StartBauenWand

Holzpaneele: Verkleidung für Wände und Decken

Zuletzt aktualisiert: 19.02.20214 MinutenVon: OBI Redaktion
Helle Holzpaneele in einem hellen Wohnzimmer mit grauen Möbeln und Kamin.

Holzpaneele an Wand und Decke sehen attraktiv aus und können das Klima in einem Raum sowie die Wohnqualität verbessern. Zugleich strahlen Paneele Gemütlichkeit aus und lassen sich je nach Material auch den eigenen Wünschen in puncto Optik anpassen.

Vorteile von Holzpaneele

Holzpaneele bieten viele attraktive Gestaltungsmöglichkeiten im Wohnraum. Du kannst die Paneele in nahezu jedem Raum sowie an Wänden und Decken nutzen. Ob ein mit Holzpaneelen gestalteter Raum rustikal, elegant oder modern wirkt, hängt von der Art des verwendeten Holzes, der Breite der Profile und der Art der Verlegung sowie der gewählten Farben ab. Altbacken muss ein Wohnzimmer mit Holzpaneele jedenfalls nicht wirken.

Der natürliche Baustoff kann zu einer gesünderen Raumatmosphäre und inklusive Dämmung zu einer besseren Energieeffizienz des Hauses beitragen. Außerdem lassen sich hinter Holzpaneele leicht unansehnliche Wände, Stromleitungen und Heizungsrohre verbergen. Regelmäßige Renovierungsarbeiten entfallen und die Montage von Regalen, Bildern oder Fotos an den Wänden gelingt zumeist ebenfalls einfacher.

Möchtest du eine Wand oder Decke mit Holzpaneele dennoch neugestalten, kannst du die Paneele gegen ein anderes Modell austauschen oder die bestehenden Elemente lackieren.

Auch unterschiedliche Ausführungen des Profils der Paneele, also abgerundete oder abgeschrägte Kanten, entscheiden über die Wirkung der verkleideten Fläche. Entscheidend für die Wirkung der Holzpaneele ist zudem die Behandlung der Oberfläche. Eine robustere Oberflächenbehandlung ist beispielsweise überall dort wichtig, wo Paneele direkt berührt oder stark strapaziert werden. Denn Schmutz und Feuchte können ihnen langfristig zusetzen.

Ansonsten gilt: Gepflegtes Holz altert mit Würde und sieht daher auch gealtert noch oder gerade deshalb gut aus.

Natürliches Holz im Wohnraum pflegen

Dunkle Holzpaneele an der Rückwand in einem hellen Schlafzimmer mit Bett.

Holzpaneele sorgen im Schlafzimmer für eine besonders gemütliche Atmosphäre.

Holzpaneele und die notwendige Unterkonstruktion musst du in Innenräumen nicht chemisch behandeln, um sie vor Pilzen oder Insekten zu schützen. Setze auf natürliche Produkte, bei denen ein wirkstofffreier und ungiftiger Anstrich zur Gestaltung genügt.

Wo Holzpaneele mit Wasser in Berührung kommen, ist allerdings eine gute Abdichtung und Imprägnierung sowie die richtige Verlegung besonders wichtig. Gelangt zu viel Feuchtigkeit ins Holz und die Unterkonstruktion, kann es zu Feuchteschäden und vor allem Schimmel kommen. Wende dich hier im Zweifel an einen Fachbetrieb.

Behandel Holzpaneele beispielsweise mit wasserabweisendem Öl, einer entsprechenden Lasur oder einem Anstrich, damit das Holz gegen eindringende Feuchtigkeit geschützt ist.

Hinweis: Einige Holzarten bieten übrigens einen besseren natürlichen Schutz gegen Feuchtigkeit und Schädlinge als andere. Dazu zählen unter anderem Hölzer, die ursprünglich aus dem Regenwald stammen. Achte hier aber im Sinne der Umwelt immer auf einen nachhaltigen Anbau und Transport der Baustoffe.

Holzpaneele mit Öl und Wachs behandeln

Öl dringt bei der Behandlung der Paneele wie eine Lasur tief in die Struktur des Holzes ein und bildet so eine wasserabweisende Imprägnierung.

Wachs verbleibt dagegen auf der Oberfläche der Holzpaneele. Es bildet hier einen Schutzfilm. Dieser verhindert ebenso wie ein Lack, dass das Paneel verschmutzt oder Wasser in das Holz eindringt.

Behandelst du Holzpaneele mit Öl oder Wachs, bleibt die Oberfläche des Holzes offenporig. So können die Holzpaneele die Luftfeuchte im Raum aufnehmen und wieder abgeben. Auch dies trägt zu einem gesunden Wohnklima bei und ist demnach wichtig.

Tipp: Bei OBI bekommst du hochwertige Produkte für die richtige Holzpflege.

Lasuren für Holzpaneele

Lasuren und Holzfarben gibt es transparent und farblos ebenso wie in sämtlichen RAL-Farben und selbstgemischten Tönen.

Allerdings enthält eine Lasur in der Regel so wenige Farbpigmente, dass sie die Oberfläche der Holzpaneele nur tönt. So scheinen die natürliche Maserung und die Oberflächenstruktur des Holzes nach wie vor durch.

Außerdem bleiben die Poren des Naturstoffs offen. Wenn an einer Stelle Luftfeuchtigkeit in das Holz eindringt, kann sie an jeder anderen Stelle wieder entweichen.

Mit einer Lasur erhältst du also den Charme und die natürlichen Eigenschaften von Holz. Dennoch kannst du dessen Farbe verändern, wenn dir diese nicht gefällt oder nicht zu deiner Einrichtung passt.

Doch Vorsicht: Zwar kannst du jede Holzart lasieren. Allerdings wirken helle Lasuren auf dunklem und kräftig getöntem Holz oft anders als erwartet. Besorge dir daher ein Stück des Holzes, auf dem du einen Probeanstrich durchführen kannst.

Dunkle Holzpaneele an der Wand in einem Schlafzimmer mit Bett

Du kannst die Holzpaneele lasieren oder auch lackieren. Davon hängt ab, wie das Holz später wirkt.

Lacke für Holzpaneele

Holzlack bildet auf der Oberfläche von Holzpaneelen einen geschlossenen Film. Dieser kann farblos oder farbig, transparent oder deckend sein.

Je nachdem, ob du einen matten oder glänzenden Klarlack verwendest, wird das natürliche Holzbild anders aussehen. Bei farbigen Lacken verschwindet die Maserung des Holzes meist ganz.

Der geschlossene Lackfilm verhindert, dass Schmutz und Wasser ins Holz eindringen. Allerdings verhindert er auch, dass dieses die Raumfeuchte reguliert.

Helle Holzpaneele im Wohnbereich mit hellen Möbeln

Mit Lack versiegelst du die Holzpaneele. Das Holz kann dann nicht mehr die Feuchtigkeit aus dem Raum aufnehmen.

Profile vor dem Einbau behandeln

Rohes Holz musst du samt Nut und Feder immer vor dem Einbau behandeln. Andernfalls scheinen später „nackte“ Stellen durch. Das passiert, wenn sich das Holz bei unterschiedlichen Temperaturen und schwankender Luftfeuchtigkeit ausdehnt und wieder zusammenzieht.

Das könnte dich auch interessieren

Paneele verlegen – Schritt für Schritt
Wie du Paneele verlegen kannst, zeigt dir der folgende OBI Ratgeber: Schritt-für-Schritt-Anleitung inklusive Unterkonstruktion, Konterlattung und Dämmung.
Mehr erfahren
Wandgestaltung
Du suchst nach der perfekten Gestaltung für deine Wand? Mit unseren Tipps und Tricks kannst du deine Wände individuell gestalten und dekorieren.
Mehr erfahren
Holzschutz mittels Lack, Lasur und Öl
Zum Holzschutz behandelst du Holz mit Lack, Lasur oder Öl. In diesem Beitrag erfährst du, wofür sich welches Mittel eignet und wie du den Holzschutz richtig aufträgst.
Mehr erfahren
Farbberater Wandfarben
Wandfarben bestimmen den Charakter und die Atmosphäre eines Raumes. Lies hier, was die unterschiedlichen Farben bewirken und für welche Innenräume sie sich eignen.
Mehr erfahren
Innenputz streichen – Schritt für Schritt
Erfahre hier, wie du Innenputz richtig und sauber streichst – So bereitest du die Wand vor und trägst Grundierung sowie anschließend Farbe auf.
Mehr erfahren
Innenwand dämmen – Schritt für Schritt
Wie du mit Mineraldämmplattendeine Innenwand dämmen kannst, liest du hier. Du erfährst auch, wie du die Innendämmung streichst, verspachtelst oder verputzt.
Mehr erfahren
Geschossdecke dämmen
Du möchtest eine Geschossdecke dämmen? Die Anleitung erklärt schrittweise, wie du den passenden Dämmstoff auswählst, den Untergrund reinigst und die Verlegung gelingt.
Mehr erfahren
Dampfbremse anbringen
Eine Dampfbremse schützt ein Gebäude vor Feuchtigkeit. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie du sie sorgfältig anbringen kannst und worauf du dabei achten solltest.
Mehr erfahren
Holz schleifen – Schritt für Schritt
Ob du Holz von Hand mit Schleifpapier oder mit einer Schleifmaschine schleifen möchtest – wir zeigen, welches Werkzeug sich für welchen Zweck eignet und wie du vorgehst.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen