StartGartenGartengestaltung

Maden in der Biotonne: Diese Tipps helfen

Zuletzt aktualisiert: 23.10.20204 MinutenVon: OBI Redaktion
Jemand gibt Gemüsereste in die Biotonne.

Maden in der Biotonne sind nicht nur unangenehm, sondern können im schlimmsten Fall auch Krankheiten übertragen. Mit unseren Tipps kannst du schnell und einfach Maden in der Biotonne bekämpfen und einer Madenplage vorbeugen.

Warum sind Maden in der Biotonne ein Problem?

Speziell im Sommer werden Maden in der Biotonne zu einem weit verbreiteten Problem, wenn sie in der Sonne stehen und nicht in einer Mülltonnenbox. Denn je höher die Temperaturen sind, umso eher nisten sich die Fliegenlarven in der Biotonne ein.

Bei der nächsten Öffnung droht dann eine unangenehme Überraschung: Fliegen kommen aus der Biotonne herausgeflogen und Maden sitzen auf den Wänden oder auf dem Boden des Behältnisses.

Maden vermehren sich in einem rasanten Tempo, weshalb du schnell handeln musst, wenn du einen Madenbefall in deiner Biotonne feststellst. Denn eine Vielzahl an Maden ist nicht nur unhygienisch, sondern kann auch ernste Krankheiten übertragen, die sich schnell verbreiten.

Welche Maden sind in der Biotonne zu finden?

Bei den Maden in der Biotonne handelt es sich meistens um die der Schmeißfliege, Fruchtfliege oder auch der Stubenfliege. Eine einzige Fliege legt alle paar Tage bis zu 150 Eier. Aus diesen entwickeln sich die Maden, die wiederum in wenigen Tagen zu Fliegen heranwachsen. Um den Kreislauf zu beenden, solltest du daher schnell handeln nach der Feststellung einer solchen Plage.

Die Biotonne bildet für die Tiere den perfekten Nährboden. Bei der Zersetzung von organischen Abfällen bilden sich Faulgase und Geruchsstoffe, welche die Fliegen anziehen. Fruchtfliegen mögen den alkoholisch-essigartigen Geruch von faulem Obst, wohingegen sich andere Fliegenarten von Schwefelwasserstoff und Buttersäure anlocken lassen. Diese Stoffe entstehen vor allem beim Verfaulen von Fleisch oder anderen tierischen Produkten.

 

Maden fressen Biomüll, den jemand in der Hand hält.

Die Biotonne bietet den perfekten Nährboden für Maden.

Was hilft gegen Maden in der Biotonne?

Um Maden in der Biotonne zu bekämpfen, kannst du entweder auf Hausmittel setzen oder aber spezielle Mittel aus dem OBI Markt in deiner Nähe kaufen.

Das Biotonnenpulver wird auf den Boden der Biotonne und über jede neue Lage Abfall, die du in die Tonne einfüllst, gestreut. Das Mittel ist in der Regel frei von Insektiziden und bekämpft die Maden ohne chemische Mittel. Das Pulver bindet die Feuchtigkeit und verhindert, dass unangenehme Gerüche entstehen. Der Bioabfall fault auf diese Weise nicht mehr so schnell und auch die Schimmelbildung wird durch das Biotonnenpulver verlangsamt.

Auch Löschkalk und Gesteinsmehl helfen dabei, Maden in der Biotonne zu bekämpfen. Verwende die beiden Mittel wie das Biotonnenpulver, um die Maden zu bekämpfen.

Hausmittel gegen Maden in der Biotonne

Als Hausmittel gegen Maden in der Biotonne hat sich Kochsalz bewährt. Das Salz wird direkt auf die Maden gestreut und tötet sie. Das ist zwar eine effektive Variante, jedoch ist davon abzuraten, da Kochsalz den späteren Kompost belastet.

Für die Bekämpfung von Maden ist Essigwasser besonders zu empfehlen. Sprühe dazu eine Mischung aus Essigessenz und Wasser auf den Boden und an die Wände deiner Biotonne sowie auf die Unterseite des Deckels. Lasse das Ganze danach gut trocknen. Alternativ kannst du die Mischung auch mit einem Lappen oder Schwamm auftragen.

Einige ätherischen Öle eignen sich ebenfalls, um Maden in der Biotonne zu bekämpfen. Dazu gehören Zitrusöl, Teebaumöl und Lavendelöl. Fliegen und andere Insekten mögen diese Gerüche nicht und werden deine Biotonne meiden. Gib einige Tropfen des Öls auf ein Tuch und lege dieses über die Öffnung der Biotonne. Schließe dann den Deckel, damit das Tuch fixiert ist. Das Tuch muss jedoch häufig neu beträufelt und ausgewechselt werden, weshalb diese Methode mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Achte darauf, dass du keine chemischen Mittel für die Bekämpfung von Maden verwendest, da sie gesundheitsschädliche Dämpfe entwickeln und in das Grundwasser gelangen können.

Eine Holzschale mit Salz

Salz ist ein bewährtes Hausmittel geben Maden in der Biotonne.

Wie kann man Maden in der Biotonne vorbeugen?

Vollständig wirst du es nicht vermeiden können, dass sich Maden in der Biotonne einnisten. Mit den richtigen Tipps kannst du jedoch effektiv vorbeugen und die Zahl der Maden verringern.

Diese Tipps sollten beachtet werden:

  • Nutze eine Biotonne mit einem gut schließenden Deckel. Dieser verhindert, dass Maden in deine Biotonne gelangen. Viele Tonnen kannst du mit einer geruchs- und fliegendichten Gummidichtungen kaufen. Es ist bei vielen Modellen auch möglich, diese damit nachzurüsten.
  • Entsorge nur Küchenabfälle wie Obst- und Gemüsereste, Kaffeesatz und Eierschalen in die Biotonne. Fleisch, Wurst und Milchprodukte gehören nicht dazu.

Eine Auswahl an ätherischen Ölen in hübschen Flaschen

Ätherische Öle halten Maden und Fliegen von der Biotonne fern.

  • Reinige die Biotonne regelmäßig und wische sie mit Essigwasser aus. Um grobe Verschmutzungen aus der Biotonne zu bekommen, reicht es, wenn du sie mit einem Gartenschlauch ausspritzt. Lasse sie danach unbedingt vollständig trocknen.
  • Achte darauf, dass keine Feuchtigkeit in die Biotonne kommt. Um die Biotonne im Inneren trocken zu halten, kannst du Küchenabfälle in Zeitungspapier wickeln. Auf den Boden der Tonne legst du das Zeitungspapier ebenfalls aus, um Feuchtigkeit zu reduzieren. Alternativ wähle Sägespäne oder Katzenstreu.
  • Stelle die Biotonne an einen möglichst kühlen Ort. Draußen in der Mittagssonne kann es im Sommer sehr warm werden, was für die Madenpopulation günstig ist. Im Keller oder auch in der Garage ist die Biotonne deshalb besser aufgehoben. Es gilt: Je kühler die Außentemperatur, desto schlechter vermehren sich die Insekten.
  • Leere die Biotonne mindestens alle drei Tage. Im Sommer eher öfter. Denn je länger die Abfälle in der Biotonne lagern, umso schneller entwickeln sich Gase, welche die Fliegen anziehen.

Jemand entsorgt Küchenabfälle in der Biotonne.

Fleisch, Wurst und Milchprodukte gehören nicht in die Biotonne. Lediglich Küchenabfälle wie Obst- und Gemüsereste können so entsorgt werden.

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen