StartBad

Waschbecken montieren

Zuletzt aktualisiert: 20.10.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Heimwerker montiert Waschbecken in Badezimmer

Willst du ein neues Waschbecken montieren, muss meist zuerst das alte Becken abmontiert werden. Wir zeigen dir in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung und im dazugehörigen Video, wie du das alte Waschbecken entfernst und das neue montierst.

Wie lässt sich ein Waschbecken montieren?

Bevor du ein neues Waschbecken montierst, schließe vorab den Haupthahn und leere die Leitung. Falls du ein altes Waschbecken ersetzen möchtest, nimm dieses zunächst nach der Entfernung von Abfluss und Armatur von der Wand ab. Sollte das neue Waschbecken eine andere Größe haben als das alte, entfernst du auch die alte Wandhalterung. Anschließend zeichnest du, den Maßen und der gewünschten Ausrichtung entsprechend, die Löcher für die neue Wandhalterung an und bohrst diese. Nachdem du die neue Halterung montiert hast, kannst du dein neues Waschbecken inklusive Ablauf und Armatur anbringen. Abschließend dichtest du den Übergang zwischen Waschbecken und Wand ab.

Wie du ein Waschbecken montierst, erfährst du in unserer Video-Anleitung oder detailliert in der Schritt-für-Schritt-Anleitung, die du dir auch als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken kannst.

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Waschbecken montieren

9 Schritte

1
Ausmessen und Haupthahn schließen
Handwerker lässt die Leitungen leer laufen.
Auf einen Blick
  • Maße und Ausrichtung festlegen
  • Haupthahn schließen
  • Leitungen leer laufen lassen
So geht das

Miss das alte Waschbecken vor dem Kauf aus und lege so Maße und Ausrichtung des neuen Waschbeckens fest: Gesamtbreite, Befestigungsabstand, Abfluss und Zulauf sowie den Abstand des Bodenbelags zur Oberkante. Schließe vor Beginn der Montage unbedingt den Haupthahn und lasse die Leitungen leer laufen. Schließe auch die Eckventile unter dem Waschbecken.

So geht das

2
Siphon abschrauben und altes Waschbecken entfernen
Heimwerker baut Siphon von Waschbecken ab.
Auf einen Blick
  • Siphon und Wasserablauf abschrauben
  • Armaturen entfernen
So geht das

Schraube nun zunächst den Siphon und den gesamten Wasserablauf vom alten Waschbecken ab. Das Restwasser kannst du gut mit einer flachen Kunststoff-Wanne oder einem Eimer auffangen. Anschließend montierst du die Armaturen ab, indem du die Verbindungen zu den Eckventilen und die Schrauben der Armatur von unten löst und die Armatur abnimmst. Du kannst die Armatur auch erst entfernen, wenn du das Waschbecken abgenommen hast.

 

Um das vorhandene Waschbecken abzunehmen, löst du zuerst die Befestigungsschrauben. Wenn das neue Waschbecken einen anderen Befestigungsabstand oder eine neue Höhe hat, drehst du die alten Stockschrauben aus der Wand.

 

So geht das

3
Löcher für die Stockschrauben bohren
Heimwerker benutzt Wasserwaage, um später mit nebenliegendem Bohrer Löcher für Stockschrauben zu bohren
Auf einen Blick
  • Befestigungshöhe ausmessen
  • Bohrlöcher anzeichnen
  • In die Fliesen bohren
  • Dübel in die Bohrlöcher einbringen
So geht das

Falls du neue Dübel setzen musst, misst du zunächst die Befestigungshöhe für das neue Waschbecken aus. In der Regel ist die Oberkante des Waschbeckens circa 85 cm über dem Boden. Der Abfluss sollte mittig zwischen den späteren Bohrlöchern liegen. Kontrolliere die waagrechte Ausrichtung der Bohrlöcher mit einer Wasserwaage.

 

Verwende beim Bohren in die Fliesen Kreppband. Dieses klebst du über die Bohrstelle, um das Abrutschen des Bohrers zu verhindern. Bereite die Bohrung mit einem Körner vor. Bohre keinesfalls mit dem Schlagbohrer und immer mit geringer Drehzahl durch die Fliese – am besten mit einem Fliesenbohrer. Hast du die Fliesen durchbohrt, wechsel zu einem Steinbohrer und aktiviere das Schlagwerk, um in die Wand zu bohren. Bringe anschließend die Dübel in die Wand ein und überprüfe deren strammen Sitz in der Wand.

 

Schraube nun neue Stockschrauben mit einem Gabelschlüssel oder einer Zange in die Wand, bis nur noch die metrischen Gewinde aus der Wand stehen.

So geht das

4
Waschbecken befestigen
Zwei Handwerker befestigen das Waschbecken an der Wand.
Auf einen Blick
  • Rückseite des Waschbeckens mit Dichtungskitt überziehen
  • Helfer hinzuziehen
  • Kunststoffscheiben und Muttern auf Stockschrauben setzen
  • Gleichmäßig anziehen
So geht das

Schiebe nun das neue Waschbecken auf die Stockschrauben. Um Wandunebenheiten auszugleichen und Zugspannung auf die Rückseite zu vermeiden, versehe vorher die Rückseite des Waschbeckens am besten mit einem Strang Dichtungskitt, zum Beispiel Sanitär-Silikon.

 

Ein Helfer kann das Arbeiten sehr erleichtern. Dieser kann das Waschbecken stützen, während du Kunststoffscheiben und Muttern auf die Stockschrauben setzt. Ziehe diese nur handfest an, damit du den richtigen Sitz des Waschbeckens noch mit einer Wasserwaage kontrollieren und gegebenenfalls korrigieren kannst. Arbeite gleichmäßig beziehungsweise abwechselnd links und rechts, damit keine Spannung entsteht. Erst wenn du den korrekten Sitz überprüft hast, ziehst du die Muttern fest.

So geht das

5
Armatur an das Waschbecken anbringen
Heimwerker bringt Armatur an neues Waschbecken an.
Auf einen Blick
  • Richtige Armatur für Anschluss wählen
  • Anschlüsse für Armatur einfädeln
  • Alle Dichtungen nutzen
So geht das

Fädel nun die neue Armatur von oben in das neue Waschbecken ein und verschraube sie von unten. Dies ist einfacher, wenn das Waschbecken noch nicht an der Wand montiert ist. Denke dabei an alle Dichtungen und beachte dabei die Herstellerangaben der Armatur. Für den Anschluss an einen elektrischen Warmwasserspeicher benötigst du eine Niederdruck-Batterie mit drei Anschlüssen.

So geht das

6
Ablaufsieb einsetzen
Ein Handwerker bringt das Ablaufsieb unter dem Waschbecken an.
Auf einen Blick
  • Ablaufsieb einsetzen
  • Unterteil des Ventils dagegensetzen
  • Beide Teile miteinander verschrauben
So geht das

Setze das Ablaufsieb des Ablaufventils in die Beckenöffnung und halte das Ventil-Unterteil von unten dagegen, um die beiden Teile dann von oben miteinander zu verschrauben. Danach schiebst du die Zugstange für den Waschbeckenstöpsel hinten in die Armatur und schraubst die Zugstangenverlängerung in die Vorrichtung an der Armatur. Setze dann das Gegenstück zusammen: Erst schiebst du die Überwurfmutter aus Kunststoff auf, dann das Verbindungsglied und dann den Stopper aus Edelstahl.

 

Setze das Gestänge nun an der Ablaufgarnitur an und schraube es dort fest. Dann fädelst du die Verbindungsstange ein und verschraubst sie mit dem Verbindungsstück. Betätige zur Probe den Mechanismus am Wasserhahn. Achte auch hier auf die Reihenfolge der Montage in den Herstellerangaben.

So geht das

7
Flexschläuche auf die Eckventile schrauben
Handwerker schraubt Flexschläuche auf Eckventile von Waschbecken.
Auf einen Blick
  • Flexschläuche anbringen
So geht das

Stecke die Flexschläuche, die zur Armatur führen, auf die Eckventile und ziehe die Überwurfmuttern an – links für warmes Wasser und rechts für kaltes Wasser.

 

Falls du keine neue Armatur am Waschbecken anbringst, prüfe die Flexschläuche vor der Montage auf Beschädigungen und tausche diese gegebenenfalls aus. Nutze zudem die Gelegenheit, um die Dichtungen am Schlauch auszuwechseln.

So geht das

8
Siphon anbringen
Hand montiert Siphon an Waschbecken.
Auf einen Blick
  • Siphon und Wandanschlussrohr verschrauben
  • Beides mit Gleitgel in den Wandanschluss setzen
  • Ggf. Rohr verkürzen mit Rohrabschneider
  • Armatur anbringen und verschrauben
  • Wasser zum Testen aufdrehen
So geht das

Siphon und Wandanschlussrohr verschraubst du miteinander und setzt sie mit etwas Gleitmittel in den Wandanschluss. Wenn das Rohr zu lang ist, miss den Überstand und schneide das entsprechende Stück am Rohr mit einem Rohrabschneider ab. Im Anschluss setzt du die Armatur unten wieder an und verschraubst sie mit dem Fallrohr am Waschbecken. Nun kannst du zur Probe das Wasser aufdrehen und testen, ob alles funktioniert.

So geht das

9
Übergang vom Waschbecken zur Wand abdichten
Heimwerker dichtet Übergang von Waschbecken zu Wand mit Silikon ab.
Auf einen Blick
  • Übergang abdichten mit Silikon
  • Fuge mit Glättmittel besprühen
  • Überstände mit Fugenabzieher entfernen
  • Silikon trocknen lassen
So geht das

Dichte den Übergang vom Waschbecken zur Wand mit Sanitär-Silikon ab. Beachte dabei die Verarbeitungs- und Herstellerhinweise. Zum Glattstreichen eignet sich ein mit Spülmittel benetzter Fugenglätter oder spezielle Glättmittel. Entferne dann die Überstände. Sobald das Silikon getrocknet ist, ist das Waschbecken einsatzbereit – das dauert in der Regel 24 Stunden. Beachte hierbei die Herstellerhinweise auf der Verpackung.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Waschbecken
  • Waschtisch-Befestigungssatz
  • Armatur
  • Siphon
  • Gleitmittel
  • Sanitär-Silikon
  • Spülmittel
  • Maulschlüssel
  • Armaturenzange
  • Cuttermesser
  • Stift
  • Kartuschenpresse
  • Metallbügelsäge oder Rohrabschneider
  • Schleifpapier
  • Steckschlüsselsatz für Ventilnippel
  • Decke
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • Fugenabzieher
  • Sprühflasche
  • Lappen
  • Fliesenbohrer
  • Körner

Das könnte dich auch interessieren

Kleines Bad planen und gestalten
Wie du ein kleines Badezimmer richtig planst, gestaltest, ausstattest und einrichtest, damit es funktional und praktisch sowie optisch ansprechend ist, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Badezimmer dekorieren – Wohlfühl-Atmosphäre in deinem Bad
Das Badezimmer soll ein Wohlfühlort mit angenehmer Atmosphäre sein – da darf die passende Dekoration nicht fehlen. Ideen zur Badezimmerdekoration findest du hier.
Mehr erfahren
Barrierefreies Bad – mehr Bewegungsfreiheit schaffen
Bei der Planung eines barrierefreien Badezimmers gibt es einiges zu beachten. Lese hier, auf welche Kriterien du bei der Planung, Umsetzung und Gestaltung achten musst.
Mehr erfahren
Schlauchbad – so gestaltest du ein schmales Bad
Für schmale Bäder beziehungsweise Schlauchbäder gibt es passende Möbel und Tricks zur optischen Vergößerung des Bades. Lese hier mehr zu den Möglichkeiten.
Mehr erfahren
Das richtige Waschbecken finden
Welche Waschbecken es gibt, zeigt dir der OBI Überblick. Erfahre jetzt mehr über die verschiedenen Formen, Bauarten und Materialien sowie Armaturen.
Mehr erfahren
Wasser sparen im Bad
Wie du wirkungsvoll Wasser im Bad sparst, zeigt dir unser Ratgeber. Berücksichtige die Tipps unbedingt bei der Badplanung, um das Potenzial voll auszuschöpfen.
Mehr erfahren
Bad mit Dachschräge – die wichtigsten Planungstipps
Auch ein Bad mit Dachschräge lässt sich clever einrichten und optimal nutzen: Tipps zur Planung und Umsetzung des Badezimmers mit Schrägen findest du hier.
Mehr erfahren
Siphon montieren und abdichten – Schritt für Schritt
Der Siphon dient als Geruchsverschluss an Waschbecken und Spülen. Erfahre hier, wie du den Siphon Schritt für Schritt richtig montieren und auf Dichtigkeit prüfen kannst.
Mehr erfahren
Badrenovierung
Bei der Badrenovierung gibt es in puncto Planung, Design und Gestaltung einiges zu beachten. Hier bekommst du Tipps, Inspiration und Anleitungen zur Badneugestaltung.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.