Hand setzt Abflussstopfen auf montiertem Wasserabfluss von Dusche

Wasserabflüsse montieren – Schritt für Schritt

Die Abflüsse an Wanne, Dusche und Waschbecken lassen sich selbst anbringen. Wie das funktioniert, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Wie lassen sich Wasserabflüsse montieren?

Um das verbrauchte Wasser auf sicherem, störungs- und geruchsfreiem Weg wieder aus dem Badezimmer abzutransportieren, sind Wasserquellen wie Dusche, Badewanne und Waschbecken mit einem Abfluss versehen. Um diesen fachgerecht anzuschließen, bringen Sie bei allen Abflussarten zunächst Dichtung und Ablaufventil an, danach Formring und Ventilunterteil. Am Ende kommt der Geruchverschluss hinzu.

Je nachdem, ob es sich um den Abfluss einer Badewanne, einer Dusche oder eines Waschbeckens handelt, unterscheidet sich das Vorgehen ein wenig. Wichtig ist in jedem Fall, den Abfluss nach dem Anbringen an Badewanne, Dusche oder Waschbecken mit dem Hausabfluss zu verbinden und ihn anschließend auf Dichtigkeit zu prüfen.

Wasserabflüsse montieren

7 Schritte

1
Dichtung und Ablaufventilkelch anbringen
Auf einen Blick
  • Dichtung auf den Abfluss legen
  • Ablaufventilkelch darüber legen
So wird es gemacht

Der erste Montageschritt des Wasserablaufs ist bei Badewanne, Dusche und Waschbecken gleich: Legen Sie die Dichtung von oben in den Ablauf der Badewanne, des Dusch- oder Waschbeckens. Danach legen Sie den Ablaufventilkelch darauf. Er wird im weiteren Montageverlauf mit dem Unterteil verschraubt.

2
Badewanne: Formring und Ventilunterteil montieren
Auf einen Blick
  • Formring und Ventilunterteil gegen Wannenboden halten
  • Ventilkelch mit -unterteil verschrauben
So wird es gemacht

Halten Sie den Formring und das Ventilunterteil gegen den Wannenboden. Der Anschluss für den Überlauf muss dabei in Richtung Überlaufloch zeigen. Später wird dieser mit dem Überlauf verbunden.

Anschließend verschrauben Sie den Ventilkelch von oben mit dem Unterteil.

3
Badewanne: Geruchsverschluss montieren und Überlaufrohr anschließen
Auf einen Blick
  • Überlaufrohr kürzen und entgraten (Kanten abschleifen)
  • Überlaufventil in das Rohr stecken
  • Formring zwischen Überlaufventil und Wanne anbringen
  • Überlaufrosette mit Ventil verschrauben
So wird es gemacht

Sobald Ventilkelch und Ventilunterteil fest sitzen, können Sie den Geruchsverschluss an den Ablauf anschließen. Kürzen Sie das Überlaufrohr mit einer feinzahnigen Säge auf die richtige Länge. Entgraten Sie das Rohr mit einer Feile.

Stecken Sie dann das Überlaufventil in das Rohr. Legen Sie einen weiteren Formring zwischen Überlaufventil und Wanne und verschrauben Sie die Überlaufrosette mit dem Ventil.

4
Dusche: Formring und Erdungsanschluss montieren
Auf einen Blick
  • Formring und Ventilkelch miteinander verschrauben
  • Ggf. Erdungsanschluss verbinden
So wird es gemacht

Verschrauben Sie den Formring mit der Kontermutter von unten mit dem Ventilkelch. Falls vorhanden sollten Sie in diesem Schritt auch den Erdungsanschluss verbinden. Dieser ist nach der aktuellen Norm DIN VDE 100 Teil 701 allerdings nicht mehr unbedingt notwendig.

5
Dusche: Geruchsverschluss montieren
Auf einen Blick
  • Geruchsverschluss an Abfluss anschließen
So wird es gemacht

Sobald der Ventilkelch und ggf. der Erdungsanschluss fest montiert sind, können Sie den Geruchsverschluss an den Ablauf anschließen. Achten Sie auf eine feste und sichere Verbindung.

6
Waschbecken: Formring und Ventilunterteil montieren
Auf einen Blick
  • Formring und Ventilunterteil mit Ablaufkelch verschrauben
So wird es gemacht

Schrauben Sie den Formring und das Unterteil des Ventils von unten auf das Gewinde des Ablaufkelchs auf.

7
Geruchsverschluss an Waschbecken montieren und Wasserabfluss an den Hausabfluss anschließen
Auf einen Blick
  • Geruchsverschluss anbringen
  • An Hausabfluss anschließen
  • Dichtigkeit prüfen
So wird es gemacht

Sobald der Ablauf am Waschbecken angebracht ist, können Sie den Geruchsverschluss anschließen. Sobald Sie alle Teile miteinander verschraubt haben, können Sie Badewanne, Dusche oder Waschbecken an den Hausabfluss anschließen. Bevor Sie den Einbau abschließen, überprüfen Sie, ob der Abfluss dicht ist.

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Zubehör für Duschen & Wannen
  • Gabelschlüssel
  • Schraubendreher
  • Säge
  • Feile