StartGartenGartengestaltung

Hanggarten anlegen

Zuletzt aktualisiert: 19.02.20216 MinutenVon: OBI Redaktion
Hanggarten mit Steinen und Stufen

Ein Hanggarten ist ein besonderer Blickfang. Beim Anlegen sind verschiedene Dinge wichtig. In diesem Ratgeber zeigen wir dir, wie du einen attraktiven Hanggarten anlegen kannst und was du dabei beachten solltest.

Was ist ein Hanggarten?

Ein Hanggarten ist ein Garten oder ein Bereich im Garten, der an einem natürlichen oder künstlichen Hang liegt. Diese Form bringt mehr Abwechslung in viele Gärten und bietet sich als idealer Standort für diverse Pflanzen an. Während das Anlegen zumeist etwas aufwendiger ist, macht das Arbeiten am Hang und mit der Bepflanzung besonders viel Spaß und kann je nach Gestaltung wie bei einem Hochbeet auch rückenschonender erfolgen.

Wie lässt sich ein Hanggarten gestalten?

Hanggarten mit Sukkulenten

Gestalte deinen Hanggarten ganz nach deinem Geschmack und wähle zueinander passende Pflanzen aus.

Ein Hanggarten zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Daher empfehlen wir, ihn vom Stil her zum Haus und dem restlichen Garten passend zu gestalten.

Prägend für den Stil des Hanggartens sind unter anderem:

  • die Art der Stützmauern
  • das Aussehen der Wege
  • die Art der Treppen
  • die Auswahl der Pflanzen

Mediterraner Stil: Hier spielen zum Beispiel Mauern aus hellem Kalkstein, Kräuter und Kieswege eine große Rolle.

Naturgarten: Dazu passen Natursteine, Wege aus Rindenmulch und Treppenstufen aus Holz.

Moderner Garten: Hier finden sich beispielsweise Gabionen, Betonsteine und insgesamt glatte Konturen. Die Bepflanzung ist eher minimal, der Rasen steht im Vordergrund.

Landhausstil: Mauern und Wege aus Klinker, farbenfrohe Staudenbeete, Holzmöbel prägen diesen Stil.

Große Findlinge oder Böschungen aus Bruchsteinen ziehen Blicke auf sich. Zusammen mit dazwischen gepflanzten Gräsern, Farnen oder Polsterstauden wirken sie romantisch.

Einzelne Ebenen kannst du unterschiedlich gestalten. Beispielsweise legst du vielleicht in einer Hangebene einen Kräutergarten und in einer anderen ein Gemüsebeet an. Auch ein Teich mit einem Bachlauf bietet sich für einen Hanggarten an. Dieser lässt sich ebenfalls sowohl modern als auch natürlich gestalten.

Tipp: Für Kinder ist übrigens eine lange Rutsche über mehrere Ebenen ein schönes Element im Hanggarten.

Sitzplatz am Hanggarten gestalten

Bei einem Hanggarten unterhalb des Hauses bietet sich die Terrasse als Sitzplatz am Hang an. Oft eignen sich aber noch andere Stellen im Garten für attraktive Sitzplätze mit unterschiedlichen Perspektiven auf einen oder an einem Hang. Das kann ein Liegeplatz an einer sonnigen Steinmauer oder eine Gartenbank umringt von einem bepflanzten Hang in einer versteckten Nische sein.

Ebenfalls attraktiv wirkt die Eingrenzung durch einen Hanggarten bei einem Grillplatz. Hier lässt es sich dann ungestört und umgeben von bepflanzten Beeten, die zusammen mit dem Hang auch gleich als Wind- und Sichtschutz dienen, komfortabel grillen.

Tipp: Steinmauern oder Gabionen bieten sich übrigens auch selbst als schöne Sitzgelegenheiten am oder im Hanggarten an.

Ebenen bei einem reinen Hanggarten anlegen

Holzterrasse mit bepflanztem Hanggarten und Gartengarnitur

Auch eine Terrasse mit Hanggarten bietet einen attraktiven Anblick. Nutze vorhandenes Gefälle für eine ansprechende Gestaltung mit unterschiedlichen Stufen.

Viele reine Hanggärten sind terrassiert. Gerade bei einem stärkeren Gefälle lässt sich der Garten mit deutlichen Stufen besser mähen und pflegen. Je nach Gefälle kannst du die einzelnen Hangebenen per Hand beziehungsweise mit Schubkarre, Spaten und Schaufel anlegen oder mietest dir einen kleinen Bagger für die Arbeiten.

Bei einem Garten mit geringerer Hangneigung genügen meist wenige Ebenen, die einen Höhenunterschied bis zu 80 cm ausgleichen. Ist das Gefälle größer, nimmst du den Bagger für das Abtragen der Erde und das Anlegen der einzelnen Ebenen. Ziehe gegebenenfalls einen Fachbetrieb hinzu.

Plane und berücksichtige frühzeitig essenzielle und gestalterische Elemente wie Treppen oder einen Teich mit Bachlauf ein, um aufwendigere Nacharbeiten zu vermeiden. Mache dir außerdem einen Plan, wie du die unterschiedlichen Ebenen gestalten und die entstehenden Räume miteinander verbinden möchtest. Auch die Pflanzen wählst du idealerweise bereits während der Planungsphase aus, um alle notwendigen Standortbedingungen einbeziehen zu können.

Bei der Gestaltung von Hanggärten gilt: Der Aufbau erfolgt von unten nach oben. Der Bagger oder andere schwere Geräte sollten dort entlang fahren, wo später Wege oder Treppen entstehen. So verdichtest du das Erdreich hier bereits. Dort, wo aber Pflanzen wachsen sollen, lockerst du den verdichteten Boden tiefgründig wieder auf. Erst dann kommt eine Humusschicht darauf.

Stützmauern und Hangbefestigung

Stützmauer bei einem bepflanzten Hanggarten

Stützmauern strukturieren einen Hanggarten und sichern ihn gegen Abrutschen.

Stützmauern sind ein wichtiges Gestaltungselement im Hanggarten. Sie geben Struktur und lassen sich mit unterschiedlichen Pflanzen bestücken. Geschwungene Verläufe wirken harmonischer als gerade Wände. So entstehen kleine Nischen für Pflanzen oder Sitzplätze.

Treppen legst du aus demselben Material an wie die Mauern, damit sie gut miteinander harmonieren.

Für Stützmauern stehen unterschiedliche Materialien mit unterschiedlicher Wirkung zur Verfügung. Eine Trockenmauer aus Natursteinen ist zwar etwas kostspieliger, fügt sich dafür aber besser in einen Naturgarten ein.

Hinweis: Die Mauer benötigt eine Drainage auf der Rückseite des Fußes. Ab einer Höhe von 1 m hinterfüllst du sie komplett mit Kies. Die Maßnahme dient dazu, Regenwasser besser abzuleiten. Sonst kann es nach einiger Zeit zu einem Bauch kommen und die Mauer wird instabil.

Ebenfalls essenziell ist ein frostfreies Fundament. Dazu dient beispielsweise eine 80 cm tiefe Schicht aus verdichtetem Schotter.

Eine schöne und einfache Alternative zu Trockenmauern sind Gabionen. Sie benötigen in der Regel keine Drainage.

Treppen und Wege im Hanggarten

Treppe in einem bepflanzten Hanggarten mit Stützmauern

Gestalte Treppen, Wege und Mauern im Hanggarten so, dass sie ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Wege haben im Hanggarten wichtige Funktionen: Zum einen sind sie eine sichere Möglichkeit, den Garten zu durchqueren und ihn erlebbar zu machen. Zum anderen verleihen sie dem Hanggarten Struktur und tragen zur Stabilität bei.

Es bieten sich beispielsweise Zickzack-Wege am Hang an. Beim Belag von Wegen in Hanggärten bist du jedoch nicht ganz so flexibel wie in einem ebenen Garten. Lose Materialien wie Kies und Rindenmulch können bei starkem Regen weggespült werden. Wähle daher robustere Materialien.

Treppen und Mauern sind in der Regel aus demselben Material. Wichtig ist, die Stufen nicht zu steil anzulegen. Als Idealmaß gilt eine Stufenhöhe von 18 cm und eine Stufentiefe von 26 cm. Das Verhältnis von Steigung zu Stufentiefe liegt am besten bei 2:3. Mehr als 5:6 sollte es nicht betragen, sonst wird es unbequem.

Addierst du die doppelte Steigung zur Stufentiefe, sollte dabei ein Wert zwischen 62 cm und 65 cm herauskommen. Mit dieser Formel hast du das Stufenformat an die durchschnittliche Schrittlänge angepasst.

Konstruiere die Treppenstufen außerdem mit einem leichten Quergefälle weg vom Hang, damit sich kein Regenwasser auf ihnen ansammeln kann.

Die richtigen Pflanzen für einen Hanggarten

Pflanzen im Hanggarten

Wähle pflegeleichte Pflanzen für den Hanggarten. Das erleichtert dir die Arbeit, vor allem dann, wenn die Flächen eher schwer zu erreichen sind.

Mach dich mit den Eigenschaften deines Gartens – vor allem dem Gefälle und der Lage – vertraut, bevor du mit der Bepflanzung beginnst.

Beete mit Hanglage müssen davor geschützt werden, dass ein starker Regenguss die Erde wegspült. Für diesen Zweck sind Stauden und Sträucher mit einem dichten und weitläufigen Wurzelsystem ideal. Sie sichern den Hang zusätzlich und geben der Erde Stabilität.

Da viele Flächen nicht so einfach zugänglich sind, sollten die Pflanzen zudem robust und pflegeleicht sein. Eine Möglichkeit dafür sind Bodendecker.

Zudem musst du die Intensität der Sonneneinstrahlung in den einzelnen Bereichen kennen. Auf einem steilen Südhang gedeihen andere Pflanzen als auf einem nach Norden ausgerichteten Hanggarten.

Für einen sonnigen Hanggarten bieten sich beispielsweise folgende Pflanzen an:

  • Bodendeckerrosen
  • Niedriges wintergrünes Johanniskraut
  • Kriechender Wacholder
  • Fingersträucher
  • Spornblumen
  • Hänge-Polsterglockenblumen
  • Taglilien
  • Gelbes Mädchenauge
  • Immergrüne Bergenie „Oeschberg“

Dagegen sind für schattige und vielleicht noch feuchte Hanggärten Pflanzen geeignet, die weniger Sonnenlicht benötigen. Empfehlenswert sind:

  • Efeu
  • Spindelsträucher
  • Liguster
  • Herbst-Anemonen
  • Goldnessel
  • Blauroter Steinsame (Lithospermum purpurocaeruleum)
  • Wachsglocke (Kirengeshoma)
  • Seggen (Carex)

Das könnte dich auch interessieren

Gartengestaltung – Ideen und Inspirationen
Je nach eigener Vorliebe gestaltest du deinen Garten klassisch, modern, natürlich oder mediterran – hier findest du verschiedene Stile im Überblick und Gestaltungsideen.
Mehr erfahren
Mediterrane Gartengestaltung
Du möchtest deinen Garten auf mediterrane Art gestalten? Im Ratgeber erfährst du, was das Besondere am mediterranen Garten ist und was du dazu benötigst.
Mehr erfahren
Nachhaltig gärtnern
Nachhaltig gärtnern heißt insbesondere gärtnern ohne Kunstdünger oder chemische Schädlingsbekämpfung. Wir geben dir Tipps, wie du in deinem Garten nachhaltig arbeitest.
Mehr erfahren
Der moderne Garten
Mit minimalistischem Design bringst du moderne Atmosphäre in deinen Garten – mehr Inspiration für den modernen Garten, Balkon und die Terrasse findest du hier.
Mehr erfahren
Gartengestaltung – der natürliche Garten
Gestalte deinen Garten natürlich: Wir liefern Ideen zu Pflanzen, passenden Gartenmöbeln und natürlichem Sichtschutz für deinen Naturgarten.
Mehr erfahren
Asiatischen Garten anlegen
Mit einem asiatischen Garten bringst du fernöstliche Akzente auf dein Grundstück. Ideen zur Gartengestaltung im asiatischen Stil und Tipps zur Umsetzung findest du hier.
Mehr erfahren
Der romantische Garten
Du möchtest deinen Garten romantisch gestalten? Lies hier, was du dazu benötigst und lass dich von den vorgestellten Varianten und Möglichkeiten inspirieren.
Mehr erfahren
Gemüsegarten gestalten
Du möchtest einen Gemüsegarten gestalten? Der OBI Ratgeber zeigt dir, wie das gelingt und der Garten zu einem richtigen Blickfang wird.
Mehr erfahren
Winterharte Stauden pflanzen und pflegen
Winterharte Stauden sind langlebige und pflegeleichte Pflanzen für deinen Garten – wann und wie du die Stauden einpflanzt sowie Tipps zur Pflege, liest du hier.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen