StartGartenGartengestaltung

Insektenhotel bauen

Zuletzt aktualisiert: 06.04.20217 MinutenVon: OBI Redaktion
Ein Insektenhotel steht in einem naturnahem Garten

Mit einem Insektenhotel kannst du Wildbienen und anderen Insekten in deinem Garten ein Zuhause bieten. Wir zeigen dir, wie du dein eigenes Insektenhotel baust.

Wie lässt sich ein Insektenhotel bauen?

Fertiges Insektenhotel vor aufgeschichteten Baumstämmen in naturnahem Garten

Beim Bau eines Insektenhotels gilt es einige Dinge zu beachten. Zu den häufigen Fehlern gehören Tannenzapfen oder Steine als Füllmaterial und das Bohren in die Stirnseite des Holzes, parallel zur Rinde. Achte außerdem darauf, dass nirgendwo scharfkantige Ecken, Späne oder Risse hervorragen, an denen sich die Tiere verletzen könnten und dass du das Insektenhotel zum Schutz vor Kleintieren, Haustieren oder kleinen Kindern mindestens 50cm über dem Boden platzierst. Nutze für den Bau am besten Hartholz und sorge dafür, dass du das Insektenhotel an einem trockenen Standort platzierst. Da Insekten auch einen sonnigen Standort bevorzugen, richtest du das Hotel am besten südlich aus. Ansonsten kannst du kreativ werden – es gibt viele verschiedene Arten, ein Insektenhotel zu bauen und auszustatten.

Bevor du dein Insektenhotel errichtest, solltest du allerdings auch die passenden Bedingungen für Wildbienen und andere Insekten schaffen. Hier bietet sich eine Wildblumenwiese an, die den Insekten als Nahrungsquelle dient. Auch Pflanzen wie Krokusse, Traubenhyazinthen und Schneeglanz spenden den Bienen reichlich Nektar und Pollen

Insektenhotel bauen - Schritt für Schritt

7 Schritte

1
Maße festlegen und Grundgerüst bauen
Maße eines Insektenhotels werden geplant.
Auf einen Blick
  • Maße für das Insektenhotel festlegen
  • Bretter zusägen
  • Grundgerüst bauen
So geht das

Überlege dir zunächst, wir groß dein Insektenhotel werden soll. Bedenke dabei, dass du es später den Insekten zuliebe an einem regengeschützten Ort aufstellen solltest. Bei der Planung kann dir eine Zeichnung helfen. Für ein kleineres Insektenhotel reichen etwa vier gleich große Bretter als Seitenwände, Boden und Oberseite, ein weiteres Brett als Rückwand und eines, das später mit Gefälle angebracht wird, als Dach. Achte darauf, dass das Hotel mit mindestens 15cm tief genug ist, um deine Hölzer, Bambusrohre, Hohlziegel etc. zu fassen und den Tieren genügend Platz zum Nisten zu bieten. Säge dir die Bretter entsprechend zu. Als Grundgerüst für dein Insektenhotel eignen sich auch Obst-, Wein- oder andere Holzkisten

So geht das

2
Löcher vorbohren und verschrauben
Gerüst für ein Insektenhotel wird verschraubt
Auf einen Blick
  • Markierungen für Löcher machen
  • Löcher vorbohren
  • Bohrungen abschleifen
  • Bretter verleimen
So geht das

Wenn du dein Insektenhotel komplett selbst bauen möchtest, bohrst du nun an deinen zwei Seitenwänden Löcher vor, sodass du die vier Bretter danach bündig miteinander verschrauben kannst. Richte die Löcher so aus, dass sie beim Aneinanderlegen der Bretter im 90°-Winkel möglichst mittig liegen – teile dafür die Dicke des Brettes durch zwei und nimm entsprechende Markierungen an zwei Seiten vor. Zeichne eine lange Linie mit passendem Abstand zum Rand vor und markiere darauf die Bohrlöcher. Am besten beschränkst du dich dabei nicht nur auf die Ecken, sondern setzt auch ein Loch mittig, um eine höhere Stabilität zu gewährleisten. Verfahre an einem weiteren deiner Bretter ebenso.

Bohre anschließend an deinen Markierungen in das Holz. Orientiere dich bei der Auswahl des Bohrers an der Stärke der Schrauben, die du nutzen möchtest. Schleife anschließend alle Bohrungen ab. Trage auf die beiden nicht vorgebohrten Bretter und an den zu verschraubenden Seiten anschließend Holzleim auf und verschraube das Ganze zu einem Kasten

So geht das

3
Innere Bretter und Rückwand montieren
Ziegelstein und Zwischenbrett werden in Rahmen eingelegt.
Auf einen Blick
  • Bretter für Abtrennung sägen
  • Bretter vorbohren
  • Bretter verleimen und verschrauben
  • Rückwand verleimen
So geht das

Wenn du möchtest, kannst du die einzelnen „Zimmer“ deines Insektenhotels mit weiteren Brettern trennen, die sozusagen als Regalbretter dienen. Diese kannst du entweder einzeln, mit beiden Seiten auf gleicher Höhe, mit den Seitenwänden verschrauben oder danach noch weitere, vertikale Abtrennungen setzen. Auch hier macht es Sinn, vor dem Schrauben zunächst vorzubohren und Holzleim aufzutragen. Eine passende Rückwand kannst du mit Leim montieren. 

So geht das

4
Insektenhotel füllen
Löcher im Insektenhotel werden vorgebohrt.
Löcher im Insektenhotel werden vorgebohrt.
Fast fertige befülltes Insektenhotel
Auf einen Blick
  • Insektenhotel befüllen
So geht das

Beim Befüllen deines Insektenhotels mit den verschiedenen „Zimmern“ kannst du kreativ werden. So kannst du beispielsweise ein Stück Holzstamm mit Bohrungen integrieren. Allerdings solltest du darauf achten, dass es sich um Hartholz wie Buche, Esche oder Birke handelt. Dieses Holz arbeitet weniger und bekommt deshalb durch Feuchtigkeit nicht so schnell Risse. Nadelholz sollte nicht verwendet werden, da dieses in der Regel stark harzt. Zudem sollte das Holz bereits 1-2 Jahre lang gelagert und entrindet sein, bevor es Einzug in dein Insektenhotel findet. Bohre immer ins Längsholz des Stammes, also im rechten Winkel zur Rinde – genau so, wie sich Insekten in der Regel auch in der Natur ins Holz hineinfressen. Bohre Löcher im Durchmesser von 2-9mm und achte darauf, dass die Bohrungen sehr sauber sind und du sie im Nachhinein abschleifst, damit sich die Insekten beim Hineinkriechen nicht verletzen. 

Neben dem gebohrten Holz kannst du gebündelte Schilfhalme oder Stücke von Bambusstäben als Nisthilfen verwenden. Entweder bindest du diese zusammen und verschließt die Enden mit Lehm oder Bio-Baumwolle, oder aber du steckst sie in die Löcher eines Hohlziegels, den du in dein Insektenhotel hineinlegst. Scharfe Grate am Hohlziegel solltest du zuvor mit einer Raspel entfernen. Du kannst die Halme auch in eine alte, gesäuberte Konservendose stecken. 

So geht das

5
Vogelschutz aus Draht anbringen
Vogelschutz wird am Insektenhotel befestigt.
Vogelschutz wird am Insektenhotel befestigt.
Vogeldraht wird zugeschnitten.
Auf einen Blick
  • Drahtgeflecht zuschneiden
  • Draht an Holzrahmen tackern
So geht das

Wenn du die Bewohner deines Insektenhotels vor Vögeln schützen möchtest, kannst du an der Frontseite einen Vogelschutz aus Draht anbringen. Schneide dir mit dem Seitenschneider hierfür einfach ein passendes Stück zurecht und tackere das Drahtgeflecht am Holzrahmen fest. 

So geht das

6
Dach anbringen
Dach wird am Insektenhotel verschraubt.
Auf einen Blick
  • Dach anbringen
  • Dach verkleiden
So geht das

Um seine Bewohner vor Regen zu schützen, solltest du dein Insektenhotel mit einem Dach ausstatten. Hierfür hast du verschiedene Möglichkeiten: Entweder, du montierst ein in der Tiefe überstehendes Brett mit einem Gefälle in Richtung Rückseite, indem du beispielsweise einen Holzkeil oder ein zurechtgesägtes Stück eines dünnen Baumstamms unterlegst und es darauf festnagelst oder -schraubst. Dieses kannst du dann entweder mit Dachpappe oder mit Baumrinde verkleiden. Oder aber du setzt auf ein klassisches Spitzdach aus zwei Brettern, die sich mit passender Gehrung in der Mitte treffen und das Wasser zu den Seiten hin ableiten. Auch diese Dachvariante sollte etwas vorstehen und mit Dachpappe versehen werden.

So geht das

7
Aufhängung oder Pfosten montieren
Ein fertiges Insektenhotel steht im naturnahen Garten.
Auf einen Blick
  • ggf. Insektenhotel aufhängen
  • Aufschraubhülsen befestigen
  • Einschlaghülse in den Boden schlagen
  • Holzpfosten festschrauben
  • Insektenhotel und Holzpfosten verbinden
So geht das

Je nach Größe deines Insektenhotels kannst du es entweder mittels eines oder mehrerer Schraubhaken aufhängen oder auf einem oder zwei Pfosten anbringen, die du im Boden versenkst. Hierfür schraubst du mit kurzen Schrauben Aufschraubhülsen an die Unterseite deines Insektenhotels, wo sich später die Pfosten befinden sollen. Versenke zunächst die Einschlaghülse an dem von dir ausgewählten Standort im Boden. Wenn der Standort passt, kannst du die Einschlaghülse mittels einer Einschlaghilfe oder eines abgesägten Stücks vom Pfosten sowie einem Vorschlaghammer in den Boden einschlagen. Achte dabei auf feste Schuhe und einen stabilen Stand. Stecke anschließend den Balken in die Einschlaghülse und schraube ihn mit langen Schrauben fest. Zum Schluss bringst du, ebenfalls mit langen Schrauben, die Aufschraubhülse unter dem Insektenhotel auf dem Pfosten an.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Holzbretter
  • Schrauben
  • Holzleim
  • Dachpappe oder Baumrinde
  • Holzstamm aus Hartholz
  • Schleifpapier
  • Schilfhalme
  • Bambusstäbe
  • ggf. Lehm
  • ggf. Hohlziegel
  • Drahtgeflecht
  • Schraubhaken
  • Aufschraubhülsen
  • Einschlaghülse
  • Holzpfosten
  • Bohrmaschine
  • Holzbohrer
  • Tacker
  • Vorschlaghammer
  • Raspel

Weitere Ideen für Insekten im Garten

Nicht alle Insektenarten sind in einem Insektenhotel gut untergebracht. Dieses soll vor allem als Nisthilfe für Wildbienen dienen. Vielen anderen Insekten ist mit einer Totholzhecke gut gedient und für Nützlinge wie Ohrwürmer sollten eigene Behausungen in der Nähe ihrer Nahrungsquelle ­– lästiger Blattläuse nämlich – gebaut werden.

Doch auch nicht alle Wildbienenarten sind mit einem Insektenhotel zufrieden. Viele Arten nisten im Boden, deshalb ist für sie zusätzlich das Anlegen von Sand- oder Lehmflächen zu empfehlen. 

Das könnte dich auch interessieren

Kräuterschnecke bauen
In einer Kräuterschnecke pflanzt du auf kleinem Raum verschiedene Kräuter – erfahre hier, wie du eine Kräuterschnecke bauen und die Kräuter richtig einpflanzen kannst.
Mehr erfahren
Kräuterschnecke aus Holz bauen
In einer Kräuterschnecke pflanzt du auf kleinem Raum verschiedene Kräuter – erfahre hier, wie du eine Kräuterschnecke bauen und die Kräuter richtig einpflanzen kannst.
Mehr erfahren
Ohrwurmhaus bauen: So geht es
Ohrwürmer sind Nützlinge, mit denen du Schädlingen wie Blattläusen und Spinnmilben etwas entgegensetzen kannst. Erfahre, wie du ihnen einen Unterschlupf baust.
Mehr erfahren
Totholzhecke im Garten anlegen
Mit einer Totholzhecke in deinem naturnahen Garten schaffst du mit wenig Geld und Aufwand einen wichtigen Rückzugsort für verschiedene Tiere. So legst du sie an.
Mehr erfahren
Ohrwurmhaus bauen: So geht es
Ohrwürmer sind Nützlinge, mit denen du Schädlingen wie Blattläusen und Spinnmilben etwas entgegensetzen kannst. Erfahre, wie du ihnen einen Unterschlupf baust.
Mehr erfahren
Miniteich anlegen – Schritt für Schritt
Von der Wahl des Teichbeckens bis zur Bepflanzung: Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung legst du deinen neuen Miniteich selbst an.
Mehr erfahren
Naturgarten anlegen
Mit einem natürlichen Garten schaffst du Lebensräume für Tiere und holst dir ein Stück Wildnis in dein Zuhause. Wir geben Tipps, wie du einen Naturgarten anlegen kannst.
Mehr erfahren
Nachhaltig gärtnern
Nachhaltig gärtnern heißt insbesondere gärtnern ohne Kunstdünger oder chemische Schädlingsbekämpfung. Wir geben dir Tipps, wie du in deinem Garten nachhaltig arbeitest.
Mehr erfahren
So gelingt ein insekten- und bienenfreundlicher Garten
Insekten, besonders Bienen, sind zunehmend bedroht. Mit einem bienenfreundlichen Garten tust du der Umwelt etwas Gutes – hier findest du Tipps und Ideen zur Gestaltung.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen