StartGartenGartengestaltung

Siebenschläfer – Wissenswertes zum Nager

Zuletzt aktualisiert: 08.03.20213 MinutenVon: OBI Redaktion
Siebenschläfer im Baum

Der Siebenschläfer trägt seinen Namen zu Recht. Er verschläft den größten Teil des Jahres. Wir zeigen dir, was du über den Nager wissen musst. 

Was ist ein Siebenschläfer?

Der Siebenschläfer (Glis glis) gehört zur Familie der Bilche (Gliridae). Dort sind auch der Gartenschläfer, die Haselmaus und der Baumschläfer verortet. Wegen seiner Körperform und aufgrund der großen Augen wird er häufig mit dem Eichhörnchen verwechselt. Der Siebenschläfer ist nachtaktiv.

Der Siebenschläfer lebt in Mittelgebirgsregionen, seltener auch in der Tiefebene Nordwestdeutschlands. Der Nager ist nicht leicht zu entdecken. Er macht sich erst in der Dämmerung auf den Weg. Außerdem verschläft er einen Großteil des Jahres. Im Winter ist er daher gar nicht zu sehen.

Wie sieht der Siebenschläfer aus?

Siebenschläfer auf einem Weißdorn

Der Siebenschläfer wird nicht sehr groß: Bei 20 cm Länge ist Schluss. Er wiegt etwa 80 g bis 160 g.

Der Siebenschläfer wird bis zu 20 cm lang. Sein buschiger Schwanz misst noch einmal etwa 15 cm. Er erreicht ein Gewicht von etwa 80 g bis 160 g. Das Fell ist grau bis graubraun. Die Bauchseite ist heller. Der Nager wird ungefähr neun Jahre alt.

Mit seinen großen, schwarzen Augen kann der Siebenschläfer auch in der Dämmerung noch gut sehen. Ist es vollkommen dunkel, orientiert er sich mit seinen bis zu 6 cm langen Schnurrhaaren. Im Gesicht und am Kinn hat er außerdem Tasthügel. Das Gehör des Nagers ist sehr gut.

Klettern kann der Siebenschläfer ausgezeichnet. Dafür hat er spitze Krallen und Sohlenballen. Mit ihnen saugt er sich am Untergrund fest. So kann er auch große Höhen erreichen.

Siebenschläfer verständigen sich untereinander mit Quieken, Fiepen, Pfeifen und Zähnerattern.

Der Lebensraum des Siebenschläfers

Der Siebenschläfer lebt in großen Mischwäldern mit Eichen und Buchen. Die Früchte der Bäume dienen dem Nager als Nahrung. In Totholz finden die Tiere Unterschlupf. Auch in Gartenhäusern, Scheunen oder Dachböden sind sie hin und wieder zu finden.

Davon ernähren sich Siebenschläfer

Der Siebenschläfer frisst Bucheckern, Eicheln, Knospen, Rinden und fettreiche Nüsse. Auch Insekten, Schnecken und Vogeleier sowie kleine Jungvögel nimmt er als Nahrung.

Siebenschläfer mit Eicheln

Eicheln stehen auf dem Speiseplan des Siebenschläfers. Gleiches gilt neben vielen weiteren Dingen auch für Bucheckern und Nüsse.

Der Winterschlaf des Siebenschläfers

Der Name des Siebenschläfers kommt nicht von ungefähr: Er schläft viel. Das gesamte Winterhalbjahr verschläft er. Im Spätsommer frisst er sich dafür reichlich Winterspeck an und verdoppelt sein Körpergewicht. Von Oktober bis Mai braucht er dann keine Nahrung.

Im Herbst bereitet der Siebenschläfer das Winterquartier vor. In Baum- und Felshöhlen, aber auch in Erdlöchern oder Laubhaufen baut er ein Nest aus Moos, Farnen und Gräsern. Die Tiere graben sich meist ein, um dem Frost zu entgehen.

Im Winterquartier kugelt sich der Siebenschläfer ein. So strahlt er besonders wenig Wärme ab. Seine Körpertemperatur sinkt dennoch auf 5 °C. Der Puls fällt von 300 auf 10. Erst Ende April/Anfang Mai wacht der Siebenschläfer nach kurzen Aufwärm- und Aufwachphasen wieder auf. Acht Monate hat er dann verschlafen.

Siebenschläfer im Winterschlaf

Der Siebenschläfer hält einen langen Winterschlaf. Er kugelt sich dabei ein. So verliert er weniger Wärme.

Paarung und Nachwuchs des Siebenschläfers

Nach dem Winterschlaf beginnt die Paarungszeit. Dabei scheinen die Männchen schon im Frühjahr zu „wissen“, wie viel Nahrung es im Herbst geben wird, vor allem Bucheckern. Ihre Fruchtbarkeit stellt sich entsprechend ein. Wissenschaftler haben dies noch nicht ganz nachvollziehen können.

Nach einer Tragezeit von rund 30 Tagen gebären Siebenschläfer etwa gegen Anfang August bis Mitte September zwei bis sieben Junge. Nach 21 bis 32 Tagen öffnen diese ihre Augen und fressen sich sofort einen Winterspeck an.

Welche Fressfeinde hat der Siebenschläfer?

Marder, Eulen und Hauskatzen gehören zu den Feinden des Siebenschläfers.

Der Siebenschläfer im Garten

Siebenschläfer darfst du nicht fangen oder bekämpfen. Sie gehören zu den geschützten Arten. Willst du sie vertreiben, setze auf sanfte Mittel wie bestimmte Düfte. So kannst du zum Beispiel vorgehen, wenn sich ein Siebenschläfer auf deinem Dachboden eingenistet hat.

Besonders häufig sind Siebenschläfer in Gärten mit Eichen und Buchen zu finden. Auch Nuss- und Obstbäume sowie Beerensträucher ziehen die Nager an. Baumhöhlen, Nistkästen, Erdhöhlen und Geräteschuppen machen deinen Garten für die Tiere ebenfalls attraktiv. Grenzt dein Garten an einen Laubwald, ist die Chance auf Siebenschläfer besonders hoch.

Lebt ein Siebenschläfer auf deinem Dachboden und stört dich dort nicht, räume und renoviere dort erst nach dem Ende des Winterschlafs. Beim Umgestalten des Gartens behältst du strukturierte Flächen und Büsche beziehungsweise Hecken bei. Hier findet der Siebenschläfer Unterschlupf.

Das könnte dich auch interessieren

Eidechsen im Garten
Eidechsen waren früher Stammgäste in Gärten. Heute sind sie deutlich seltener zu sehen. Wir zeigen, wie du deinen Garten eidechsenfreundlich gestaltest und sie anlockst.
Mehr erfahren
Igelfreundlicher Garten – so gelingt er
Wie du deinen Garten igelfreundlich gestaltest, erfährst du hier. Wir geben Tipps zur Nahrung und zeigen, wie du ein Igelhaus für den Winterschlaf aufstellst.
Mehr erfahren
Naturnaher Garten: So gestaltest du ihn
Tipps für den Naturgarten: Hier findest du Ideen für Pflanzen, Tierunterkünfte und vieles mehr – und erfährst, wie du eine naturnahe Atmosphäre in deinem Garten schaffst.
Mehr erfahren
Gartengestaltung im Herbst – zurück zur Natur
Laub, Totholz, Grünschnitt – der Herbst ist die perfekte Jahreszeit, deinen Garten naturnah und tierfreundlich zu gestalten. Hier findest du, was du dafür brauchst.
Mehr erfahren
Gartengestaltung – der natürliche Garten
Gestalte deinen Garten natürlich: Wir liefern Ideen zu Pflanzen, passenden Gartenmöbeln und natürlichem Sichtschutz für deinen Naturgarten.
Mehr erfahren
So gelingt ein insekten- und bienenfreundlicher Garten
Insekten, besonders Bienen, sind zunehmend bedroht. Mit einem bienenfreundlichen Garten tust du der Umwelt etwas Gutes – hier findest du Tipps und Ideen zur Gestaltung.
Mehr erfahren
Insektenhotel richtig aufstellen
Insektenhotels sind nicht nur nützlich, sondern auch schön anzusehen. In diesem Beitrag zeigen wir dir alles Wissenswerte rund um das Aufstellen eines Insektenhotels.
Mehr erfahren
Insektenfreundlicher Garten
Insekten wie Schmetterlinge und Bienen sind wichtige Nützlinge für deinen Garten. Mit unseren Tipps gibst du ihnen Nahrung und einen Raum zum Leben.
Mehr erfahren
Fische in den Teich einsetzen
Du möchtest deinen Gartenteich beleben und Fische einsetzen? Lies hier, wann der beste Zeitpunkt dafür ist, wie viele Fische du einsetzt und was noch zu beachten ist.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen