StartBauenWand

Alte Tapeten entfernen – Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 18.07.20192 Minuten
Hand mit Spachtel auf Tapete

Wer bei der Renovierung neu tapezieren möchte, muss zunächst die alte Tapete und sämtliche Tapetenrückstände komplett von der Wand entfernen. Wie das schnell geht und welche Geräte helfen, erklärt diese Anleitung.

Wie lassen sich alte Tapeten richtig entfernen?

Im Idealfall lässt sich die vorhandene Tapete zwar trocken abziehen. Wenn dies nicht möglich ist oder wenn nach dem trockenen Abziehen Rückstände bleiben, brauchen Sie Hilfsmittel. 

Die Wand muss vor dem Tapezieren eben sein, damit es nicht nachher zu Unebenheiten kommt und die neue Tapete mit dem Kleister ausreichend Halt findet. Wenn Tapetenrückstände entfernt werden, muss die Tapete in Flüssigkeit eingeweicht und dann abgespachtelt werden.

Je nach Art der Rückstände gibt es zwei Vorgehensweisen, alte Tapeten zu entfernen. Dünne Rückstände können direkt mit Wasser und Tapetenlöser eingeweicht werden. Dickere und wasserundurchlässige Tapeten können vorher mit einer Nagelwalze oder einem Tapetenwolf bearbeitet werden, um die Tapete durchlässiger für Wasser und Tapetenlöser zu machen. 

Alte Tapeten entfernen

4 Schritte

1
Tapete mit Nagelwalze oder einem Tapetenwolf bearbeiten
Hand mit Nagelwalze auf Tapete
Auf einen Blick
  • Alte Tapete bearbeiten

So wird es gemacht

2
Tapetenlöser ansetzen und auftragen
Hand mit Quast auf Tapete
Auf einen Blick
  • Tapetenlöser verdünnen
  • Tapetenlöser auf Tapetenreste auftragen
  • Tapetenlöser einwirken lassen

So wird es gemacht

3
Tapetenrückstände mit Spachtel oder Dampftapetenablöser entfernen
Frau mit Spachtel vor Tapete
Auf einen Blick
  • Tapetenrückstände abkratzen

So wird es gemacht

4
Wand zum Tapezieren vorbereiten
Frau mit Bürste vor Wand
Auf einen Blick
  • Wand prüfen
  • Löcher und Risse ausbessern
  • Untergrund vorbereiten

So wird es gemacht

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Spachtel
  • Nagelwalze
  • Tapetenwolf
  • Tapetenlöser
  • Quast
  • Dampftapetenablöser
  • Grundierungen und Fleckenisolierungen
  • Eimer

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.