StartBadSanitäranlagen

Aufsatzwaschbecken montieren

Zuletzt aktualisiert: 19.01.20225 MinutenVon: OBI Redaktion
Ein Aufsatzwaschbecken aus grauem Stein auf einer Holzplatte vor mintgrüner Wand

Aufsatzwaschbecken können Badezimmer durch ihr individuelles Design optisch aufwerten. Wie du ein Aufsatzwaschbecken montieren kannst, erfährst du in diesem Ratgeber.

Aufsatzwaschbecken montieren – bevor du loslegst

Aufsatzwaschbecken werden häufig in Design-Badezimmern verwendet und punkten bei vielen Menschen mit ihrem individuellen Design. Die Waschbecken befinden sich in der Regel auf einer Holzplatte. Bevor du sie montierst, solltest du auf einen stabilen Unterbau achten.

Wenn du keine Maßanfertigung nutzt, die über Durchgänge für Wasserzuflüsse und Armaturen verfügt, solltest du passende Werkzeuge bereitlegen. Mit ihnen sägst du die Durchgänge bei der Montage individuell in deine Materialien ein. Für die Platte des Waschtisches eignet sich geöltes Massivholz besonders gut.

Wie du ein Aufsatzwaschbecken montieren kannst, erklären wir dir in unserer Videoanleitung. Alternativ findest du die einzelnen Schritte auch in der untenstehenden Anleitung. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du zudem als PDF herunterladen.

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Aufsatzwaschbecken montieren

4 Schritte

1
Wandträger für dein Waschbecken anbringen
Heimwerker markieren die Abstände für Wandträger eines Aufsatzwaschbeckens.
Auf einen Blick
  • Position der Träger festlegen und an der Wand markieren
  • Löcher für Träger bohren
  • Schrauben einsetzen und Waschtisch daraufsetzen
So geht das

Lege zunächst die Position der Träger auf der Platte des Waschtisches fest. Zeichne den Abstand zwischen den Trägern an und markiere anschließend die gewünschte Höhe des Waschtisches an der Wand. Beachte dabei auch die Maße der Platte und der Träger.

 

Tipp: Markiere den Abstand zwischen den Trägern direkt als Hilfsmarkierung auf der Wasserwaage, denn so hast du es später beim Anzeichnen an der Wand leichter.

 

An der Wand markierst du links und rechts die Höhe der Halterungen, die Mitte des Waschtisches und die Abstände der Träger. Hierzu misst du mit der Wasserwaage mittig vom Abflussrohr nach oben und setzt dort eine Markierung. Von dieser Mitte aus zeichnest du nun 45 cm zu beiden Seiten an – das sind deine ersten beiden Bohrlochmarkierungen.

 

Wenn du den Abstand der Schraubenlöcher für die Träger gemessen hast, überträgst du diese von den ersten Bohrlochmarkierungen ausgehend nach unten. Nun kannst du die Löcher bohren – am besten mit einer Schlagbohrmaschine mit Steinbohrer. Falls du in Fliesen oder Fugen bohrst, solltest du die Schlagbohrfunktion zunächst deaktivieren. Ansonsten können die Fliesen und Fugen beschädigt werden. Schalte sie erst ein, wenn du die Fliese oder Fuge durchbohrt hast.

 

Setze nach dem Bohren Dübel ein und klopfe sie leicht mit dem Hammer ein. Dann platzierst du die Schrauben im Wandträger und montierst sie mithilfe einer Ratsche an der Wand. Setze nun die Platte des Waschtisches auf die Träger. Überprüfe nach der Montage, ob die Höhe für dein Waschbecken ausreichend ist.

 

Tipp: Die Normhöhe für Waschbecken liegt zwischen 85 cm und 95 cm, gemessen an der Oberkante des Waschbeckenrandes. Die optimale Höhe liegt ungefähr bei der Hälfte deiner Körpergröße.

So geht das

2
Platte des Waschtisches montieren
Heimwerker sägen ein Loch für das Abflussrohr in eine Platte.
Auf einen Blick
  • Waschbecken auf Waschtisch positionieren
  • Umfang des Wasserhahns auf dem Waschtisch markieren
  • Loch in die markierte Stelle sägen
So geht das

Setze das Waschbecken und die Armatur auf den Waschtisch und bringe beides in die gewünschte Position. Zeichne dazu den Ablauf und den Umfang des Wasserhahns mit einem Bleistift auf den Waschtisch ein. Dann legst du die Platte auf zwei Holzstücke, damit du beim Sägen nicht den Boden beschädigst.

 

Säge mit dem passenden Aufsatz gleichmäßig das Loch für den Ablauf und mit einem kleineren Aufsatz das Loch für die Armatur des Waschbeckens – und zwar immer so weit, dass du die Position der Säge auf der Rückseite erkennen kannst. Drehe dann die Platte des Waschtisches um und säge den Rest von der anderen Seite. Damit verhinderst du, dass die Lochsäge auf einer der beiden Seiten austritt, und erhältst saubere Sägekanten.

 

Die ausgesägte Platte legst du auf die Träger. Miss noch einmal den Abstand der Träger zur Kante nach. Wenn alles passt, verschraubst du die Platte von unten mit den Trägern.

 

Tipp: Holzwerkstoffplatten sollten an der Schnittfläche mit Silikon versiegelt werden – für die Platte eines Aufsatzwaschbeckens verwendest du am besten Sanitärsilikon.

So geht das

3
Armatur und Waschbecken einbauen
Heimwerkerin verteilt eine Silikonnaht auf die Waschtischplatte.
Auf einen Blick
  • Schläuche der Armaturen einschrauben
  • Schläuche mit Waschbecken auf die Trägerplatte setzen
  • Waschbecken festschrauben und mit Silikon abdichten
So geht das

Vor der Montage der Armatur schraubst du die Flexschläuche ein. Achte dabei darauf, Warm- und Kaltlauf nicht zu verwechseln: In der Regel fließt von links aus warmes und von rechts aus kaltes Wasser.

 

Danach ziehst du noch den Dichtring auf und setzt die Armatur des Waschbeckens mit den Schläuchen in die Trägerplatte. Wenn die Schläuche der Armaturen nicht ganz bis zum Eckventil reichen, kannst du zusätzlich einen Verlängerungsschlauch nutzen.

 

Schraube ihn auf das Eckventil und ziehe ihn mit dem Maulschlüssel an. Dann verbindest du die Verlängerung mit dem ersten Schlauch, den du parallel mit einer Rohrzange festhältst, damit er sich nicht dreht.

 

Nun kommt das Waschbecken an die Reihe. Lege es dir so zurecht, dass du den Ablauf von innen einsetzen und mit der anderen Hand von unten mit der Dichtung festschrauben kannst. Danach ziehst du eine Naht aus Silikon um das Abflussloch des Waschbeckens, damit die Ränder gut abgedichtet sind. Trage um das Loch herum auch etwas Silikon auf, damit das Waschbecken am Holz klebt. Nun kannst du es auf die Platte setzen.

So geht das

4
Wasser anschließen
Heimwerker messen den Abstand von der Waschtische Platte zum Ablauf aus.
Auf einen Blick
  • Abstand von der Wand bis zum Ablauf des Waschbeckens messen
  • 4 cm zu dem Maß addieren
  • Abflussrohr zuschneiden und mit Fallrohr verbinden
So geht das

Im letzten Schritt der Montage passt du das Wandanschlussrohr für dein Waschbecken an. Miss den Abstand von der Wand bis zum Ablauf des Waschbeckens. Zu diesem Maß rechnest du 4 cm, denn so tief sitzt das Rohr an der Wand. Anschließend schneidest du es an der entsprechenden Stelle mit dem Rohrabschneider zu.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Aufsatzwaschtisch
  • Befestigungskonsole
  • Eckventil
  • Verlängerungsschläuche
  • Siphon
  • Armatur
  • Waschtischplatte
  • Sanitärsilikon
  • Spülmittel
  • Dübel
  • Schrauben
  • Akkuschrauber
  • Bohrmaschine
  • Bohrer-Set
  • Armaturenzange
  • Bleistift
  • Stift
  • Kartuschenpresse
  • Cuttermesser
  • Schlosserhammer
  • Lochsäge
  • Maulschlüssel
  • Rohrabschneider
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • Fugenabzieher
  • Sprühflasche
  • Lappen

Das könnte dich auch interessieren

Waschbecken montieren
Du möchtest ein neues Waschbecken anbringen? Lies hier, wie du das alte Waschbecken samt Armaturen abbauen und das neue Waschbecken mit Armaturen montierst.
Mehr erfahren
Das richtige Waschbecken finden
Welche Waschbecken es gibt, zeigt dir der OBI Überblick. Erfahre jetzt mehr über die verschiedenen Formen, Bauarten und Materialien sowie Armaturen.
Mehr erfahren
Wasserabfluss montieren – Schritt für Schritt
Wasserabflüsse in Bad und Küche montierst du in wenigen Schritten selbst. Erfahre hier, wie du bei der Montage vorgehst und was beim Abfluss zu beachten ist.
Mehr erfahren
Siphon montieren und abdichten – Schritt für Schritt
Der Siphon dient als Geruchsverschluss an Waschbecken und Spülen. Erfahre hier, wie du den Siphon Schritt für Schritt richtig montieren und auf Dichtigkeit prüfen kannst.
Mehr erfahren
Badezimmer-Ideen
Du suchst Inspiration und Ideen für dein Traumbad? Ob Sanierung oder Neugestaltung: Hier findest du Tipps, wie du den alltäglichen Nutzraum ansprechend gestaltest.
Mehr erfahren
Waschtischarmatur montieren in 8 Schritten
Du möchtest die Waschtischarmatur in deinem Bad austauschen oder neu montieren? In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du, wie das geht.
Mehr erfahren
Badezimmer gestalten: Inspiration & Ideen
Um ein Traumbad zu gestalten, braucht es die richtige Inspiration. Wir geben dir Anregungen und Tipps zur Gestaltung – vom kleinen Bad bis zur Luxus-Oase.
Mehr erfahren
Abfluss reinigen
Um einen Abfluss zu reinigen, kannst du zu verschiedenen Mitteln greifen. Erfahre hier alles zu geeigneten Hausmitteln, chemischen Reinigern, Saugglocken und mehr.
Mehr erfahren
8 Dinge, die du noch nicht über die Badgestaltung wusstest
Egal, ob du ein neues Bad planst oder ein vorhandenes Bad renovieren möchtest: Oft können die vielen Möglichkeiten rund um die Badgestaltung verwirren. Wir geben Tipps.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.