StartGartenBeet

Ameisen im Hochbeet

Zuletzt aktualisiert: 23.10.20204 MinutenVon: OBI Redaktion
Einige Ameisen transportieren ein Blatt über einen Zweig

Ein starker Befall mit Ameisen im Hochbeet kann die Pflanzen schädigen und die Ernte bei Gemüsepflanzen deutlich reduzieren. In unserem Ratgeber erfährst du deshalb, was du gegen Ameisen in deinem Hochbeet tun kannst und wie du die Tiere wieder loswirst.

Warum sind Ameisen im Hochbeet?

Was den Pflanzen gefällt, finden auch Ameisen im Hochbeet angenehm: Es ist warm, die Erde ist locker und es gibt reichlich Feuchtigkeit durch das regelmäßige Gießen. Außerdem gibt es genug Rückzugsorte und Nahrung. Ideale Lebensbedingungen für Ameisen.

Aufgrund der winzigen Größe der Tiere ist es nicht möglich, sie durch Volierendraht oder andere Maßnahmen auszusperren. Gegen Wühlmäuse ist das ein effektives Mittel, gegen Ameisen jedoch vollkommen nutzlos.

Und so machen sich Ameisen häufig ungestört im Hochbeet breit, leiten das Gießwasser über ihre Gänge ab und hebeln Pflanzen aus der Erde, die dann rasch verhungern oder verdursten.

Möchtest du also erfolgreich Gemüseanbauen oder lange etwas von der Blütenpracht bei Zierpflanzen haben, müssen die Schädlinge weg.

Was hilft gegen Ameisen im Hochbeet?

Da im Hochbeet meist Nutzpflanzen wie Gemüsepflanzen angebaut werden und du deren Früchte später ernten und genießen willst, sind chemische Mittel gegen Ameisen im Hochbeet absolut tabu.

Bei diesen Mitteln handelt es sich um Biozide. Es ist verboten, solche Stoffe unmittelbar an oder um die Pflanzen zu streuen. Hier darfst du nur Pflanzenschutzmittel nutzen. Ameisenmittel sind zudem oft giftig. Zu deinem eigenen Schutz und dem deiner Familie solltest du dieses Verbot daher unbedingt ernstnehmen.

Nur wenn das Hochbeet direkt an einen Weg anschließt oder an der Terrasse steht, kannst du neben dem Beet Ameisenmittel verteilen oder Köderdosen aufstellen. Mit etwas Glück kommen die Ameisen dann aus dem Hochbeet und gehen dir in die Falle.

Hinweis: Bitte lies und beachte stets die Sicherheits- und Gebrauchsanweisung des Herstellers, wenn du Schädlingsbekämpfungsmittel einsetzt.

Meist sind Hausmittel die beste Wahl, um Ameisen aus dem Hochbeet zu vertreiben. Diese sind richtig dosiert und angewendet gesundheitlich unbedenklich und oft genauso wirksam wie chemische Mittel.

Ein ausgehobenes Ameisennest im Hochbeet mit Ameisen, Larven und Tieren im Kokon.

In einem Ameisennest findet man ausgewachsene Tiere, Larven und Tiere im Kokon.

Ameisen im Hochbeet: Wasser marsch!

Ameisen im Hochbeet kannst du ganz einfach mit Wasser vertreiben. Suche die Stelle im Beet, an der sich das Ameisennest befindet. Flute diesen Ort mindestens zweimal am Tag ausgiebig und wiederhole das über mehrere Tage hinweg. Achte dabei aber darauf, dass die Pflanzen im Hochbeet nicht unter dem vielen Wasser leiden.

Ameisen werden die ständige Überschwemmung nicht gut finden und über kurz oder lang ihr Nest in deinem Hochbeet verlassen.

Eine radikalere und nicht tierfreundliche Methode ist, kochendes Wasser in die Erde zu gießen. So verbrühst du die Tiere. Allerdings leiden in der Regel auch die Pflanzen darunter: Ihre Wurzeln sterben nach der Hitzebehandlung in vielen Fällen ab. Willst du zu diesem Mittel greifen, solltest du es nur an Stellen anwenden, an denen nichts wächst.

Ameisen im Hochbeet umsiedeln

Eine deutlich sanftere Methode ist das Umsiedeln der Ameisen aus dem Hochbeet an eine andere Stelle im Garten. Suche dir eine Ecke, in der dich das eifrige Krabbeln nicht stört. Fülle dann einen großen Tontopf mit Holzwolle und etwas lockerer Erde und stelle ihn in deinem Hochbeet unmittelbar über das Nest.

Sobald die Sonne den Topf erwärmt, wird er für die Ameisen ein noch attraktiveres Nest als dein Hochbeet sein, sodass die Insekten ganz von allein dorthin umziehen. Den Topf ziehst du dann einfach beizeiten an den Wunschort um und hast fortan Ruhe im Hochbeet.

Mit Duft gegen Ameisen im Hochbeet

Mit einigen Gerüchen können Ameisen rein gar nichts anfangen. Das Gute daran ist: Es sind oft solche Düfte, die für uns Menschen besonders angenehm riechen. Mit wohlriechenden Düften gegen Ameisen im Hochbeet vorzugehen, ist daher eine besonders angenehme Art, die Schädlinge loszuwerden.

Diese Pflanzendüfte vertreiben Ameisen (nicht nur) aus dem Hochbeet:

  • Kräuter:

Lavendel und Küchenkräuter wie Thymian oder Majoran machen sich in jedem Garten gut. Ameisen allerdings ertragen deren Geruch nicht und halten sich daher fern. Setze einige dieser Pflanzen in dein Hochbeet und schon suchen sich die Ameisen einen anderen Aufenthaltsort.

  • Jauchen:

Willst du keine Kräuter pflanzen, kannst du auch mit Jauche arbeiten. Koche eine gute Handvoll der Kräuter in etwa einem Liter Wasser, lasse die Mischung abkühlen und gieße die Jauche dann um das Ameisennest. Hast du keine Kräuter da, kannst du auch überreife Zitronen nehmen. Koche auch diese in Wasser aus und nutze den Sud wie beschrieben.

  • Gewürze:

Chili, Zimt oder Gewürznelken riechen besonders intensiv und unangenehm für Ameisen. Mache dir das zunutze! Pikse mit einem Stab einige Löcher in die Erde rund um das Ameisennest im Hochbeet und streue die Gewürze hinein.

  • Räucherstäbchen:

Räucherstäbchen sorgen ebenfalls für einen Geruch, den Ameisen kaum ertragen. Stecke einige davon – ohne die Stäbchen anzuzünden – kopfüber in die Erde rund um das Ameisennest. Es dauert meist nicht lange, bis die Ameisen dann umziehen.

Ameisen sitzen in lilafarbenen Blüten.

Ameisen ernähren sich auch von Nektar aus Blüten. Dieser Geruch hier scheint sie nicht zu stören. Andere Pflanzendüfte hingegen vertreiben sie.

Helfen Nematoden gegen Ameisen im Hochbeet?

Nematoden, also Fadenwürmer, sind ein effektives Mittel gegen Engerlinge oder auch Maden im Boden. Die Nützlinge fressen diese Schädlinge einfach auf.

Zwar sind Nematoden keine Fressfeinde der Ameise, wirksam gegen ein Nest im Hochbeet können sie dennoch sein. Gieße dafür einfach Nematoden ins Hochbeet. Die Ameisen fühlen sich in der tierischen Gesellschaft sofort nur noch halb so wohl. Sie fürchten außerdem um ihren Nachwuchs, der nun in unmittelbarer Nähe der Nematoden aufwächst. Beides macht es sehr wahrscheinlich, dass die Ameisen schon bald umziehen.

Hinweis: Achte darauf, ob die Ameisen wirklich das Hochbeet verlassen haben oder lediglich etwas weiter nach unten gezogen sind. Dann solltest du eine der anderen Methoden gegen Ameisen im Hochbeet anwenden.

Ameisen und Blattläuse auf einem Blatt.

Ameisen und Blattläuse leben in einer Symbiose. Hast du eine der Tierarten im Hochbeet, ist die andere oft nicht weit.

Das könnte dich auch interessieren

Hochbeet aus Holz selber bauen – Schritt für Schritt
Du möchtest ein Hochbeet aus Holz selber bauen? Die OBI Anleitung erklärt, wie du dabei schrittweise vorgehst, was es zu beachten gibt und welche Werkzeuge du brauchst.
Mehr erfahren
Hochbeet aus Stein selber bauen – Schritt für Schritt
Ein Hochbeet aus Stein ist ein Hingucker für deinen Garten. Erfahre hier, wie du das Hochbeet Schritt für Schritt selber bauen kannst – inklusive Videoanleitung.
Mehr erfahren
Gabionen-Hochbeet selber bauen – Schritt für Schritt
Gabionen-Hochbeete sind dekorativ, praktisch und individuell gestaltbar: Wie du die Gabionenkörbe aufbaust und das Hochbeet anlegst, erfährst du hier in der Anleitung.
Mehr erfahren
Hochbeet richtig befüllen
Wie du ein Hochbeet befüllst, hängt davon ab, wofür du das Beet nutzen möchtest. Erfahre hier, wie du Hochbeete für Gemüse, Ziersträucher und den Balkon anlegst.
Mehr erfahren
Hochbeet bepflanzen
Im Hochbeet lassen sich Gemüse, Kräuter und Blumen in bequemer Höhe anpflanzen. Erfahre hier, was es in puncto Pflege und Nährstoffbedarf der Pflanzen zu beachten gibt.
Mehr erfahren
Hochbeet anlegen – alles rund um Hochbeete
Hochbeete erleichtern dir die Arbeit im Garten. Erfahre hier, welche Hochbeet-Arten es gibt und wie du Hochbeete richtig befüllen, bepflanzen und pflegen kannst.
Mehr erfahren
Hochbeet ganzjährig bepflanzen
In einem Hochbeet lässt sich fast das ganze Jahr über Gemüse anbauen und ernten. Wie du dein Beet ganzjährig bepflanzen kannst, zeigt dir unser Ratgeber.
Mehr erfahren
Gemüse pflanzen
Wie pflanze ich Gemüse an? Welche Sorten vertragen sich miteinander – und welche sind für Anfänger geeignet? Hier findest du Tipps zur Anzucht und Pflege von Gemüse.
Mehr erfahren
Kartoffeln pflanzen
Du möchtest Kartoffeln im Garten pflanzen? Lies hier, wie du den Acker vorbereitest, Kartoffeln richtig pflanzen und pflegen kannst und wann du mit der Ernte beginnst.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen