StartBauenBoden

Fußboden dämmen

Zuletzt aktualisiert: 19.10.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Ein Mann verlegt Klicklaminat auf einem gedämmten Boden

Eine Fußbodendämmung sorgt dafür, dass weniger Wärme über den Boden verloren geht. Wie du einen Fußboden selbst dämmen kannst und welche Vorschriften du dabei beachten solltest, erfährst du hier.

Warum sollte man seinen Fußboden dämmen?

Vor allem im Winter geht über den Fußboden jede Menge wertvolle Wärme verloren. Eine Fußbodendämmung vermindert den Wärmeverlust.

Besonders in älteren Gebäuden sind Bodenbeläge kaum oder gar nicht gedämmt. Dort befinden sich beispielsweise unter dem Teppich oder dem PVC-Boden oft nur die verlegten Dielen – eine Fußbodendämmung ist nicht vorhanden. Und auch unter der Lattung der Böden befindet sich meist nur die ungedämmte Rohdecke. Der Effekt: Wärme kann nahezu ungehindert durch den Boden entweichen, der Raum wird nicht ausreichend warm und die Energiekosten steigen.

Ist der Boden stattdessen mit einer guten Dämmung ausgestattet, bleibt die Wärme genau dort, wo sie sein soll: in deiner Wohnung. Das ist nicht nur besser für das Raumklima, sondern senkt auch die anfallenden Heizkosten.

Im Nachfolgenden zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du eine vollständige Fußbodendämmung durchführst. Häufig kann eine leichte Dämmung aber auch schon durch das Verlegen von speziellen Laminat- oder Teppichunterlagen erzielt werden. Alternativ gibt es Fußbodenbeläge aus zum Beispiel Kork, der im Allgemeinen mehr Wärme speichert als Fliesen oder Böden aus Naturstein. Du kannst also selbst entscheiden, wie umfangreich und arbeitsaufwendig du deinen Fußboden dämmen möchtest.

Hinweis: Ist in deinem Haus eine Fußbodenheizung installiert, ist diese meist schon ausreichend gedämmt. Ziehe im Zweifelsfall einen Experten hinzu, der dir für deinen speziellen Fall sagen kann, ob eine zusätzliche Dämmung trotz Fußbodenheizung sinnvoll ist.

Welche Vorschriften gelten beim Dämmen von Fußböden?

Jemand klopft eine Laminat-Diele mit einem Hammer fest

Beim Dämmen des Fußbodens musst du dich an die geltenden Landesgesetze und das Energieausweis-Vorlage-Gesetz halten.

Unter welchen Bedingungen und nach welchen Vorschriften ein Haus gedämmt werden muss, ist in Österreich im Rahmen der geltenden Landesgesetze und dem Energieausweis-Vorlage-Gesetz (EAVG) geregelt.

So ist beispielsweise das Dämmen des Daches Pflicht, wenn die oberste Geschossdecke als Wohnraum genutzt wird. Ist das nicht der Fall, muss der Fußboden des Dachbodens gedämmt werden, um dem Wärmeverlust des darunterliegenden Stockwerks vorzubeugen.

Ansonsten gibt es derzeit keine konkrete Pflicht zum Dämmen des Fußbodens. Es lohnt sich aber, das eigene Haus mehr zu dämmen, als es die geltenden Gesetze vorschreiben. Schließlich kann eine Fußbodendämmung Heizkosten einsparen und ein niedriger Energieverbrauch trägt zum Umweltschutz bei.

Herausforderungen können bei der Fußbodendämmung im Bereich von Türen sowie bei der allgemeinen Raumhöhe liegen. Oft stehen nur rund 5,5 cm in der Höhe zur Verfügung, um eine Dämmung auf dem Fußboden anzubringen. Willst du Dämmung, Estrich und Belag auf dem Fußboden verlegen, kann also die Höhe schnell knapp werden. Lasse dich im Zweifel in deinem OBI Markt zur Fußbodendämmung beraten. Unsere Experten finden die passenden Materialien und Möglichkeiten für dich, damit du deinen Fußboden erfolgreich dämmen kannst.

Fußbodenbeläge und Dämmstoffe

Bevor du die notwendigen Materialien einkaufst, mach dir Gedanken dazu, welchen Fußbodenbelag und welchen Dämmstoff du nutzen möchtest. Dazu einige wichtige Informationen:

Fußbodenbeläge

Vor der Dämmung des Fußbodens überlegst du dir, welchen Bodenbelag du später verlegen möchtest. Die Wahl deines Bodenbelages beeinflusst, wie viel Platz du letztendlich für die Fußbodendämmung übrig hast. Die gesamte Höhe des Fußbodens samt Dämmung und Belag, die sogenannte Aufbauhöhe, wird unter anderem durch die Türen beschränkt. So ist es beispielsweise möglich, dass dir nur etwa 5 cm Platz für Dämmung und Fußbodenbelag bleiben.

Sollte es durch die gewünschte Dämmung zu Problemen mit der Aufbauhöhe des Fußbodens kommen, kannst du auch Estrich ohne zusätzlichen Bodenbelag nutzen. Wichtig dabei ist, dass der Estrich entsprechend ansehnlich – zum Beispiel in Form von geglättetem Sichtestrich – gestaltet ist. Auf dem Estrich kannst du dann noch immer einzelne Teppiche legen, die für zusätzliche Gemütlichkeit sorgen. Für dieses Vorhaben eignen sich verschiedene Sorten von Estrichen. Besonders angenehm zu verlegen ist beispielsweise Trockenestrich.

Verlegst du Estrich direkt auf der Dämmschicht, wird dieser als schwimmender Estrich bezeichnet. Schwimmend bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Belag nicht fest mit dem Untergrund verbunden wird, sondern lose auf diesem aufliegt.

Bei Zement oder Gipsprodukten hingegen ist eine zusätzliche Abdeckung in Form eines Bodenbelags nötig. Holzwerkstoffplatten wie OSB-Platten haben beispielsweise eine Höhe von circa 2,5 cm. Diese kannst du lackieren oder auch lasieren.

Tipp: In unseren detaillierten Ratgebern erfährst du, wie du Trockenestrichplatten platzierenEstrich aufbringen oder OSB-Platten verlegen kannst.

Dämmstoffe

Bist du dir sicher, welchen Bodenbelag du letztendlich verlegen möchtest, wählst du die Art des Dämmstoffes aus.

Polyurethan-Dämmplatten sind beispielsweise besonders fest und dämmen ausgezeichnet. Der Dämmstoff hat die Wärmeleitfähigkeitsstufe 025. Verfügbar sind die Platten in unterschiedlichen Dicken von 2 cm bis 8 cm. Polyurethan-Dämmplatten sind zusätzlich mit einer Aluminiumschicht kaschiert. Eine Alternative für die Dämmung unter Estrich sind unter anderem auch feste Polystyrol-Platten.

Wie dick der jeweilige Dämmstoff bestenfalls sein sollte, hängt von dem verfügbaren Platz, der allgemeinen Konstruktion sowie der Qualität des Dämmstoffs ab.

Tipp: Wenn das alles im Erdgeschoss nicht reicht, kannst du alternativ zu einer Fußbodendämmung von oben auch die Kellerdecke dämmen. So sparst du an der Oberseite wertvolle Zentimeter. Wie dir das Dämmen der Kellerdecke gelingt, erfährst du in unserem Ratgeber.

Ein Mann schneidet Holzspanplatten mit einer Stichsäge zu

Wenn die Raumgegebenheiten und die Aufbauhöhe beschränkt sind, du aber trotzdem nicht auf eine Fußbodendämmung verzichten möchtest, kannst du den obersten Bodenbelag weglassen.

Fußboden dämmen – So geht das

Schritt 1: Unebenheiten beseitigen

Säubere als Erstes die Rohdecke. Sie muss sauber und ohne Unebenheiten sein. Arbeite hier mit einem Meißel oder Spachtel, bis alles glatt und eben ist. Ist die Oberfläche rau mit Unebenheiten von mehr als 2 mm bis 3 mm? Dann hilft dir eine Ausgleichsmasse. Gib sie auf die gesamte Fläche, ziehe sie glatt und lasse sie gründlich trocknen oder aushärten.

Schritt 2: Dämmung verlegen

Rolle dann die Trennfolie aus, damit sich die Materialien unterschiedlich stark ausdehnen können. An den Wänden sorgst du mit Randstreifen dafür, dass die OSB-Platten nirgendwo anstoßen. Sonst könnte sich später Schall darüber übertragen. Mindestens 10 mm Abstand zur Wand musst du hier unbedingt einhalten. Die Dämmplatten legst du dann mit Versatz dicht an dicht. Der Versatz ist wichtig, da sie so in sich stabiler liegen.

Schritt 3: Fußbodendämmung verkleben

Klebe die Nahtstellen mit selbstklebendem, dampfdichtem Alu-Band ab. Dann kommt der Leim. Trage ihn auf und klopfe die Platten dann ineinander. Stehen Randstreifen über, kappe sie. Darüber bringst du dann eine Sockelleiste oder Gummifuge an.

Eine Person läuft Barfuß über einen Parkett-Fußboden.

Ist der Fußboden gut gedämmt, kühlen die Fliesen, das Parkett oder Laminat nicht so schnell aus – die Räume bleiben warm und die Heizkosten sinken.

Das könnte dich auch interessieren

PVC verlegen – Schritt für Schritt
Du möchtest PVC-Boden verlegen? In dieser Anleitung bekommst du wichtige Informationen zu den nötigen Vorkehrungen und einzelnen Schritten.
Mehr erfahren
OSB-Platten verlegen – Schritt für Schritt
Wie du OSB-Platten verlegen kannst und welche Folie sich als Dampfbremse eignet, zeigt dir diese Schritt-für-Schritt Anleitung.
Mehr erfahren
Parkett versiegeln – Schritt für Schritt
Um dein Parkett vor Schäden zu schützen, empfiehlt sich eine Versiegelung. Erfahre hier, wie du Parkett einfach und schnell Schritt für Schritt versiegelst.
Mehr erfahren
Laminat ausbessern
Repariere kleinere Schäden wie Kratzer in deinem Laminatboden mit unseren Tipps selbst, tausche Dielen gegebenenfalls aus und lagere Laminatreste richtig.
Mehr erfahren
Parkettpflege – Tipps & Tricks
Wie du die Parkettpflege richtig durchführst und welche Reinigungs- und Pflegemittel dazu notwendig sind, zeigt dir dieser Ratgeber.
Mehr erfahren
Estrich verlegen – Schritt für Schritt
Wie du Estrich verlegen kannst, zeigt dir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung. Von der Vorbereitung über das Anmischen bis zur Verlegung – so geht Estrichverlegung.
Mehr erfahren
Beton abschleifen
Mit passenden Werkzeug und der richtigen Technik kannst du Beton selbst abschleifen. In diesem Ratgeber erfährst du alles über das Polieren, Fräsen und Glätten von Beton.
Mehr erfahren
Den richtigen Küchenboden wählen
Nicht alle Bodenbeläge eignen sich gleich gut als Küchenboden. Erfahre hier mehr über mögliche Materialien für deinen Fußboden in der Küche.
Mehr erfahren
Trockenestrich verlegen
Trockenestrich mit Rieselschutz und Ausgleichsschüttung richtig verlegen – folge den Schritten unserer Anleitung für ein zufriedenstellendes Ergebnis.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen