StartGartenGartenhaus

Fundament fürs Gartenhaus herstellen

Zuletzt aktualisiert: 17.02.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Ein rotes Gartenhaus in einem Garten mit weißen Gartenstühlen und einem Tisch

Damit dein Gartenhaus sicher steht, braucht es ein solides Fundament. Wir zeigen dir, welches Fundament das richtige ist und wie du es herstellen kannst.

Was bringt ein Fundament fürs Gartenhaus?

Böden sind immer in Bewegung – bei Regen und vor allem Starkregen können sie absacken, bei Frost und Kälte heben sie sich. Wird ein Gartenboden falsch belastet, rutscht er weg und Bauwerke wie ein Gartenhaus oder ein Geräteschuppen nehmen Schaden und verlieren ihre Stabilität.

Mit einem Fundament sorgst du für einen soliden Untergrund, auf dem dein neues Gartenhaus auch langfristig gut und sicher steht. Das Fundament sorgt dafür, dass sich Türen und Fenster nicht verziehen und sich keine Risse in den Wänden bilden. Außerdem trägt es zum Schutz vor Bodennässe und somit vor Feuchteschäden bei.

Ein sicheres Fundament fürs Gartenhaus

Baust du ein Fundament, ist es ein wenig größer als die Grundfläche deines Gartenhauses. Je nach Hausgröße ergibt sich, wie massiv dein Fundament sein muss. Dessen Art hängt von der Bodenbeschaffenheit ab. Kaufst du ein Gartenhaus, erfährst du in der Anleitung, welches Fundament sich eignet. Wähle besser ein stärkeres Fundament. Damit sorgst du für mehr Stabilität.

Stelle das Gartenhaus möglichst nicht nur auf das Fundament. Befestige stattdessen die Grund- oder Trägerbalken des Gartenhauses direkt am Fundament. Dafür verwendest du Winkelhaken. Durch die Befestigung hält das Gartenhaus auch Winterstürmen und Unwettern besser stand. Pflastere die Fläche des Gartenhauses mit Betonplatten oder Pflastersteinen.

Die Planung für das Gartenhaus-Fundament

Weiß-rotes Gartenhaus mit kleiner Terrasse und Gartenmöbeln

Plane das Gartenhaus sowie das passende Fundament frühzeitig, damit das Haus lange und stabil steht.

Bevor du das Fundament herstellst, planst du den gesamten Bau des Gartenhauses. Wichtig ist, dass das Fundament plan sowie frostsicher wird und die korrekten Abstände der Trägerbalken einhält.

Für einen sicheren Halt befestigst du die Stützbalken mit Pfostenankern aus Metall. Diese steckst du in der Regel in den noch flüssigen Beton. Dabei darf kein Fehler passieren. Sitzen die Anker schief, kannst du sie nicht mehr ausrichten. Alternativ lässt du den Beton erst aushärten. Anschließend befestigst du die Anker mit Schrauben und Dübeln im Fundament. Der Vorteil dabei ist, dass du kleine Höhenunterschiede mit Unterlegscheiben ausgleichen kannst.

Fundamente für kleinere Schuppen und Gartenschränke

Kleines Gartenhaus auf Kiesfundament

Kleinere Gartenhäuser kannst du auf eine dickere Kiesschicht bauen. Sie brauchen kein gegossenes Fundament.

Für kleine Geräteschuppen oder wetterfeste Schränke genügt meist eine dicke Kiesschicht. Dafür schüttest du rund 10 cm Kies auf. Dank der Schicht fließt Wasser gut ab und die Stabilität des Bodens bleibt lange erhalten.

Tipp: Um den Boden für das Kiesbett einzuebnen, nutzt du einen Gartenrechen. Mit einer Europalette bearbeitest du größere Flächen. Ziehe sie einfach an einem Seil hinter dir her. Befestige an der Vorderseite ein Brett im 45°-Winkel. Dadurch verhinderst du, dass sich die Palette verkantet.

Kleine Gerätehäuser gibt es meist in Ständerbauweise. Sie haben eine Grundfläche von maximal 1 m². Diese stellst du auf Einschlaghülsen aus Metall. Verwendest du zum Einschlagen einen Vorschlaghammer, steckst du zuvor ein Stück Holz in die Hülsen. Ansonsten verbiegen sich die Hülsen beim Einschlagen.

Für größere Gartenhäuser benötigst du ein stabileres Fundament. Dafür eignen sich Gehwegplatten, Punktfundamente, Streifenfundamente oder massive Betonplatten.

Gehwegplatten als Fundament fürs Gartenhaus

Holz-Gartenhaus im Garten auf Gehwegplatten-Fundament

Nutze Gehwegplatten als Fundament für das Gartenhaus. Sie bieten sich beispielsweise für kleinere Geräteschuppen und kleinere Gewächshäuser an.

Die einfachste Variante für ein Fundament bei einem etwas größeren Gartenhaus sind Gehwegplatten. Sie haben am besten eine Größe von mindestens 30 x 30 cm. Etwa 90 kg/m² halten die Platten als Belastung aus. Für eine große Punktbelastung eignen sie sich also nicht. Gehwegplatten sind ein ideales Fundament für leichte Geräteschuppen und Kleingewächshäuser. Der Aufwand zur Herstellung des Fundaments sowie der Materialbedarf sind verhältnismäßig gering und kostengünstig.

Ein Fundament aus Gehwegplatten benötigt einen tragfähigen und ebenen Untergrund. Die Platten verlegst du in einem Splittbett. Dieses ist 5 cm dick. Zuvor schachtest du die Fläche 20 cm tief aus. Fülle diese mit Kies und verdichte ihn. Anschließend verteilst du feinen Splitt oder Sand. Ziehe diesen mit einem Abziehbrett glatt. Zum Abschluss legst du die Platten auf. Schlämme dann die Fugen mit Sand ein.

Punktfundamente fürs Gartenhaus

Punktfundament fürs Gartenhaus

Ein Punktfundament bietet den darauf liegenden Balken Halt. Sie tragen nachher das Gartenhaus.

Für kleine und mittlere Gartenhäuser und Geräteschuppen bietet sich das Punktfundament an. Im Vergleich zu anderen gegossenen Fundamenten ist es schnell gebaut. Es besteht aus vielen Einzelfundamenten, die unter den tragenden Balken liegen.

Beginne für das Punktfundament mit dem Einebnen des Bodens. Danach markierst du die Fundamentpunkte. Dafür verwendest du eine Maurerschnur. Richte alle Punkte exakt und auf gleicher Höhe aus. Mit einem Erdbohrer hebst du die Löcher aus. Halte einen regelmäßigen Abstand ein. Die Löcher sind mindestens 80 cm tief und 20 cm breit.

Hast du einen lockeren Boden, brauchst du eine Verschalung. Verwende dafür dicke KG-Rohre. Diese füllst du mit Beton. Ist der Beton ausgehärtet, befestigst du die Gartenhausbalken mit Betonankern oder Winkelhaken. Fülle bei Häusern aus Holz den Raum zwischen den Fundamentpunkten mit Schotter. Somit staut sich kein Wasser.

Streifenfundamente fürs Gartenhaus

Baust du ein großes Gartenhaus, ist ein Streifenfundament empfehlenswert. Bei dieser Variante verteilt sich das Gewicht des Hauses auf einen rund 30 cm breiten Betonstreifen. Dieser verläuft unter den tragenden Wänden. Für schwerere Häuser bietet sich eine zusätzliche Betonplatte an. Setzt du keine Platte, füllst du die Fläche mit Schotter. Alternativ pflasterst du sie. Die Schicht verhindert, dass Feuchteschäden entstehen oder Wühlmäuse den Untergrund aufweichen.

Zu Beginn markierst du die Umrisse des Gartenhauses. Verwende dafür Pflöcke und Maurerschnur. Kennzeichne vor allem die tragenden Wände. Anschließend hebst du einen 80 cm tiefen und mindestens 30 cm breiten Streifen aus. Ist dein Boden sandig, setzt du Schalbretter ein. Im nächsten Schritt füllst du den Graben mit Beton auf.

Betonplatten als Fundament fürs Gartenhaus

Betonfundament fürs Gartenhaus

Ein Fundament aus Betonplatten nutzt du für ein großes Gartenhaus. Hebe dafür die Fläche etwa 40 cm tief aus und fülle sie zunächst mit Schotter.

Die letzte Möglichkeit ist ein Fundament aus Betonplatten. Das sogenannte Plattenfundament deckt den gesamten Grundriss ab. Auf ihm baust du sehr große Gartenhäuser. Das Gewicht verteilt sich auf die gesamte Fundamentfläche. Diese Variante ist vor allem für nicht tragfähige Böden geeignet. Dazu zählen sandig-lockere oder sumpfige Untergründe in Gewässernähe.

Hebe zunächst die gesamte Grundfläche 30 cm bis 40 cm tief aus. Dies ist nötig, da unter die 20 cm dicke Betonschicht noch 15 cm Schotter kommen. Das Loch sollte etwas größer als die geplante Bodenplatte sein. Somit hast du noch Platz, um eine Verschalung anzubringen. Ziehe im nächsten Schritt den Boden glatt. Danach verdichtest du ihn mit einem Rüttler. Bringe nun stabile Verschalungsbretter an. Wichtig ist, dass sie genau mit der geplanten Oberfläche der Bodenplatte abschließen. Achte darauf, dass die Fläche plan ist.

Anschließend füllst du eine etwa 15 cm hohe Kiesschicht ein. Mit einer Wasserwaage überprüfst du, ob die Fläche weiterhin plan ist. Über die Kiesschicht legst du eine PE-Folie. Sie schützt den Beton vor Bodenfeuchtigkeit und Frost.

Gieße nun rund 5 cm Beton ein. Lege dann eine Baustahlmatte aus. Sie ragt nicht über die Ränder der Platte. Danach kommt eine weitere Betonschicht, die rund 10 cm hoch sein sollte. Darauf legst du die zweite Matte. Zum Abschluss füllst du die Verschalung komplett mit Beton und ziehst ihn glatt.

Das könnte dich auch interessieren

Fundament erstellen – Schritt für Schritt
Mauern, Gartenhäuser oder Autostellplätze benötigen ein solides Fundament aus Beton: Erfahre hier, wie du ein stabiles Fundament Schritt für Schritt anlegst.
Mehr erfahren
Gartenhaus selber bauen
Wie du ein Gartenhaus mit Holzrahmenbauweise selber bauen kannst, zeigen wir dir in diesem Ratgeber. Erfahre mehr!
Mehr erfahren
Gartenhaus – Ratgeber und Tipps
Du suchst nach dem passenden Gartenhaus für dein Grundstück? Lese hier, worauf du in puncto Planung, Fundament und Dachform beim Gartenhaus achten solltest.
Mehr erfahren
Mauer mit Hohlblocksteinen mauern – Schritt für Schritt
Für eine Mauer mit Hohlblocksteinen hebst du ein Fundament aus, bevor du die Mauersteine setzt. Lese hier, wie du die Hohlblocksteinmauer schrittweise errichtest.
Mehr erfahren
Hang befestigen – Schritt für Schritt
Du möchtest im Garten einen Hang befestigen, beispielsweise mit Gabionen oder Pflanzsteinen? Wie du dabei vorgehst und worauf du dabei achten solltest, erfährst du hier.
Mehr erfahren
5 Tipps für mehr Ordnung im Garten
Mehr Ordnung im Garten? Mit diesen Tipps ist die Unterbringung der Werkzeuge, Maschinen und Gartengeräte sowie Spielzeuge kein Problem mehr.
Mehr erfahren
Trockenmauer bauen – Schritt für Schritt
Eine Trockenmauer errichtest du ohne Mörtel oder Klebstoff. Welche Steine du für die Trockenmauer wählst und wie du die Mauer Stein für Stein aufbaust, liest du hier.
Mehr erfahren
Gabione auf Betonfundament bauen – Schritt für Schritt
Lese hier, wie du Gabionen mit Betonfundament schrittweise selber baust. Du erfährst, wie du Graben aushebst, Pfosten einbetonierst und Gabionenkörbe zusammensetzt.
Mehr erfahren
Ein Gartenhaus als Spielzeugparadies
Erfahre hier, wie der Traum vom eigenen Gartenhaus für Raoul und Tanja mithilfe der MachbarMacher verwirklicht wurde. Wir haben sie beim Bau des Häuschens begleitet.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen