Heimwerker löst Waschtischarmatur am Waschbecken mit der Zange.

Mischbatterie wechseln – Schritt für Schritt

Die Mischbatterie an Ihrem Waschbecken können Sie selbst wechseln – die Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie die alte Mischbatterie entfernen und die neue richtig installieren.

Wie lässt sich eine Mischbatterie wechseln?

Die Mischbatterie am Waschbecken dosiert am Wasserhahn den Wasserstrom und sorgt durch Vermischung von kaltem und warmem Wasser aus zwei Leitungen für die gewünschte Temperatur.

Um eine alte Mischbatterie gegen eine neue auszutauschen, muss deshalb zunächst die Wasserzufuhr aus beiden Leitungen unterbrochen werden. Dann lösen Sie die alte Mischbatterie an ihren Anschlüssen und nehmen sie ab, bevor Sie die neue Mischbatterie samt Dichtungen am Waschbecken anbringen und die Anschlüsse befestigen. Abschließend prüfen Sie Dichtigkeit und Funktion. Wie das Austauschen Ihrer Mischbatterie genau funktioniert und welche Werkzeuge und Materialien Sie dafür benötigen, können Sie im Folgenden detailliert nachlesen.

Hinweis: Wenn Sie in einer Mietwohnung wohnen, sollten Sie den Austausch einer Mischbatterie gegebenenfalls mit dem Vermieter absprechen. In manchen Fällen gehören die verbauten Armaturen zur vermieteten Wohnungsausstattung – dann dürfen Sie sie nicht ohne Absprache austauschen.

So schließen Sie die Mischbatterie an

6 Schritte

1
Wasser vor dem Wechseln der Mischbatterie abdrehen
Auf einen Blick
  • Eckventile schließen
  • Überprüfen, ob noch Wasser läuft
So wird es gemacht

Unterbrechen Sie die Wasserzufuhr, indem Sie die Eckventile schließen. Diese befinden sich in der Regel unter dem Waschbecken und werden durch Drehen im Uhrzeigersinn geschlossen. Überprüfen Sie nach dem Zudrehen, ob noch Wasser aus dem Wasserhahn läuft.

Hinweis: Um sicher zu gehen, dass kein Wasser mehr läuft, können Sie auch den Haupthahn abdrehen. Bedenken Sie aber, dass dann gegebenenfalls im gesamten Wohnraum kein Wasser mehr zur Verfügung steht.

2
Alte Mischbatterie an den Anschlüssen lösen
Auf einen Blick
  • Eimer unter das Waschbecken stellen
  • Schläuche lösen
So wird es gemacht

Vor dem Ausbau der alten Armatur stellen Sie einen Eimer unter das Waschbecken oder die Spüle, da in den Schläuchen, in der Armatur oder im Wasserhahn noch Restwasser vorhanden sein kann, das beim Austausch ausläuft. Lösen Sie die Schläuche oder Rohre der Wasseranschlüsse sowie die Befestigungsmutter beziehungsweise -schraube der Unterlegscheibe an der Unterseite des Waschbeckens. Besonders leicht fällt das Lösen und spätere Festschrauben der Ringmutter an Waschbecken oder Spüle mit einem Standhahnschlüssel.

3
Mischbatterie oder alten Wasserhahn abnehmen
Auf einen Blick
  • Mischbatterie oder Wasserhahn nach oben lösen
So wird es gemacht

Wenn alle Anschlüsse, Leitungen und Befestigungen gelöst sind, ziehen Sie die alte Mischbatterie oder den Wasserhahn nach oben und lösen sie vom Waschbecken oder der Spüle. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, um mit den Anschlüssen keine Kratzer im Waschbecken oder der Spüle zu verursachen.

Eventuell austretendes Wasser ist lediglich Restwasser aus Armatur und Schläuchen und kein Grund zur Sorge. Achten Sie aber darauf, dass es im untergestellten Eimer landet.

4
Neue Mischbatterie einbauen
Auf einen Blick
  • Aussparungen im Waschbecken reinigen
  • Dichtungen einsetzen
  • Überwurfmutter anziehen
So wird es gemacht

Reinigen Sie vor dem Einbau des neuen Wasserhahns zunächst gründlich die Aussparung für die Armatur im Waschbecken, am besten mit einer Rohrrundbürste. Legen Sie den mitgelieferten weichen Dichtungsring auf die Öffnung und führen Sie die Anschlussschläuche der neuen Armatur vorsichtig von oben hindurch. Den harten Dichtungsring führen Sie dann von unten über die Anschlussschläuche und legen die Unterlegscheibe darüber. Achten Sie darauf, dass alle Dichtungen richtig sitzen, damit später nirgendwo an der neuen Mischbatterie Wasser austritt.

Ziehen Sie anschließend die Überwurfmutter provisorisch an, aber noch nicht richtig fest, damit Sie die Position der neuen Armatur noch justieren können.

5
Neue Anschlüsse für Kalt- und Warmwasser befestigen
Auf einen Blick
  • Leitungen unterhalb des Waschbeckens montieren
  • Gewinde sauber auf Ventile setzen
So wird es gemacht

Befestigen Sie die Schläuche für Warm- und Kaltwasser an den Eckventilen unterhalb des Waschbeckens. Achten Sie beim Anschließen darauf, die Anschlussschläuche nicht zu knicken und zu verdrehen.

Die Dichtung sollte möglichst gerade aufliegen und die Gewinde sauber auf den Ventilen sitzen, sodass Sie sie leichtgängig drehen können. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Verbindung nicht dicht ist. Nehmen Sie beim Anziehen der Anschlüsse gegebenenfalls eine Wasserpumpenzange oder einen Rollgabelschlüssel zur Hilfe.

6
Mischbatterie fixieren, Funktion und Anschlüsse auf Dichtigkeit prüfen
Auf einen Blick
  • Überwurfmutter festziehen
  • Eckventile öffnen
  • Mischbatterie testen
So wird es gemacht

Nachdem die Anschlüsse befestigt sind, können Sie die Mischbatterie auf dem Waschbecken in die gewünschte Position bringen und die Überwurfmutter unterhalb des Waschbeckens endgültig festziehen. Vielen Armaturen liegt bereits ein passender Steckschlüssel bei, der über die gesamte Länge des Gewindes reicht, ansonsten verwenden Sie einen passenden Schraubenschlüssel. Ideal für schwer zugängliche Muttern ist ein Ratschenschlüssel, den Sie nur einmalig ansetzen müssen.

Abschließend öffnen Sie die Eckventile wieder und testen Ihre neue Mischbatterie: Lassen Sie dabei Heiß- und Kaltwasser jeweils separat laufen, aber auch beides zusammen in verschiedenen Temperaturabstufungen. Während das Wasser läuft, können Sie überprüfen, ob alle Anschlüsse dicht sind.

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Mischbatterie
  • Eimer
  • Standhahnschlüssel
  • Rohrrundbürste
  • Wasserpumpenzange oder Rollgabelschlüssel
  • Ratschenschlüssel
Badezimmer planen und gestalten mit dem Badplaner

Badezimmer planen und gestalten mit dem Badplaner

Sie suchen Hilfe bei der Gestaltung Ihres Badezimmers? Kostenlose Beratung finden Sie beim OBI Badplaner.