StartGartenGartengestaltung

Steingarten anlegen – Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 16.06.20205 Minuten
Beet mit Bodendeckern und unterschiedlich großen Kieseln sowie Randsteinen.

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie einen Steingarten anlegen und ansprechend gestalten. Erfahren Sie mehr zur Vorbereitung des Bodens, dem Aufschichten der Steine und passenden Steingartenpflanzen.

Wie lässt sich ein Steingarten anlegen?

Einen Steingarten können Sie als Nachahmung einer alpinen Landschaft oder als Darstellung einer Geröllhalde anlegen. In beiden Fällen sind im Garten die Bodenbedingungen des Gebirges nachgebildet: Abgesehen vom Mikroklima sind die Standortverhältnisse vergleichbar. Daher richtet sich die Pflanzenzusammensetzung nach den Gesteinen, für die Sie sich entscheiden. Pflanzen Sie auf kalkhaltigen Gesteinsarten wie Kalkstein kalkliebende Pflanzen. Dahingegen eignen sich für silikathaltigen Untergrund Gewächse, die bodensaure Verhältnisse schätzen.

Die Größe eines Steingartens richtet sich nach den Möglichkeiten vor Ort. Typischer Bewuchs sind niedrige Polsterpflanzen oder Zwerggehölze. Denn diese Steingartenpflanzen haben sich den extremen Bedingungen des Gebirges angepasst. Dazu tragen der kompakte, kriechende Wuchs, eine vor Austrocknung und starken Temperaturschwankungen schützende Behaarung oder ledrige Blätter bei.

Um den Steingarten anzulegen, bereiten Sie zunächst den Untergrund vor, um Staunässe zu vermeiden. Auf dem vorbereiteten Untergrund schichten Sie die Steine terrassenförmig. Dann verlegen Sie ein Unkrautvlies auf den Steinterrassen, auf das Sie die Pflanztöpfe verteilen können. Abschließend füllen Sie die Zwischenräume zwischen den Töpfen mit Kies auf. Eine detaillierte Anleitung zum Anlegen eines Steingartens finden Sie im Folgenden.

Die richtigen Pflanzen für den Steingarten

Bevor Sie Ihren Steingarten anlegen, suchen Sie zunächst die passende Bepflanzung aus. Beispielsweise können sich hierfür folgende Pflanzen eignen:

Krautige Pflanzen für den Steingarten

  • Alpen-Aster (Aster alpinus)
  • Alpen-Gänsekresse (Hutchinsia alpina)
  • Blaukissen (Aubrieta in Sorten)
  • Blauschwingel (Festuca glauca)
  • Edelweiß (Leontopodium alpinum)
  • Enzian (Gentiana acaulis)
  • Felsensteinkraut (Alyssum saxatile)
  • Gänsekresse (Arabis alpina)
  • Grasnelke (Armeria maritima)
  • Hauswurz (Sempervivum in Sorten)
  • Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)
  • Kugelprimel (Primula denticulata)
  • Mauerpfeffer (Sedum in Sorten)
  • Polsterglockenblume (Campanula poscharskyana)
  • Polsterphlox (Phlox subulata)
  • Sonnenröschen (Helianthemum-Hybriden)
  • Steinbrech (Saxifraga in Sorten)
  • Steinsame (Lithodora)
  • Traubenhyazinthe (Muscari in Sorten)
  • Wildtulpe (Tulipa tarda)
  • Zitronenthymian (Thymus citriodorus)
  • Zwerg-Iris (Iris histrioides 'George')

Zwerggehölze für den Steingarten

  • Blauer Zwergwacholder (Juniperus squamata 'Blue Star')
  • Blauer Kriechwacholder (Juniperus horizontalis 'Blue Chip')
  • Zwerg-Balsamtanne (Abies balsamea 'Nana')
  • Zwerg-Latschenkiefer (Pinus mugo 'Pumilio')
  • Zwerg-Rhododendron (Rhododendron-repens-Hybriden)

So legen Sie Ihren Steingarten an

4 Schritte

1
Standort für den Steingarten vorbereiten
Dränageschicht aus grobem Bauschutt wird auf Erde ausgelegt.
Auf einen Blick
  • Boden mit Dränageschicht bedecken
  • Umgedrehte Rasensoden oder Vlies auf der ersten Schicht verteilen
So geht das

Bedecken Sie zunächst den Boden Ihres zukünftigen Steingartens mit einer circa 20 cm dicken Dränageschicht aus grobem Bauschutt. So sorgen Sie für eine Erhebung und schaffen einen soliden Wasserabzug. Verteilen Sie auf der ersten Schicht umgedrehte Rasensoden oder ein Unkrautvlies. Dadurch verhindern Sie das Durchsickern von Erde nach unten.

Der ideale Standort des Steingartens sollte eine leicht abschüssige Fläche – also ein Hang – oder eine natürliche Böschung sein, damit Wasser gut ablaufen kann. Auf diese Weise beugen Sie in Ihrem Garten der Entstehung von Staunässe vor.

Tipp: Sie können auch ein Hochbeet oder eine Terrassenböschung Ihres Gartens wie einen Steingarten gestalten.

So geht das

2
Steine für die alpine Gartenlandschaft terrassenförmig schichten
Steine für Steingarten sind terrassenförmig geschichtet und mit Erde bedeckt.
Auf einen Blick
  • Terrassen anlegen und Gartenerde zum Auffüllen verwenden
  • Kanten mit Natursteinen verblenden
  • Größere Steine platzieren
  • Zwischenräume mit groben Steinen füllen
  • Terrassen mit Pflanzenerde auffüllen
So geht das

Legen Sie durch Aufschichten weiteren Gerölls Terrassen für Ihren Steingarten an. Füllen Sie anschließend die verschiedenen Ebenen mit Gartenerde auf, bevor Sie sichtbare Kanten mit Natursteinen verblenden. Größere Findlinge platzieren Sie nun an der gewünschten Position. Heben Sie dazu vorher eventuell eine kleine Grube an Ort und Stelle aus, sodass der Stein nicht wegrollen kann. Füllen Sie enge Zwischenräume mit groben Steinen oder Schotter auf und betten Sie die Steine auf diese Weise ein. Zum Schluss füllen Sie die Terrassen mit einer circa 10 cm dicken Schicht Pflanzerde auf.

Tipp: Achten Sie beim Verlegen von schichtweise aufgebautem Gestein darauf, dass die Schichtabfolge der Steine im gleichen Winkel jeweils in die gleiche Richtung weist. Nur so erzielen Sie beim Anlegen des Steingartens eine natürlich wirkende Gestaltung.

So geht das

3
Pflanzen für den Steingarten auslegen
Pflanzen in Pflanzetöpfen stehen auf Steinterrassen mit Gartenvlies.
Auf einen Blick
  • Steingartenpflanzen auswählen
  • Unkrautvlies verlegen
  • Eingepflanzte Steingartenpflanzen wässern
So geht das

Haben Sie sich entschieden, welche Pflanzen Ihren Steingarten zieren sollen, verlegen Sie zunächst auf den vorher angelegten Terrassen ein Unkrautvlies. Darauf können Sie anschließend die Pflanztöpfe über die Fläche verteilen. Das Vlies verhindert, dass sich von unten die Ausläufer von Unkräutern ihren Weg in die Pflanzfläche bahnen.

Achten Sie bei der Bepflanzung des Steingartens darauf, dass die Gewächse in Höhe und Blütenfarbe harmonieren. Berücksichtigen Sie bei den Abständen die seitliche Ausbreitungstendenz der Pflanzen. Graben Sie dann mit der Handschaufel ein Pflanzloch am vorgesehenen Platz. Schneiden Sie dafür das Wurzelvlies kreuzweise ein, sodass der Ballen der Wurzeln gerade hindurchpasst. Setzen Sie die Pflanzen nur etwa zu zwei Drittel Höhe in das Loch und stecken Sie eventuell ein Schild mit dem Namen daneben. Füllen Sie den Wurzelbereich seitlich mit Erde auf und drücken Sie diese etwas an. Wässern Sie das ganze Steingarten-Beet nach dem Pflanzen großzügig.

So geht das

4
Steingarten mit Kieselsteinen auffüllen
Kieselsteine umgeben eine Pflanze mit grünen Blättern.
Auf einen Blick
  • Kies für den Steingarten auswählen
  • Zwischenräume mit Kieselsteinen bedecken
So geht das

Im letzten Schritt füllen Sie nun den verbleibenden Raum zwischen den Pflanzen Ihres Steingartens mit Kieselsteinen so hoch auf, dass auch die Wurzelkrone der Pflanze komplett in Steinen eingebettet ist. Gängig ist zum Beispiel Kies aus Sandstein, Schiefer oder Naturgranit. Anstelle von Kies können Sie ebenso groben Schotter für die Gestaltung Ihres Steingartens verwenden.

Einmal angelegt, ist der Steingarten pflegeleicht und unkompliziert, denn die Kiesel halten unliebsames Unkraut wirksam von den Pflanzen fern.

So geht das

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Bauschutt
  • Kieselsteine oder Kies
  • Natursteine
  • Arbeitshandschuhe
  • Unkrautvlies
  • Blumenerde
  • Pflanzen
  • Schaufel
  • Spaten
  • Handschaufel
  • Gießkanne

Mini-Steingarten im Trog anlegen

Steingarten mit Steinen und Pflanzen im Trog.

Wenn Sie in Ihrem Garten keinen Platz zum Anlegen eines großes Steingarten-Beetes haben, können Sie einen kleinen Trog als Mini-Steingarten bepflanzen. Das Anlegen des Steingartens im Trog bietet sich auch an, wenn Sie Pflanzen kultivieren möchten, die im normalen Boden Ihres Gartens nicht gedeihen. In spezieller Moorbeeterde zwischen Schiefersteinplatten zum Beispiel wachsen Arten saurer Böden wie Alpenrose, Heidelbeere oder Herbstenzian.

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen