StartBauenDecke

Geschossdecke dämmen

Zuletzt aktualisiert: 20.01.20214 MinutenVon: OBI Redaktion
Mann verlegt Dämmplatten auf Boden

Die oberste Geschossdecke zu dämmen, ist eine der effizientesten Dämmmaßnahmen in Wohngebäuden und schont langfristig den Geldbeutel in Bezug auf Heizkosten. Wie das genau geht, erklärt diese Anleitung Schritt für Schritt.

Wie lässt sich eine Geschossdecke richtig dämmen?

Sowohl im Neubau (wenn das Dachgeschoss nicht ausgebaut werden soll) als auch im Altbau können durch die Dämmung der obersten Geschossdecke hohe Dämmwerte erzielt werden – und das bei einfacher Handhabung und schneller Verlegung. Ist das Dachgeschoss fachgerecht gedämmt und abgedichtet, erhöht dies die Behaglichkeit, senkt die Heizkosten und vermeidet Bauschäden. Wird das Dachgeschoss nicht als beheizter Raum genutzt, ist es effektiver, anstelle der Dachschrägen die oberste Geschossdecke zu dämmen.

Unterschieden werden je nach Bedarf drei unterschiedliche Vorgehensweisen: Auf-, Zwischen- und Unterdeckendämmung. Verbreitet ist vor allem die Aufdeckendämmung. Diese Art der Dämmung ist kostengünstig und kann mit etwas handwerklichem Geschick selbst durchgeführt werden.

Hinweis: Achte bei der Dämmung der Geschossdecke stets auf rechtliche Vorgaben. Lass dich, bevor du mit der Dämmung startest, von einer Fachfirma beraten. 

Oberste Geschossdecke dämmen

5 Schritte

1
Wahl der richtigen Dämmung
Mann mit Dämmstoffen
Auf einen Blick
  • Richtige Dämmung wählen
So geht das

Bevor die oberste Geschossdecke gedämmt werden kann, musst du dich entscheiden, mit welchem Material du die Dämmung durchführen willst. Wenn der Dachboden in Zukunft nicht mehr begehbar sein muss, genügt eine offene Dämmung der Geschossdecke. Dazu werden die Dämmmatten oder Platten offen und ohne Abdeckung verlegt. Da die Dämmung keinerlei Druck standhalten muss, können bei der offenen Geschossdeckendämmung auch weiche Materialien wie Polystyrol, Steinwolle, Glaswolle oder Holzfaser zum Einsatz kommen. Willst du den Dachboden jedoch als unbeheizten Stauraum nutzen und begehen, müssen Dämmplatten aus druckfestem Material verwendet werden. In diesem Fall eignen sich Dämmelemente aus Polystyrol oder Polyurethan am besten. Aufgrund der hervorragenden Isoliereigenschaften kannst du bei diesen Materialien in der Regel auf dünnere Platten zurückgreifen. Auf das Dämmmaterial werden anschließend Spanplatten oder OSB-Platten aufgebracht, die als Gehbelag dienen. Fertige Dachbodenelemente verfügen ab Werk über einen begehbaren Belag, ihre Verlegung ist vor allem für Heimwerker besonders leicht zu bewerkstelligen.

Bei der Wahl des Dämmstoffes spielen auch die Gegebenheiten der Geschossdecke sowie die geplante Nutzung des Dachbodens eine wichtige Rolle: Wird der Dachboden nur in Notfällen begangen oder soll er auch nach der Dämmung oft betreten und zum Beispiel als Lagerfläche genutzt werden? Folgende Dämmstoffe stehen zur Verfügung:

Geschäumte Dämmstoffe: Dämmplatten aus Polystyrol bieten eine hervorragende Wärmedämmung, sind leicht zu verarbeiten, unverrottbar und günstig in der Anschaffung. Achte bei späterer Begehbarkeit auf die Trittfestigkeit der Platten.

Mineralfaser-Dämmstoffe: Dämmstoffe aus Steinwolle oder Glaswolle kannst du als Matten, Filz oder Platten erwerben. Sie sind leicht mit dem Messer zu bearbeiten und haben sehr gute Wärmedämmeigenschaften.

Holzfaser: Diese Dämmung gibt es als elastische Matten oder Platten (auch mit Nut- und Feder-System), sie tragen zu einem guten Raumklima bei, sind einfach mit der Fuchsschwanzsäge zu bearbeiten, verfügen ebenfalls über sehr gute Wärmedämmeigenschaften, sind aber feuchteempfindlich.

Polyurethan: Ist erhältlich als Platte oder Block, einfach zu verarbeiten, druckfest, hat sehr gute Dämmeigenschaften und ist unverrottbar.

Viele Dämmplatten haben einen Stufenfalz. Die einzelnen Platten verfügen dabei über eine oder mehrere Stufen im Randbereich, über die die Platten miteinander verbunden werden. Diese Stufen leiten die Zugluft um, bremsen sie ab und sorgen so für eine bessere Isolierung der Geschossdecke.

So geht das

2
Reinigung der Geschossdecke
Mann mit Besen auf Dachboden
Auf einen Blick
  • Untergrund reinigen
So geht das

Für die Dämmung der Geschossdecke benötigst du zunächst Dampfbremsfolie. Bevor du diese jedoch verlegen kannst, muss der Untergrund gereinigt werden. Gehe dabei so gründlich wie möglich vor, da kleinste Gegenstände, Steine oder Splitter die Dampfbremsfolie beschädigen könnten. Wenn möglich, kehre, sauge und wische die Fläche. Abstehende Nägel solltest du komplett wieder in den Boden einschlagen und spitze Gegenstände entfernen.

So geht das

3
Auslegen und Verkleben der Dampfbremsfolie
Hände mit Klebeband auf Dampfbremsfolie
Auf einen Blick
  • Dampfbremsfolie zurechtschneiden
  • Folie am Rand verkleben
  • Folienbahnen verbinden
So geht das

Schneide die Dampfbremsfolie mit einem Cuttermesser zurecht. An Stellen, an denen die Dampfbremsfolie an Wände oder Pfeiler anstößt, lässt du mindestens 10 cm Überstand. Die Folie wird in den Randbereichen mit einem speziellen Dichtkleber verklebt. Achte darauf, die Folie nicht zu stark zu spannen, um Risse und andere Beschädigungen der Folie zu vermeiden. Die einzelnen Bahnen der Folie müssen überlappen und sollten mit Klebeband dicht verbunden werden.

So geht das

4
Dämmstoff zuschneiden und verlegen
Mann mit Zollstock und Cuttermesser auf Dämmplatte
Auf einen Blick
  • Dämmplatten zurechtschneiden
  • Platten verlegen
So geht das

Nun geht es an die Verlegung des Dämmstoffs. Verlege die Dämmplatten Reihe für Reihe, beginnend in einer der hinteren Ecken und arbeite dich dann nach vorne in Richtung Aufgang oder Tür zu. Platten, die zu groß sind, sowie Eck- und Randstücke müssen zurechtgeschnitten oder -gesägt werden.

So geht das

5
Span- oder OSB-Platten als Gehbelag auslegen
Mann mit OSB-Platte auf Boden
Auf einen Blick
  • ggf. begehbaren Belag auf Dämmplatten aufbringen
So geht das

Soll der Dachboden als unbeheizter Stauraum genutzt werden, musst du Span- oder OSB-Platten als begehbaren Belag auf das Dämmmaterial aufbringen. Die Platten werden schwimmend verlegt und in der Nut miteinander verklebt. Bei der Verwendung von fertigen Dachbodenelementen entfällt dieser Schritt, da die Elemente bereits mit einem Gehbelag ausgestattet sind.

Die Dämmung der oberen Geschossdecke ist auch für Laien ohne große Grundkenntnisse einfach zu bewerkstelligen. Mit relativ geringen Kosten und innerhalb weniger Stunden kannst du Heizkosten merkbar senken, das Raumklima verbessern und Bauschäden vorbeugen. Der Stauraum unter dem Dach muss danach nicht verloren gehen: Solange der Speicher unbeheizt bleibt, kannst du ihn weiterhin begehen. 

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Klebeband
  • Dampfbremsfolie
  • Kleber zur Verklebung der Dampfbremsfolie
  • Dämmstoff
  • ggf. Span- oder OSB-Platten
  • Cuttermesser
  • Fuchsschwanzsäge
  • Besen
  • Staubsauger

Das könnte dich auch interessieren

Kellerdecke dämmen – Schritt für Schritt
Mit einer gut gedämmten Kellerdecke kannst du Heizkosten sparen. Wie genau du beim Dämmen vorgehst und welche Materialien du benötigst, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Styropor schneiden und kleben – Schritt für Schritt
Erfahre, wie du Styropor schneiden und kleben kannst. Wir geben Tipps zum passenden Werkzeug für eine saubere Verarbeitung von Styroporplatten.
Mehr erfahren
Außenfassade dämmen – Schritt für Schritt
Wie du deine Außenfassade dämmen kannst, erfährst du in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung – von der Vorbereitung über das Dämmen bis zum Verputzen.
Mehr erfahren
Innenwand dämmen – Schritt für Schritt
Wie du mit Mineraldämmplattendeine Innenwand dämmen kannst, liest du hier. Du erfährst auch, wie du die Innendämmung streichst, verspachtelst oder verputzt.
Mehr erfahren
Der richtige Dämmstoff für jeden Einsatzort
Das Wichtigste zu den gängigsten Dämmungen und welcher Dämmstoff in welchem Bereich des Hauses zum Einsatz kommt, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Akku-Geräte – Vorteile und Pflege
Akkus sind vielseitig einsetzbar. Welche Vorteile sie haben, wie sie richtig gepflegt werden und welcher Akku zu deinen Bedürfnissen passt, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Dachboden ausbauen
Den Dachboden auszubauen, schafft Wohn- und Nutzfläche. Wie du den Dachbodenausbau planst, durchführst und was es dabei zu beachten gibt, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Keller ausbauen
Mehr als ein Abstellraum: In diesem Ratgeber erfährst du, wie du deinen Keller ausbaust und worauf du dabei achten solltest.
Mehr erfahren
Asbest erkennen und entfernen
Asbest-Vorkommen ist nicht immer leicht erkennbar. Wie du es entdeckst, warum es gefährlich ist und welche Maßnahmen du anschließend einleiten solltest, erfährst du hier.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen