StartGartenHecke

6 Immergrüne Hecken für deinen Garten

Zuletzt aktualisiert: 30.09.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Immergrüne Hecke in der Sonne

Eine immergrüne Hecke ist der ideale Sichtschutz für das ganze Jahr. Wir stellen dir sechs Hecken für deinen Garten vor.

Hecken als Sichtschutz

Mit einer immergrünen Hecke schützt du deinen Garten vor ungewollten Blicken. Außerdem bietest du vielen Tieren wie Igeln, Vögeln und Nagetieren in der Hecke einen sicheren Rückzugsort. Daher sind immergrüne Hecken eine gute Alternative zu Gartenzäunen aus Holz oder Metall, denn sie beeinflussen das Kleinklima im Garten positiv.

Was ist eine immergrüne Hecke?

Immergrüne Hecken sind nicht automatisch das ganze Jahr über mit Blättern bedeckt. Oft wird der Begriff „immergrün“ für Pflanzen verwendet, die eigentlich wintergrün oder halbimmergrün sind.

Unter immergrünen Pflanzen verstehen Gärtner Gewächse, die im Sommer sowie im Winter Laub tragen. Alte Blätter ersetzen sie ganzjährig durch neue. Dazu zählt zum Beispiel Efeu. Solche Pflanzen sind blickdicht.

Halbimmergrüne Pflanzen verlieren unter Umständen in strengen Wintern mit starken Frösten ihr gesamtes Laub. Dies gilt unter anderem für den Liguster. Bei halbimmergrünen Gewächsen gibt es auch Arten, die im Spätwinter auf jeden Fall ihr Laub abwerfen. Allerdings wachsen die neuen Blätter schnell wieder nach.

Wintergrüne Pflanzen behalten in den kalten Wintermonaten ihre Blätter. Sie werfen sie in der Regel im Frühjahr vor dem Neuaustrieb ab. Ein Vertreter dieser Art ist die Berberitze. Halbimmergrüne und wintergrüne Gewächse haben ihren Laubwechsel abhängig von Klima, Temperatur und Witterung. Das führt dazu, dass manche Pflanzen an einem Ort immergrün sind, an einem anderen aber wintergrün.

Wir stellen dir sechs robuste Pflanzen vor, die du als immergrüne Hecke verwenden kannst:

  • Eibe
  • Glanzmispel
  • Kirschlorbeer
  • Scheinzypresse
  • Schirmbambus
  • Thuja

Immergrüne Hecken aus robuster Eibe

Immergrüne Hecke aus Eibe

Mit der Eibe kannst du eine immergrüne Hecke pflanzen. Sie ist sehr robust und braucht nur einen Schnitt im Jahr.

Unkompliziert als immergrüne Hecke eignet sich die Eibe (Taxus), ein heimisches Nadelgehölz. Die immergrüne Pflanze mag Sonne und Schatten gleichermaßen. Zudem ist sie robust und verträgt auch starke Rückschnitte. Einen Pflegeschnitt empfehlen wir dir einmal im Jahr.

Die Eibe wächst langsam und eignet sich für eine niedrige, immergrüne Hecke. Setze dafür drei bis vier Pflanzen pro Meter. Die Jungpflanzen haben idealerweise eine Höhe von rund 50 cm. In zwölf Monaten wächst die Eibe zwischen 10 cm und 20 cm. Über die Zeit wird die Eibenhecke bis zu 2 m hoch.

Glanzmispel mit schönem Laub für die immergrüne Hecke

Immergrüne Hecke mit rotblättriger Photinia.

Eine immergrüne Hecke mit Glanzmispel bringt Farbe in deinen Garten. Sie braucht einen sonnigen Standort.

Steht deine Hecke an einem sonnigen Standort, ist die Glanzmispel (Photinia) eine hervorragende Wahl. Die Züchtung Red Robin (Photinia x fraseri) eignet sich besonders für eine immergrüne Hecke. Sie bildet auffällig rotes Laub, weshalb sie auch als Rotlaubige Glanzmispel bekannt ist.

Die Glanzmispel hat kaum Ansprüche an den Boden. Sie wächst selbst bei Trockenheit und Hitze. Der Strauch mag sommerliche Temperaturen. Daher lohnt sich die Pflanzung vor allem in wintermilden Regionen.

Die Glanzmispel wächst jährlich um 20 cm bis 30 cm. Setze pro Meter zwei oder drei Pflanzen. Die Jungpflanzen haben in der Regel eine Höhe von 60 cm bis 80 cm. Ausgewachsene Exemplare erreichen eine Größe von rund 2 m.

Immergrüne Hecken mit pflegeleichtem Kirschlorbeer

Ein Klassiker für immergrüne Hecken ist der Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus). Mit ihren ledrigen, dunkelgrünen Blättern schützt dich die Pflanze auch im Winter vor unerwünschten Blicken. Für Hecken eignen sich vor allem die Sorten Etna, Herbergii und Novita. Der Vorteil des Kirschlorbeers ist seine unkomplizierte Pflege: Du schneidest ihn einmal im Jahr.

Pro Jahr legt die Pflanze zwischen 20 cm und 40 cm an Höhe zu. Damit zählt der Kirschlorbeer zu den schnell wachsenden Heckengehölzen. Setze pro Meter zwei bis drei Jungpflanzen. Diese haben eine Höhe von etwa 1 m. Nach kurzer Zeit wachsen sie dicht zusammen. Die Höhe der ausgewachsenen Pflanzen liegt bei über 2 m.

Scheinzypresse für Hecken in kleinen Gärten

Hecke aus Lawsons Scheinzypresse

Die Lawsons Scheinzypresse ist ebenfalls immergrün und sorgt das ganze Jahr über für einen Wind- und Sichtschutz.

Hast du einen kleinen Garten, pflanzt du am besten Scheinzypressen (Chamaecyparis). Sie sehen ähnlich aus wie Thujen, allerdings sind sie aufrechter und wachsen etwas langsamer. In vielen immergrünen Hecken stehen Sorten der Lawsons Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana). Für eine schmale und dichte Hecke eignen sich beispielsweise Alumii und Columnaris.

Letztere wächst schmal und säulenförmig. Pro Jahr wächst Columnaris um 15 cm bis 20 cm in die Höhe. Alumii legt in zwölf Monaten bis zu 25 cm zu. Sie hat blaugrüne Nadeln. Scheinzypressen-Hecken schneidest du einmal im Jahr, am besten Ende Juni. Kürze sie dann bis in den beschuppten Bereich ein.

Immergrüne Hecke: Schirmbambus mit asiatischer Note

Immergrüne Hecke aus Bambus im Garten

Auch Bambus eignet sich für eine immergrüne Hecke. Die Pflanze wächst besonders schnell.

Für etwas Abwechslung in der immergrünen Hecke sorgst du mit dem Schirmbambus (Fargesia murielae). Die Pflanze wächst horstig. Daher benötigst du keine Rhizomsperre, wenn du die Hecke pflanzt. Der Bambus hat filigrane, aufrechte bis leicht überhängende Halme. Die Blätter sind spitz zulaufend. Sie sorgen für eine asiatische Atmosphäre in deinem Garten.

Schirmbambus wächst an windgeschützten Standorten mit wenig Schatten. Pro Jahr schneidest du die Hecke zweimal. So behält sie ihre Form. Den ersten Schnitt nimmst du im Frühjahr vor. Der zweite folgt im Sommer.

In wenigen Monaten erreicht Schirmbambus bereits seine volle Höhe. Diese liegt bei maximal 2,5 m. Pro laufendem Meter pflanzt du zwei bis drei Gewächse. Das reicht aus, um in kurzer Zeit eine blickdichte, immergrüne Hecke in deinem Garten zu haben.

Thuja als immergrüne Hecke: der Alleskönner

Immergrüne Hecke aus Thuja

Thuja ist als immergrüne Heckenpflanze überaus beliebt. Gelegentlich wird sie auch Lebensbaum genannt.

Besonders beliebt für immergrüne Hecken ist Thuja. Die günstige und vielseitige Pflanze ist auch als Lebensbaum bekannt. Für Hecken eignen sich vor allem die Sorten Smaragd und Sunkist. Smaragd ist eine schmalwüchsige Sorte. Sunkist wiederum fällt durch ihre goldgelbe Färbung auf.

Einmal im Jahr braucht Thuja einen Pflegeschnitt. Dabei schneidest du aber nicht ins alte Holz – sonst bleibt die Hecke nach einem starken Rückschnitt womöglich kahl. Die Nadeln der Heckenpflanze verfärben sich braun, wenn es zu trocken für sie ist. Als Abgrenzung zu Viehweiden dürfen Thujahecken nicht gepflanzt werden, da ihr Laub giftig ist.

Thujahecken wachsen schnell: Im Jahr legen sie zwischen 10 cm und 30 cm zu. Zwei bis drei Pflanzen sind pro Meter für eine blickdichte Hecke nötig. Die Jungpflanzen haben eine Größe von 80 cm bis 100 cm. Sie erreichen eine Höhe von bis zu 4 m.

Das könnte dich auch interessieren

Hecke düngen
Beim Düngen der Hecke kommt es auf den richtigen Zeitpunkt und die richtige Nährstoffzufuhr an – erfahre hier, wann und wie du die Hecke am besten düngst.
Mehr erfahren
Hecke richtig schneiden
Lies hier im Ratgeber, wie du deine Hecke richtig schneiden kannst, zu welcher Jahreszeit du das Projekt angehen solltest und welche Schere du dafür benötigst.
Mehr erfahren
Heckenarten – die richtige Hecke finden
Aus verschiedenen Heckenarten die passende auswählen: Einen Überblick über Heckenarten im Vergleich sowie Tipps zu Pflanzung, Standorten und Pflege findest du hier.
Mehr erfahren
Hecken pflanzen und planen
Wenn du wissen willst, wie du eine Hecke pflanzen kannst, hilft dir dieser Ratgeber weiter: Hier erfährst du alles über den richtigen Zeitpunkt, Erde, Dünger und mehr.
Mehr erfahren
Thujahecke pflanzen – Schritt für Schritt
Mit einer Thujahecke bringst du einen lebendigen Sichtschutz in deinen Garten. Thujahecke pflanzen: Erfahre hier, wie du vorgehst und die Hecke richtig pflegst.
Mehr erfahren
Eibenhecke pflanzen – Schritt für Schritt
Eine Eibenhecke dient als natürlicher Sichtschutz: Erfahre hier, wie du Schritt für Schritt eine blickdichte Eibenhecke pflanzt und die Hecke richtig pflegst.
Mehr erfahren
Kirschlorbeerhecke pflanzen – Schritt für Schritt
Pflanze eine blickdichte Kirschlorbeerhecke in deinem Garten: Der Ratgeber erklärt dir Schritt für Schritt, wie du beim Anpflanzen der Hecke vorgehst.
Mehr erfahren
Blühende Hecken – Eigenschaften & Tipps
Eine optische Bereicherung im Garten für das ganze Jahr – erfahre hier, was blühende Hecken auszeichnet und wie man sie richtig pflanzt und pflegt.
Mehr erfahren
Ligusterhecke pflanzen – Schritt für Schritt
Eine Ligusterhecke bietet natürlichen Sichtschutz im Garten – wann und wie du Liguster anpflanzt und welche Pflanzabstände du einhalten musst, liest du hier.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.