
  • Messer
  • Holzkohlepulver
  • Leere Kisten
  • Zeitungspapier
  • Sand/Torf
  • Gartenschere
  • Optional: Etikett

Das könnte dich auch interessieren

Winterschutz für Pflanzen
Frost und Regen können einigen Pflanzen großen Schaden zufügen. Hier erfährst du alles über die Möglichkeiten, sie zu schützen.
Mehr erfahren
Wandelröschen überwintern
Wandelröschen sind frostempfindlich und sollten deshalb früh in ihr Winterquartier umziehen. Hier findest du Tipps dazu, wie du dein Wandelröschen überwintern kannst.
Mehr erfahren
Hortensien überwintern
Um den Winter unbeschadet zu überstehen, benötigen einige Hortensien einen guten Winterschutz. Wie du deine Hortensien überwinterst, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Olivenbaum überwintern
Heimisch sind Olivenbäume eigentlich in warmen Gegenden. Aber auch hierzulande sind sie sehr beliebt. Wir zeigen dir, wie du deinen Olivenbaum überwintern kannst.
Mehr erfahren
Agapanthus überwintern
Im Sommer ist der Agapanthus ein wahrer Hingucker im Garten. Damit er unbeschadet durch den Winter kommt, findest du hier Tipps, um deinen Agapanthus zu überwintern.
Mehr erfahren
Oleander überwintern
Der Oleander ist eine mediterrane Pflanze, die nur leichten Frost verträgt. Tipps für die kalte Jahreszeit und das richtige Überwintern findest du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Teich winterfest machen
Damit Fische, Pflanzen und Technik im Teich gut durch den Winter kommen, sollten Vorkehrungen getroffen werden. Wir zeigen daher, wie du deinen Teich winterfest machst.
Mehr erfahren
Winterharte Stauden pflanzen und pflegen
Winterharte Stauden sind langlebige und pflegeleichte Pflanzen für deinen Garten – wann und wie du die Stauden einpflanzt sowie Tipps zur Pflege, liest du hier.
Mehr erfahren
Dahlien pflanzen
Du möchtest Dahlien in deinen Garten pflanzen? Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, was es bei der Pflanzung zu beachten gibt und wie du das Gewächs überwinterst.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.