StartBauenWand

Vliestapete selber anbringen

Zuletzt aktualisiert: 16.06.20204 MinutenVon: Rebecca Niebusch
Ein Bett steht vor einer mit Vliestapete tapezierten Wand.

Eine gemusterte Vliestapete kann eine einfache Zimmerwand aufwerten. Mit der folgenden Videoanleitung können Sie eine Tapete selber anbringen.

Vliestapete anbringen – Videoanleitung

Hinweis zum Video

MachbarMacher ist ein Handwerker-Vermittlungsservice. MachbarMacher werden nicht für oder im Auftrag von OBI tätig, sondern handeln im eigenen Namen und auf eigene Rechnung. Wenn der MachbarMacher daran interessiert ist, für Sie tätig zu werden, erstellt er Ihnen anhand Ihrer Auftragsanfrage selbstständig ein Angebot. Weitere Infos erhalten Sie in Ihrem OBI Markt. Vermittlungsservice nur in teilnehmenden Märkten.

Vliestapete anbringen – Schritt für Schritt

Um eine Vliestapete anzubringen, entfernen Sie zunächst die alte Tapete. Bessern Sie Unebenheiten an der Wand mit Spachtelmasse aus. Tragen Sie am nächsten Tag zuerst den Kleister auf die Wand auf. Die Tapetenbahnen müssen bei einer Vliestapete nicht  zusätzlich eingekleistert werden. Drücken Sie die Bahnen an die Wand und glätten Sie die Fläche mit einem Moosgummiroller. Schneiden Sie den Überstand ab und verschließen Sie die Ränder mit Acryl.

Arbeitsbereich abdecken

Legen Sie zunächst Abdeckvlies im Raum aus und kleben Sie den Boden an den Fußleisten ab. So kann der Tapetenlöser später nicht auf den Boden tropfen.

Bereich einzeichnen

Messen Sie mit dem Zollstock den Bereich aus, in dem die neue Tapete angebracht werden soll. Zeichnen Sie mit einem Bleistift einen geraden Strich. Nehmen Sie Wasserwaage und Rakel zu Hilfe, um den Rand der Bahn zu markieren.

Alte Tapete einschneiden

Schneiden Sie die alte Tapete an den eingezeichneten Stellen ein, damit sie dort sauber abgelöst werden kann. Gehen Sie mit einem Cuttermesser besonders gründlich durch die Ecken, damit sie beim Ablösen der Tapete nicht herausbrechen.

Alte Tapete einweichen

Rollen Sie mit einer Stachelwalze über die Tapete. So kann der Tapetenlöser später besser einwirken. Rühren Sie anschließend den Tapetenlöser an. Bei einer Fläche von 5,5 Metern beispielsweise müssen Sie den Löser mit 8 Litern Wasser anrühren. Tragen Sie ihn mit eine Deckenbürste auf und massieren Sie ihn richtig ein.

Alte Tapete ablösen

Nun können Sie beginnen, die Tapete mit einem Spachtel abzulösen. Wenn die Tapete entfernt ist, klopfen Sie mit dem Spachtel gegen die Wand, um Hohlstellen und schadhafte Stellen zu identifizieren, an denen noch Putz entfernt werden muss. Wenn die Putzreste von der Wand entfernt sind, kann die Schutzabdeckung weggenommen werden. Entfernen Sie die Fußleisten und kratzen Sie die Tapetenreste dahinter ab.

Unebenheiten verspachteln

Rühren Sie kleinere Mengen an Spachtelmasse an, damit diese nicht aushärtet. Beachten Sie das vom Hersteller angegebene Mischverhältnis. Bevor Sie mit dem Verspachteln beginnen, befeuchten Sie die Wand. Wenn Sie die Stellen mit  einer Maurerkelle verspachtelt und mit der Glättekelle geglättet haben, fahren Sie mit einem Rakel (Schmetterling) über die Wand, um Unebenheiten zu beseitigen. Setzen Sie anschließend Feinspachtel an und verteilen ihn. Dann können Sie noch einmal mit dem Schmetterling über die Fläche gehen.

Übergänge mit Acryl ausspritzen

Spritzen Sie den Übergang von Wand zu Decke mit Acryl aus, um gerade Kanten zum Abschneiden beim Tapezieren zu erhalten. Bei der Fußleiste müssen Sie dies nicht tun, da die Leisten später wieder eingesetzt werden.

Untergrund vorkleistern

Nachdem die Feinspachtelmasse über Nacht getrocknet ist, gehen Sie noch ein letztes Mal mit dem Tapetenspachtel und eventuell etwas Schleifpapier über die Wand. Mischen Sie nun den Vliestapetenkleister nach Herstellerangaben an. Tragen Sie den Kleister mit einer Farbwalze in einer dünnen Schicht gleichmäßig auf die Wand auf.

Kleistern Sie immer nur 1,5 bis 2 Bahnen auf einmal, damit der Kleister nicht antrocknet und die Tapete in Ruhe platziert werden kann. Tragen Sie ihn an der Wand großzügig mit der Rolle auf und gehen Sie mit einem Heizkörperpinsel durch die Ecken. 

Tapetenbahnen einsetzen

Setzen Sie die erste Bahn ein. Das Einkleistern der Tapetenbahn ist bei Vliestapeten nicht notwendig. Lassen Sie oben und unten einen Überstand von 5 cm, sodass sich die Tapete später sauber abschneiden lässt. Drücken Sie die Tapete locker an die Wand an und rollen Sie danach mit einer Moosgummiwalze darüber, damit keine Luft zwischen Tapete und Wand bleibt. Kleistern Sie immer etwas mehr als eine Bahn ein, sodass Sie beim Kleistern der nächsten Bahn nicht Gefahr laufen, die gerade angebrachte Tapete zu berühren.

Verschnitt einrechnen

Rechnen Sie unbedingt Verschnitt ein. Besonders bei Mustertapeten wird dadurch sichergestellt, dass das Muster beim Zusammensetzen passt. Wenn Sie am Ende der Wand keine ganze Tapetenbahn mehr brauchen, rechnen Sie die benötigte Fläche aus, planen Sie genügend Verschnitt ein und schneiden Sie die Bahn passend zu.

Übergänge verschließen

Schneiden Sie den Überstand ab und gehen Sie mit einem Nahtroller über die Nähte zwischen den Tapetenbahnen. Dann können Sie den Übergang von Wand und Decke und von neu tapeziertem Bereich und alter Tapete mit Acryl verschließen. Saugen Sie den Boden ab und bringen Sie die Fußleisten wieder an.

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Abdeckvlies
  • Malerkrepp
  • Abdeckfolie
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Wasserwaage
  • Cuttermesser
  • Rakel (Schmetterling)
  • Stachelwalze od. Tapetenwolf
  • Tapetenlöser
  • Eimer
  • Deckenbürste
  • Spachtelmasse
  • Spachtel
  • Maurerkelle
  • Glättekelle
  • Acryl
  • evtl. Schleifpapier
  • Vliestapetenkleister
  • Vliestapeten
  • Farbroller
  • Heizkörperpinsel
  • Moosgummiwalze od.Tapetennahtroller

Das könnte Sie auch interessieren

Alte Tapeten entfernen – Schritt für Schritt
Bei einer Renovierung müssen Sie zunächst die alten Tapeten entfernen, bevor Sie neu tapezieren können. Lesen Sie hier, wie das Entfernen alter Tapeten optimal gelingt.
Mehr erfahren
Raufaser tapezieren – Schritt für Schritt
Raufaser Schritt für Schritt tapezieren: Lesen Sie hier, wie Sie Wände und Tapeten vorbereiten, sauber tapezieren sowie schwierige Stellen im Raum optimal bewältigen.
Mehr erfahren
Wände streichen – Schritt für Schritt
Mit frischen Wandfarben bringen Sie individuelle Optik in Ihr Heim. Lesen Sie hier, was Sie zum Wände streichen benötigen und wie Sie die Farbe sauber auftragen.
Mehr erfahren
Innenputz streichen – Schritt für Schritt
Erfahren Sie hier, wie Sie Innenputz richtig und sauber streichen – lesen Sie, wie Sie die Wand vorbereiten und die Grundierung auftragen, bevor Sie die Farbe aufbringen.
Mehr erfahren
Decke und Wände spachteln – Schritt für Schritt
Wie Sie Decken und Wände spachteln, zeigt Ihnen diese Schritt-für-Schritt-Anleitung: So verspachteln Sie Löcher, Risse und größere Flächen richtig.
Mehr erfahren
Innenwände verputzen – Schritt für Schritt
Bevor Sie neue oder renovierte Innenwände streichen oder tapezieren, bringen Sie den Putz auf. Wie Sie dabei vorgehen und worauf Sie achten müssen, erfahren Sie hier.
Mehr erfahren
Wandstreifen streichen – Schritt für Schritt
Mit Wandstreifen bringen Sie farbige Akzente an Ihre Wände – lesen Sier hier, wie Sie die Streifen sauber auf die Wand bringen und was Sie beim Streichen beachten.
Mehr erfahren
Farbberater Wandfarben
Wandfarben bestimmen den Charakter und die Atmosphäre eines Raumes. Lesen Sie hier, was die unterschiedlichen Farben bewirken und für welche Innenräume sie sich eignen.
Mehr erfahren
Wohnung renovieren – Tipps zur Neugestaltung
Bei der Wohnungsrenovierung gibt es einiges zu beachten. Lesen Sie hier, wie Sie ein Budget festlegen, Boden und Wandfarbe aussuchen und Ihren Plan in die Tat umsetzen.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen