StartBauenWand

Spachteltechnik – Wände individuell gestalten

Zuletzt aktualisiert: 08.03.20214 MinutenVon: OBI Redaktion
An einer Wand wird mit Spachtelmasse mit Spachteltechnik und Spachtel verarbeitet.

Mit der richtigen Spachteltechnik kannst du Wände und Decken mit individuellen Strukturen gestalten. Erfahre im Ratgeber unter anderem, worauf es bei der Spachteltechnik ankommt und welche Werkzeuge sowie Materialien du dafür benötigst.

Was ist die Spachteltechnik?

Mit der Spachteltechnik kannst du Wände und Decken individuell gestalten. Dabei trägst du Spachtelmasse auf die entsprechende Oberfläche auf und gestaltest diese mit einem Spachtel oder einer Kelle ganz nach deinen Vorstellungen.

Für die jeweilige Decken- oder Wandoberfläche nimmst du entweder Strukturputz oder glatte Putzarten. Das Auftragen glatter Putze ist allerdings etwas aufwendiger und bedarf mehr Übung.

Drei Spachteltechniken

Du kannst zwischen drei Spachteltechniken wählen, um deine Wand oder Decke individuell zu gestalten. Beim Vorgehen sind sie sich sehr ähnlich. Der Zeitaufwand ist allerdings verschieden:

  1. Mediterraner Strukturputz
  2. Geglättete Spachteltechnik
  3. Spachteltechnik in Marmoroptik

Jede der drei Techniken stellen wir dir im Verlauf im Detail vor.

Material und Werkzeug für Spachteltechnik

Lege dir diese Materialien und Werkzeuge bereit, um deine Wände mit der Spachteltechnik zu gestalten:

  • Spachtelmasse
  • Spachtel
  • Maurerkelle
  • Tiefen- oder Mineralgrund
  • Bürste
  • Malerfolie oder Malervlies
  • Kreppband
  • Schleifpapier: 180er- und 320er-Körnung sowie 600er- bis 1.200er-Körnung
  • Polyester-Farbpaste
  • Eimer
  • Elektrisches Poliergerät

Bei der Spachteltechnik ist die Wahl der Spachtelmasse besonders wichtig. Angenehm einfach zu nutzen, sind beispielsweise Dispersionsspachtelmassen. Man nennt sie auch Fertigspachtel. Diese Spachtelmassen bekommst du allerdings oft nur in Weiß.

Möchtest du eine andere Farbe für die Wand oder Decke nutzen, nimmst du eine Spachtelmasse zum Anrühren. Diese Masse färbst du beispielsweise mit Polyester-Farbpasten so, wie du es dir wünschst.

Wand für Spachteltechnik vorbereiten

Von einer Wand gelöste Tapete liegt auf einem Parkettboden

Auf glatten Tapeten kannst du Spachteltechnik eventuell direkt anwenden. Tapeten mit Struktur oder Raufaserprodukte löst du von der Wand.

Du kannst die Spachteltechnik unter Umständen auch auf alten Tapeten anwenden. Diese müssen aber eine glatte Oberfläche haben. Alte Tapeten mit Rillen, Dellen oder Raufasertapete enfernst du vorher.

Rühre dann die Spachtelmasse an. Richte dich dabei genau nach den Angaben in der Produktinformation. Verwende sauberes und kühles Wasser zum Anrühren. Rühre so lange, bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben. Die Raumtemperatur sollte dabei nicht unter 10 °C liegen. Achte außerdem auf eine Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 80 %.

Schütze dann den Boden und alle anderen Dinge wie Möbel mit Malerfolie oder Malervlies vor Verschmutzungen.

Spachteltechnik für mediterranen Strukturputz

Spachteltechnik mit mediterranen Farben in einem Wohnraum

Verwende warme Farbtöne bei der Spachteltechnik mit mediterranem Strukturputz. Damit erreichst du eine mediterrane Optik.

Die Technik mit mediterranem Strukturputz lässt sich leicht anwenden und ist preiswert. Nutze warme Farben wie Beige, Ocker, Gelb oder Weiß. Sie strahlen südländisches Flair aus. Nutze bei dieser Spachteltechnik den gleichen Farbton für den Grund- und den Effektspachtel.

Gehe dann Schritt für Schritt so vor:

  1. Trage den Grundspachtel in Flecken auf der Wand auf. Dafür benutzt du den Spachtel. Bewege ihn jeweils nach unten. Lasse dann die erste Schicht trocknen.
  2. Schließe dann die Zwischenräume. Mache dabei immer die gleiche Handbewegung. So entsteht ein gleichmäßiges Muster. Lasse auch die zweite Schicht trocknen.
  3. Schleife die ganze Wand mit 180er-Schleifpapier ab. Bürste im Anschluss den Staub von der Wand.
  4. Nutze dann den Effektspachtel. Orientiere dich beim Muster an dem des Grundspachtels. Teste verschiedene Dicken, so entsteht eine Struktur. Bist du mit ihr zufrieden, lässt du den Spachtel trocknen. Pro Zentimeter Spachteldicke dauert das bei 18 °C bis 22 °C etwa eine Stunde.

Geglättete Spachteltechnik

Esszimmer mit glattgespachtelten Wänden

Mit Spachteltechnik kannst du Wände auch ganz glatt gestalten.

Die geglättete Spachteltechnik nennt man auch „Stucco lustro“. Das bedeutet auf Deutsch „glänzender Putz“. Diese Technik ist aufwendiger als die für Strukturputz. Doch das Resultat kann sich mehr als sehen lassen.

Sorge dafür, dass die Wand absolut ebenmäßig ist. Kleinere Schadstellen oder Unebenheiten verderben sonst das Endergebnis. Bei einer sehr glatten Oberfläche verwendest du einen Grundspachtel, der einige Nuancen dunkler ist als der Effektspachtel.

So gehst du vor:

  1. Bringe den Grundspachtel in weiten Bahnen mit der Kelle an die Wand. Bedecke sie vollständig damit. Du brauchst dafür eventuell eine zweite Schicht. Lasse die Wand trocknen.
  2. Schleife die Wand dann mit 320er-Schleifpapier ab. Den Staub fegst du danach ab.
  3. Bringe dann wie oben beschrieben in der Fleckentechnik die Spachtelmasse auf die Wand. Zwischenräume füllst du auf. Schleife dann nach einer halben Stunde die Wand mit einer 600er- bis 1.200er-Körnung ab. Entferne den Staub.
  4. Wiederhole den Vorgang. Nun füllst du die Lücken jedoch nicht aus. Nach 30 Minuten schleifst du die Wand erneut ab und entfernst den Staub.
  5. Poliere die Wand dann mit dem elektrischen Poliergerät. Am Ende sollte die Oberfläche glänzen.

Tipp: Die glatte Oberfläche kannst du übertapezieren oder auch streichen. Hast du die Wand gewachst, raust du sie vorher auf. So halten Kleister und Farbe besser. Eine Alternative dazu ist eine Vorbehandlung mit Tiefengrund.

Spachteltechnik für Marmor-Optik

Gespachtelte Wand in Marmor-Optik

Mit der richtigen Spachteltechnik kannst du Marmor-Optik nachahmen.

Mit der richtigen Spachteltechnik kannst du auch Marmor-Optik nachahmen. Nutze dafür weiße Spachtelmasse.

So gehst du vor: Färbe einen kleinen Teil der Spachtelmasse in einem hellen Grauton ein. Diese Mischung gibst du bei jeder dritten Kelle, die du auf die Wand gibst, dazu. Lasse die Zwischenschritte immer gut trocknen und glätte die Wand dann mit einer Kelle mit abgerundeten Ecken. Struktur an der Wand solltest du hier vermeiden. Male dann mit einem dünnen Pinsel die dunkle Maserung an die Wand. Eine Wachsemulsion sorgt für Glanz.

Spachteltechnik in der Mietwohnung

In einer Mietwohnung holst du dir besser die Erlaubnis des Vermieters für verspachtelte Wände. Denke daran, dass das Entfernen der Spachtelarbeiten recht aufwendig und kostspielig sein kann. Nachdem die Spachtelmasse von der Wand entfernt ist, musst du außerdem meist neu tapezieren.

Tipp: Kaufe alternativ Paneele aus wasserfestem Sperrholz. Montiere sie an der Wand und wende die Spachteltechnik darauf an. Beim Auszug kannst du die Paneele mitsamt der Verspachtelung wieder abnehmen.

Das könnte dich auch interessieren

Alte Tapeten entfernen – Schritt für Schritt
Bei einer Renovierung musst du zunächst die alten Tapeten entfernen, bevor du neu tapezieren kannst. Lese hier, wie das Entfernen alter Tapeten optimal gelingt.
Mehr erfahren
Decke und Wände spachteln – Schritt für Schritt
Wie du Decken und Wände spachteln kannst, zeigt dir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung: So verspachtelst du Löcher, Risse und größere Flächen richtig.
Mehr erfahren
Gipskartonplatten verspachteln
Wie du Gipskartonplatten verspachteln kannst, zeigt dir der OBI Ratgeber Schritt für Schritt – inklusive Spachtelmasse anrühren, vor- und nachspachteln sowie abschleifen.
Mehr erfahren
Wände streichen – Schritt für Schritt
Mit frischen Wandfarben kannst du dein Heim individuell gestalten. Lies hier, was du zum Wände streichen benötigst und wie du die Farbe sauber aufträgst.
Mehr erfahren
Wandgestaltung
Du suchst nach der perfekten Gestaltung für deine Wand? Mit unseren Tipps und Tricks kannst du deine Wände individuell gestalten und dekorieren.
Mehr erfahren
Wohnung renovieren – Tipps zur Neugestaltung
Bei der Wohnungsrenovierung gibt es einiges zu beachten. Lese hier, wie du ein Budget festlegst, Boden und Wandfarbe aussuchst und deinen Plan in die Tat umsetzt.
Mehr erfahren
Decke tapezieren und streichen
Das Streichen und Tapezieren der Decke ist etwas anspruchsvoller als das Streichen der Wände. Doch mit den richtigen Tipps geht es viel leichter. Wir zeigen dir wie!
Mehr erfahren
Mit Effektfarbe streichen
Was sind Effektfarben und wie streicht man mit ihnen? Lerne verschiedene Kreativfarben für die Wohnraumgestaltung kennen und erfahre, wie du sie anwendest.
Mehr erfahren
Trendfarben fürs Wohnzimmer
Wandfarben können in Räumen schöne Akzente setzen und Auswirkungen auf die Psyche und das Wohlbefinden haben. Wir zeigen dir, auf was du bei der Farbwahl achten solltest.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen