StartBauenBaustoffe

Bauholz und Qualität – alles Wissenswerte

Zuletzt aktualisiert: 30.09.20216 MinutenVon: OBI Redaktion
Bauholz mit unterschiedlicher Qualität liegt im Baumarkt aus.

Bauen mit Holz ist eine gute Sache – wenn die Qualität des Materials stimmt. Ob die richtigen Eigenschaften gegeben und die strengen Anforderungen erfüllt sind, lässt sich nur mit dem richtigen Wissen erkennen. Erfahre jetzt, worauf du bei Bauholz achten solltest.

Was ist Bauholz?

Holz kommt beim Bauen für Dach und Decken, als Stützen, Balken und Schwellen, aber auch für Wände zum Einsatz. Doch nicht jede Holzsorte ist für den Hausbau geeignet. Um als Bauholz verwendet werden zu können, muss das Holz bestimmte Qualitätskriterien erfüllen, wobei sich die Regeln und Standards im Laufe der Zeit geändert haben und in vielerlei Hinsicht strenger geworden sind.

Sämtliche gesetzlichen Regeln für Bauholz kannst du in den Bauregellisten A und B nachlesen. Liste A benennt die deutschen Vorgaben, Liste B umfasst die Vorgaben für den europäischen Raum. Seit 2012 ist zudem die CE-Kennzeichnung von Bauschnittholz Pflicht.

Doch warum ist die Holzqualität so wichtig? Hierbei geht es um deutlich mehr als nur das Aussehen. Wenn die Qualität des Bauholzes nicht stimmt, können die Stabilität und die Sicherheit der errichteten Gebäude nicht gewährleistet werden.

Bauholz muss trocken sein

Markiertes Bauholz und Holzlatten liegen im Regal bereit.

Achte darauf, nur trockenes Holz zum Bauen zu verwenden. Bei halbtrockenem Holz drohen Bauschäden.

Halbtrockene Hölzer dürfen heute nicht mehr verbaut werden. Bauholz muss grundsätzlich trocken sein, da feuchtes Holz zu Bauschäden führen kann. Ein Grund ist, dass feuchtes Holz noch stärker „arbeitet“ als trockenes und Schädlinge anzieht. Mögliche Folgen: Das Holz schwindet, bekommt Risse oder ändert seine Form.

Nach dem Sägen beträgt die Feuchte im Holz mehr als 30 %. Wird dieses Holz verbaut, besteht nicht nur die Gefahr von nachträglichen Veränderungen, es können außerdem Schimmel und andere Pilze auftreten. Holzschutzmittel bei behandeltem Holz dienen zwar dem Schutz vor Schädlingen, haben aber auch einen entscheidenden Nachteil: Im Falle eines Rückbaus oder Abrisses kann chemisch behandeltes Holz nicht einfach recycelt, sondern muss gesondert entsorgt werden.

Entscheidend bei der Trockenheit von Bauholz ist die sogenannte Gleichgewichtsfeuchte. Das bedeutet, dass das Holz nur so feucht ist, wie die Umgebungsluft am späteren Standort. Dies ist in der DIN 1052 festgelegt. Gleichgewichtsfeuchte für:

  • allseitig geschlossene Bauwerke mit Heizung: 9 % (+/- 3 %)
  • allseitig geschlossene Bauwerke ohne Heizung: 12 % (+/- 3 %)
  • überdeckte offene Bauwerke: 15 % (+/- 3 %)
  • Konstruktionen, die Witterung ausgesetzt sind: 18 % (+/- 3 %)

Bauholz für Holzhäuser und Dachstühle nennt man Konstruktions-Vollholz (KVH). Das spezielle Holz zeichnet sich durch eine Feuchte von 15 bis 18 % aus.

Balkenschichtholz – Duo- und Triobalken

Ein ausgebauter Spitzboden als Wohnzimmer mit großen Fenstern, Holzfußboden, Holzwänden und einem Kamin

Hast du beim Bauholz auf Qualität gesetzt, können beeindruckende Räume entstehen.

Ein wichtiges Element beim Bauen mit Holz sind Holzbalken. Balken haben viele positive Eigenschaften als Bauholz. Allerdings sind die aus einem Stück gefertigten Holzbalken auch anfällig für Risse und Windungen.

Durch solche Veränderungen am Holz kann ein Gebäude Fugen und Undichtigkeiten bekommen, die beispielsweise Wärme entweichen lassen. Dringt kalte Luft durch Risse und Fugen ins Haus, kostet das Energie – und damit letztlich Geld. Außerdem steigt die Gefahr von Schimmel und weiteren Schäden durch eindringende Feuchtigkeit.

Industriell gefertigtes Balkenschichtholz verhindert dieses Problem. Es wird auf die gleiche Art hergestellt wie Brettschichtholz: Durch das flachseitig und faserparallele Verkleben von zwei bis fünf Kanthölzern oder Bohlen entstehen sogenannte Duo- oder Triobalken. Die Hölzer für diese Balken werden aus dem Herzen des Baumstamms geschnitten, da das Holz in diesen Schichten nur kleine Astdurchmesser besitzt.

Außerdem dürfen die verwendeten Lamellen oder Kanthölzer bei der Herstellung nur eine maximale Feuchte von 15 % besitzen. So stellt weiteres Trocknen nach dem Bau kein Problem mehr dar und die Qualität des Bauholzes wird sichergestellt.

Ebenfalls zur Anwendung kommt bei der Herstellung die sogenannte Keilzinkung: Bei dieser sind in die Enden Zinkenprofile eingefräst, worin die Holzelemente dann unter Druck verleimt werden. 

Duo- und Triobalken weisen in vielen Punkten die Eigenschaften von Konstruktionsvollholz auf. Auch deshalb wird das Bauholz gern verwendet, wenn es auf besondere Formstabilität ankommt oder kein chemischer Holzschutz verwendet werden soll. Weitere typische Anwendungsfelder sind:

  • Dachpfetten
  • Stützen größerer Querschnitte
  • Dachgeschosswohnungen
  • Optisch ansprechende Gestaltung sichtbarer Bauteile
  • Deckenbalken und Sparren mit größeren Querschnitten
  • Luftdichte Gebäudehüllen wie ausgebaute Dachstühle
  • Bei luftdichte Gebäudehüllen im Skelett- und Holzrahmenbau
  • Holzbauten bei weitgehendem Verzicht auf chemischen Holzschutz

Qualitätsmerkmale von Holzbalken

Holzbalken liegen unter einer blauen Plane.

Holzbalken aus einem Stück können Risse bekommen. Balkenschichtholz ist da die sicherere Variante.

Obwohl die fertigen Balken Klebefugen aufweisen, wirken sie wie Vollholz und sind zum Hausbau bestens geeignet. Sie zeichnen sich durch geringe Feuchte und hohe Formstabilität aus. Das gilt zwar auch für Leimbinder, doch besitzen Duo- und Triobalken deutlich mehr Eigenschaften von Vollholz.

So kannst du Duo- und Triobalken ebenso leicht bearbeitet und ein chemischer Holzschutz wird in den meisten Fällen ebenfalls nicht benötigt. Die Balken reißen selten und sind äußerst fest bei verhältnismäßig niedrigem Gewicht.

Duo- und Triobalken unterliegen in der Herstellung besonderen Anforderungen. Die Hersteller müssen Mitglieder der Studiengemeinschaft Holzleimbau oder der Überwachungsgemeinschaft Konstruktionsvollholz e. V. sein. Da es sich um tragende Holzbauteile handelt, wird die Qualität der Duo- und Triobalken von offiziellen Stellen überprüft. Herstellerfirmen benötigen entsprechende Nachweise der Kontrolle.

Neben der Selbstkontrolle durch die Hersteller erfolgt eine regelmäßige Überprüfung durch die Forschungs- und Material-Prüfungsanstalt der Universität Stuttgart (FMPA). Die relevanten Normen für die Produktion sind insbesondere die DIN 1052 und DIN 4074 (Hausbau) sowie DIN 64140-1, DIN 68141 und DIN EN 385 (Leimbau).

Es gibt verschiedene Klassen der Festigkeit und Qualität (DIN 4074), außerdem erfolgt eine optische Sortierung. Je nach Verwendungszweck wird das Bauholz darüber hinaus in Sicht-Qualität (Si) und Nicht-Sicht-Qualität (NSi) eingeordnet:

  • Konstruktionsholz Si: vierseitig ausgehobelt, gefast, aus kerngetrenntem Einschnitt, vorsortiert, definiertes Untermaß.
  • Konstruktionsholz NSi: gehobelt, gefast aus kerngetrenntem Einschnitt, maßhaltig nach DIN EN 336.

Die Nutzungsklassen 1 und 2 nach DIN 1052 legen die mögliche Verwendung im Innenbereich oder überdachten Außenbereich fest.

Das richtige Maß fürs Bauholz

Auch für die Maße von Duo- und Triobalken gibt es genaue Vorgaben und Standards. Je nach Querschnitt können die Holzbalken bis zu 18 m lang sein. Dabei dürfen Schichten mit maximal 240 mm Breite und 80 mm Dicke bis zu einem Balkenquerschnitt von 1,50 qm verklebt werden.

Mögliche Querschnitte Duobalken:

  • 80 mm x 140 mm, 80 x 240 mm, 100 mm x 240 mm, 120 mm x 240 mm, 140 mm x 200 mm und 160 x 160 mm

Mögliche Querschnitte Triobalken:

  • 180 mm x 180 mm, 180 mm x 220 mm, 200 mm x 200 mm und 240 mm x 180 mm

Duo- und Triobalken werden aus heimischen Holzarten gefertigt – beispielsweise aus Kiefer, Tanne und Fichte sowie Douglasie und Lärche.

Als Klebstoff kommt Melaminharzleim, Polyurethanleim oder Resorcinharzleim zum Einsatz. Diese unterscheiden sich in ihrer Farbe und Witterungsbeständigkeit. Daher sind einige verklebte Balken nur für den Innenbereich geeignet. Dies musst du unbedingt bei der Auswahl des richtigen Bauholzes beachten.

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen