StartBauenBoden

Korkboden verlegen mit Trittschalldämmung

Zuletzt aktualisiert: 19.10.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Heimwerker verlegen einen Korkboden

Ein Boden aus Kork ist ökologisch nachhaltig und vereint viele vorteilhafte Eigenschaften in sich. Welche das sind und wie du einen Korkboden verlegen kannst, erfährst du in diesem Ratgeber.

Gründe, einen Korkboden zu verlegen

Korkböden haben vorteilhafte Eigenschaften: Sie bieten eine gute Wärmeisolierung, ein weiches Laufgefühl, eine starke Trittschalldämmung und sind besonders pflegeleicht. Auch aus ökologischer Perspektive sind Korkböden sinnvoll – denn zur Gewinnung von Kork wird lediglich Rinde abgetragen. Die Bäume selbst müssen hierzu nicht gefällt werden, sondern wachsen weiter.

Bevor du mit dem Verlegen deines Korkbodens beginnst, solltest du einige Dinge beachten. Lagere deine Kork-Dielen mindestens 48 Stunden in dem Raum, in dem du sie verlegen willst. Auf diese Weise akklimatisieren sie sich und bewahren ihre Form. Lege dir zudem alle Materialien und Werkzeuge übersichtlich zurecht, bevor du den Korkboden verlegst.

Hinweis: Trotz der guten Wärmeisolierung lassen sich Korkböden mit einer Fußbodenheizung kombinieren. Allerdings brauchen die Kork-Dielen hierzu den passenden Wärmedurchlasswiderstand. Zudem solltest du auf elektrische Fußbodenheizungen verzichten, da sie das Material schädigen können. Lasse dich von einem Fachbetrieb beraten, wenn du deinen Bodenbelag aus Kork mit einer Fußbodenheizung ausstatten möchtest.

Wie du einen Korkboden schwimmend verlegen kannst, erklären wir dir in unserer Videoanleitung. Alternativ findest du die einzelnen Schritte auch in der untenstehenden Anleitung. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du zudem als PDF herunterladen.

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Korkboden verlegen

6 Schritte

1
Untergrund für den Korkboden vorbereiten
Heimwerker reinigen einen Untergrund.
Auf einen Blick
  • Kleber- und Mörtelreste vom Untergrund entfernen
  • Untergrund auf Unebenheiten prüfen
  • Größere Löcher und Risse verspachteln
  • Dampfbremse gegen Schimmelbildung verlegen
So geht das

Bereite zuerst deinen Untergrund vor: Entferne hierzu alte Kleber- und Mörtelreste mit einem Spachtel und reinige den Boden dann gründlich. Ist der Boden getrocknet, untersuchst du ihn auf Beschädigungen und überprüfst ihn mithilfe einer Richtlatte auf Unebenheiten.

 

Größere Löcher und Risse verspachtelst du. Schleife die getrocknete Spachtelmasse danach glatt ab und sauge den Schleifstaub vom Untergrund auf. Stellst du außerdem Unebenheiten von mehr als 3 mm pro laufenden Meter auf dem Untergrund fest, gleichst du den Boden mit Nivelliermasse aus.

 

Wenn die Nivelliermasse vollständig durchgetrocknet ist, verlegst du eine Dampfbremse gegen Schimmelbildung und für ein besseres Raumklima sowie die Trittschalldämmung.

 

Achte darauf, deine Dämmung auch an die Aufbauhöhe angrenzender Bodenbeläge anzupassen, damit dein Boden aus Kork später so hoch wie die anderen Untergründe ist.

So geht das

2
Erste Reihe verlegen
Heimwerker verlegen die erste Reihe eines Korkbodens.
Auf einen Blick
  • Dielen nacheinander an die Wand anlegen
  • Distanzkeile zwischen Dielen und Wänden einsetzen
  • Endstücke der Dielen zuschneiden
So geht das

Lege nun die Dielen aus Kork nacheinander an die Wand an und verriegele sie an den Stirnseiten miteinander. Setze dann Distanzkeile für eine 10 mm bis 15 mm große Dehnungsfuge zwischen Dielen und Wänden ein. Diese Art des Verlegens wird als "schwimmend" bezeichnet, da die Korkdielen nicht mit dem darunterliegenden Boden verklebt oder verschraubt werden.

 

Die letzte Kork-Diele der Reihe drehst du um 180°. Lege sie dann an und markiere die benötigte Länge des Endstücks abzüglich der Dehnungsfuge. Dann schneidest du dein Endstück mit einem Laminatschneider, einer Handsäge oder einer Stichsäge zu und schließt die erste Reihe damit ab.

 

Achte beim Verlegen darauf, dass die Anfangs- und Endstücke deiner Reihen immer mindestens 40 cm lang sind. Kürzere Endstücke beeinträchtigen sowohl die Stabilität als auch die Optik deines Bodenbelags.

So geht das

3
Korkboden verlegen
Heimwerker verlegen Kork-Dielen.
Auf einen Blick
  • Weitere Reihen des Korkbodens verlegen
  • Kork-Dielen miteinander verbinden
So geht das

Arbeite dich nun Reihe für Reihe vor und verlege deine Kork-Dielen. Dazu verriegelst du sie erst längs und dann stirnseitig miteinander: Hierbei hältst du die Diele mit der Längsseite in einem Winkel von etwa 45° an, klickst die Nut in die Feder und legst die Kork-Diele dann ab.

 

Das Klick-Geräusch zeigt dir, dass die Kork-Dielen sauber miteinander verbunden sind. Falls nötig, kannst du zum Verriegeln der Dielen auch Hammer, Schlagholz oder Zugeisen verwenden. Achte darauf, dass die Stöße, also die Querfugen an den Stirnseiten der Kork-Dielen, dabei von Reihe zu Reihe mindestens 40 cm versetzt sind.

So geht das

4
Aussparungen sägen
Heimwerker verlegt Kork-Diele mit einer Aussparung.
Auf einen Blick
  • Aussparungen abmessen
  • Maße in die Kork-Dielen übertragen
  • Aussparungen absägen
So geht das

Messe Aussparungen für Türrahmen, Heizungsrohre und Ähnliches genau aus und übertrage die Maße präzise auf deine Kork-Dielen. Gerade Schnitte lassen sich gut mit einer Stichsäge umsetzen. Für runde Aussparungen wie etwa an Heizungsrohren verwendest du eine Bohrmaschine mit Forstnerbohrer. Der Bohrdurchmesser sollte 10 mm größer sein, als es das jeweilige Rohr ist.

 

Das Stück zwischen dem gebohrten Loch und der Dielenkante schneidest du ebenfalls mit der Stichsäge aus und verleimst es nach dem Verlegen wieder mit der Kork-Diele. Achte aber auch hier auf die Dehnungsfuge zwischen Diele und Wand.

So geht das

5
Letzte Reihe des Korkbodens verlegen
Heimwerker verlegt die letzte Reihe eines Korkbodens.
Auf einen Blick
  • Dielen abmessen
  • Maße übertragen
  • Dielen zuschneiden
So geht das

Die letzte Reihe der Kork-Dielen schneidest du nicht nur in der Länge, sondern auch in der Breite beziehungsweise Tiefe zu. Miss dazu die benötigten Dielenlängen und -breiten aus und berücksichtige auch hier wieder die Dehnungsfuge. Dann überträgst du die Maße auf deine Kork-Dielen, schneidest sie passend zu und schließt deinen Korkboden mit der letzten Reihe ab.

So geht das

6
Sockelleisten anbringen
Heimwerker bringt Sockelleisten an.
Auf einen Blick
  • Distanzkeile entfernen
  • Fußleisten ausmessen
  • Fußleisten zuschneiden und anbringen
So geht das

Entferne die Distanzkeile zwischen Bodendielen und Wänden und miss dann die einzelnen Längen deiner Fußleisten genau aus. Mit einer Gehrungs- oder Handsäge und einer Gehrungslade schneidest du die Fußleisten dann passgenau im Winkel von 45° für deinen Bodenbelag zu. An innen liegenden Ecken ist dabei immer die Leistenrückseite länger als die Vorderseite, an außen liegenden Ecken ist hingegen die Leistenvorderseite länger als ihre Rückseite.

 

Nachdem die Fußleisten angebracht sind, verkleidest du die Bohrlöcher für die Rohrleitung mit Heizkörperrosetten. Dazu legst du die Rosetten probeweise an und kürzt die Wandseite nach Bedarf. Bei Übergängen in andere Räume oder zu anderen Böden kannst du nach dem Verlegen noch Übergangsleisten auf den Korkboden anbringen.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Heizkörperrosetten
  • Dampfsperrfolie
  • Trittschalldämmung
  • Korkdielen
  • Leistenschutzband
  • Sockelleisten
  • Unterlagsbahn
  • Übergangsprofil
  • Bohrmaschine mit Forstnerbohrer oder Lochsäge
  • Cuttermesser
  • Handsäge
  • Gehrungssäge
  • Laminatschneider
  • Maßband
  • Schlagholz oder Zugeisen
  • Winkel
  • Bleistift

Das könnte dich auch interessieren

Dielenboden reinigen und pflegen
Durch regelmäßige Reinigung und Pflege wird dein Dielenboden strapazierfähig und langlebig. Wie dir die Reinigung gelingt, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Dielenboden aufarbeiten
Dielenböden sind täglicher Belastung ausgesetzt. Hier erfährst du, wie du die Patina erneuerst, Kratzer ausbesserst und deinen Dielen einen neuen Anstrich verleihst.
Mehr erfahren
Laminat verlegen – Schritt für Schritt
Wie du mit Laminat im Klicksystem arbeitest, den Untergrund vorbereitest und Rohre und Türen einbindest: Hier erfährst du Schritt für Schritt, wie du Laminat verlegst.
Mehr erfahren
Parkett verlegen – Schritt für Schritt
Lese hier, wie du Parkett Schritt für Schritt verlegst – von der Vorbereitung bis zum Zuschnitt schwieriger Werkstücke.
Mehr erfahren
Welcher Fußbodenbelag passt zu dir?
Die Auswahl an Fußbodenbelägen ist riesig: Parkett, Laminat, PVC, Teppich und viele mehr. Finde mit unserem Ratgeber heraus, welcher Fußbodenbelag zu dir passt.
Mehr erfahren
Fußboden dämmen
Ein gedämmter Boden reduziert den Wärmeverlust im Haus. Wie du bei der Dämmung vorgehst, welche Materialen notwendig sind und welche Regelungen gelten, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Parkettpflege – Tipps & Tricks
Wie du die Parkettpflege richtig durchführst und welche Reinigungs- und Pflegemittel dazu notwendig sind, zeigt dir dieser Ratgeber.
Mehr erfahren
Estrich verlegen – Schritt für Schritt
Wie du Estrich verlegen kannst, zeigt dir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung. Von der Vorbereitung über das Anmischen bis zur Verlegung – so geht Estrichverlegung.
Mehr erfahren
Vinyl verlegen
Vinylböden bestehen aus Kunststoff und sind pflegeleicht sowie strapazierfähig. Wie du Vinyl selber verlegst, erfährst du in dieser Anleitung Schritt für Schritt.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen