StartBad

Spülkasten reparieren

Zuletzt aktualisiert: 20.10.20213 MinutenVon: OBI Redaktion
Person kniet auf dem Boden und repariert Spülkasten.

Diese Anleitung erklärt dir, wie du deinen Spülkasten reparieren kannst. Dabei lernst du, wie du kleine Schäden an dem Aufputz-Spülkasten deiner Toilette erkennst, wie du mit verkalkten oder schadhaften Dichtungen und Ventilen umgehst und wie du den Schwimmer im Spülkasten reinigst.

Wie kann man einen Spülkasten reparieren?

Ein beschädigter Spülkasten ist nicht nur ein Ärgernis, sondern verursacht auch unnötige Kosten – bei Undichtigkeit der Spülung können je nach Schaden hunderte Liter Wasser durch die Toilette ungenutzt in den Kanal fließen. Dies wirkt sich auch negativ auf die Wasserrechnung aus. Da ein Spülkasten aber nur aus wenigen Teilen besteht, kannst du den Fehler in den meisten Fällen mit einigen Handgriffen selbst beheben und dir so das Geld für die Reparatur durch den Handwerker sparen.

Die häufigsten Probleme bei Spülkästen sind durchfließendes Wasser, das du an einem permanenten Wasserfluss in der Toilette, einem hakenden Spülmechanismus und einem nicht wieder volllaufenden Spülkasten erkennst. Die Ursache liegt oft bei den Dichtungen, dem Schwimmer oder den Ventilen. Alle diese Teile können in den meisten Fällen einfach selbst repariert oder ersetzt werden.

Wie du einen Spülkasten reparierst und das Schwimmerventil austauschst, erfährst du in unserer Video-Anleitung oder detailliert in der Schritt-für-Schritt-Anleitung, die du dir auch als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken kannst.

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Spülkasten reparieren und Schwimmer austauschen

2 Schritte

1
Fehlersuche
Zwei Handwerker suchen den Fehler im Spülkasten.
Auf einen Blick
  • Deckel abnehmen und zur Seite schieben
  • Überprüfen, ob der Schwimmer blockiert ist
So geht das

Nimm für die Fehlersuche den Deckel ab und überprüfe, wo genau das Problem liegt. Sei vorsichtig, wenn du den Deckel zur Seite schiebst und nach oben abnimmst, damit der Betätigungsarm nicht abbricht. Prüfe dann, ob der Schwimmer blockiert ist. Das machst du, indem du den Wasserzulauf abdrehst und den Spülkasten entlädst durch das Ziehen der Heberglocke. Ist der Schwimmer verkalkt oder verschmutzt, baust du die Elemente vorsichtig aus, um den Kalk mit Kalkentferner oder einer Bürste zu lösen. Nimm gegebenenfalls eine Taschenlampe zur Hilfe.

 

Durch das Rohr an der Seite läuft Wasser sukzessiv in den Spülkasten nach und sorgt dafür, dass der Schwimmer steigt, bis er oben angelangt ist und sich dank des eingebauten Mechanismus das obere Ventil schließt. Sobald es geschlossen ist, kann kein weiteres Wasser nachlaufen. Der Spülkasten ist voll. Wenn die Mechanik kaputt ist, kann der Schwimmer nicht steigen und sich das Ventil nicht schließen. So fließt immer weiter Wasser nach.

So geht das

2
Schwimmer austauschen
Zwei Handwerker tauschen den Schwimmer des Spülkastens aus.
Auf einen Blick
  • Überwurfmutter lösen
  • Neuen Schwimmer einsetzen und verschrauben
  • Wasserzulauf zudrehen
  • Deckel auf den Kasten setzen
So geht das

Löse die Überwurfmutter, damit sich der defekte Schwimmer aus dem Kasten heben lässt. Dann setzt du den neuen Schwimmer ein und verschraubst ihn wieder mit der Mutter. Drehe nicht zu fest, damit der Kunststoff nicht bricht. Rüttele anschließend am Schwimmer, um zu kontrollieren, ob er fest genug sitzt, und drehe den Wasserzulauf wieder auf. Durch das zulaufende Wasser sollte sich der Schwimmer heben und am obersten Punkt den Zulauf wieder schließen, damit kein weiteres Wasser nachlaufen kann.

 

Setze den Deckel wieder auf den Kasten und achte dabei darauf, den Betätigungsarm so einzusetzen, dass er in die Heberglocke eingefädelt wird. Von der Seite geht das meist ganz gut. Betätige die Spültaste und überprüfe, ob das Wasser so läuft und stoppt, wie es soll.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Schwimmer (Füllventil)
  • Wasserpumpenzange
  • Lappen
  • Maulschlüssel

Dichtungen und Ventile austauschen

Sind die Dichtungen im Kasten voller Kalk oder abgenutzt, tauschst du diese am besten aus. Beim klassischen Aufputz-Spülkasten sind in der Regel zwei Dichtungen vorhanden. Eine am Boden des Kastens und eine weitere Dichtung am oberen Zulauf des Spülkastens. Überprüfe beide Dichtungen auf Porosität und Verschmutzungen durch Kalk. Erkenne Risse, Kalkablagerungen oder andere schadhafte Stellen und tausche die Dichtung aus oder reinige sie.

Wenn Dichtungen und Schwimmer intakt sind, keine Schäden, Verschmutzungen oder Verkalkungen zu finden sind, das Wasser aber immer noch nicht wie gewünscht fließt, könnte dies an den Ventilen der Spülung liegen. Womöglich ist das Sieb im Zulauf des Wassers verschmutzt. Sind die Ventile stark abgenutzt, defekt oder massiv verunreinigt, musst du diese unter Umständen komplett ersetzen.

 

Das könnte dich auch interessieren

Silikonfugen entfernen und erneuern
Rissige oder verfärbte Silikonfugen erneuerst du selber – dieser Ratgeber erklärt schrittweise, wie du die alten Silikonfugen entfernst und die neuen sauber aufträgst.
Mehr erfahren
Löcher verputzen – Schritt für Schritt
Löcher in Wänden gleichst du mit etwas Spachtelmasse und evtl. Tiefengrund aus. Hier erfährst du, wie du Löcher verspachtelst und die Masse ebenmäßig abschleifst.
Mehr erfahren
Siphon montieren und abdichten – Schritt für Schritt
Der Siphon dient als Geruchsverschluss an Waschbecken und Spülen. Erfahre hier, wie du den Siphon Schritt für Schritt richtig montieren und auf Dichtigkeit prüfen kannst.
Mehr erfahren
Duschwanne einbauen und anschließen
In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du, wie du eine Duschwanne einbauen, anschließen und richtig abdichten kannst.
Mehr erfahren
Badrenovierung
Bei der Badrenovierung gibt es in puncto Planung, Design und Gestaltung einiges zu beachten. Hier bekommst du Tipps, Inspiration und Anleitungen zur Badneugestaltung.
Mehr erfahren
Badausbau mit Bauplatten
Wie du den Badausbau mit Bauplatten realisierst, erfährst du im Ratgeber. Lerne die Eigenschaften, Materialien und Werkzeuge für Fliesenlegerplatten kennen.
Mehr erfahren
Gäste-WC planen und gestalten
Mit einigen Tricks lässt sich ein kleines Gäste-WC praktisch und attraktiv ausstatten: Lies hier, wie du dein Gäste-WC richtig planen und den Raum optimal nutzen kannst.
Mehr erfahren
Was kostet ein Bad? – Kostenrechner & Tipps
Du planst ein neues Badezimmer? Unser Badkostenrechner kalkuliert die etwaigen Kosten für dein Wunschbadezimmer zur groben Orientierung anhand bestimmter Kriterien.
Mehr erfahren
Wasserabfluss montieren – Schritt für Schritt
Wasserabflüsse in Bad und Küche montierst du in wenigen Schritten selbst. Erfahre hier, wie du bei der Montage vorgehst und was beim Abfluss zu beachten ist.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.