StartBad

Fliesen überstreichen

Zuletzt aktualisiert: 27.10.20205 MinutenVon: OBI Redaktion
Ein Badezimmer mit schwarz-weißen Bodenfliesen.

Statt einen neuen Fliesenspiegel oder Bodenbelag zu verlegen, kannst du deine alten Fliesen überstreichen, um deiner Küche oder deinem Badezimmer ein neues Aussehen zu verleihen. Wir zeigen dir, was du brauchst, um deine alten Fliesen zu streichen, und wie du dabei Schritt für Schritt vorgehen solltest. 

Fliesen überstreichen – geht das überhaupt?

Kurz und knapp: Ja, das geht. Gerade in älteren Wohnungen und Häuser entsprechen die Badfliesen nicht immer dem Geschmack der neuen Besitzer oder Mieter. Dabei sind die Fliesen selbst oft hochwertig und noch völlig in Ordnung. Es wäre daher schade, sie herauszureißen und zum Wertstoffhof zu fahren. Statt die Fliesen auszutauschen, kannst du sie mit einem Lack deiner Wahl überstreichen, sodass sie zu deinem Geschmack und Einrichtungsstil passen. 

Die einzigen Voraussetzungen sind:

  • Wohnst du in einer Mietwohnung, musst du die schriftliche Erlaubnis des Vermieters einholen, um die Fliesen zu streichen.
  • Das Trägermaterial für die Fliesen muss noch intakt sein. Das heißt: Wenn es federt oder knirscht, sobald du die Fliesen betrittst, kannst du davon ausgehen, dass du die Fliesen inklusive Aufbau renovieren musst.
  • Du solltest etwa eine Woche Zeit zur Verfügung haben, damit der Anstrich der Fliesen ausreichend trocknen kann.

Mit diesen Lacken kannst du Fliesen überstreichen

Ein Pinsel liegt auf einem Farbtopf.

Je nach Zustand deiner alten Fliesen und Benutzungsgrad des Raumes benötigst du einen passenden Fliesenlack. 

Zum Streichen von Fliesen solltest du hochwertige Lacke nutzen. Der Vorteil: Diese Lacke sind schlagfest, beständig gegen Abrieb und halten auch Laugen stand. So gehst du auf Nummer sicher, dass sich die Farbe bei der starken Beanspruchung deines Fußbodens nicht sofort wieder löst. Folgende Lacke sind zum Streichen von Fliesen ideal:

  • Einkomponenten Fliesenlack: Der Einkomponentenlack lässt sich besonders gut verarbeiten. Du kannst ihn problemlos nutzen, um die Bodenfliesen in weniger beanspruchten Zimmern zu überstreichen. Auch um die Badewanne zu renovieren ist er geeignet. Achte darauf, den Untergrund gut vorzubereiten.
  • Zweikomponenten Fliesenlack: Er hält besser als ein Einkomponentenlack und ist damit strapazierfähiger und robuster. Die zwei Komponenten sind genau aufeinander abgestimmt, sodass du dich unbedingt an die Gebrauchsanleitung und vor allem an die Trocknungszeiten halten solltest.
  • Kreidefarben mit Lack-Finish: Kreidefarben haben eine etwas andere Optik als herkömmliche Lacke. Sie sind eher matt und pudrig, so wie du es von Kreide kennst. Diese Farbe verfilmt auch nicht. Zusätzlich benötigst du allerdings einen farblosen Zweikomponentenlack, den du als letzten Anstrich aufträgst. Rechne daher auch mit einer längeren Trocknungsphase.

Anleitung zum Streichen von Bodenfliesen

8 Schritte

1
Fliesen säubern
Auf einen Blick
  • Fliesen reinigen
  • Fliesen abschleifen
  • Fliesenvorbehandlung verwenden
So geht das

Zu den Vorarbeiten für das Streichen von Fliesen gehört eine gründliche Reinigung. Befreie die Bodenfliesen von Dreck oder Kleberückständen. Anschließend raust du die Fliesen mit Schleifmitteln an. Den entstandenen Staub entfernst du gründlich mit einem Schwamm oder Tuch. Mit einer sogenannten Fliesenvorbehandlung kannst du dir diesen Schritt vereinfachen. Befolge dabei die Gebrauchsanweisung des Herstellers. 

Vor dem nächsten Schritt solltest du die Bodenfliesen gut trocknen lassen.

So geht das

2
Schäden finden und markieren
Auf einen Blick
  • Schäden suchen
  • Fliesenschäden markieren
So geht das

Im zweiten Schritt suchst du die Bodenfliesen gründlich nach Schäden ab und markierst sie mit Dingen, die du später problemlos wieder entfernen kannst. Dank der Markierungen vergisst du bei der späteren Ausbesserung keine der fehlerhaften Stellen. Nutze für die Markierungen kein Klebeband, um erneute Klebereste zu vermeiden, sondern platziere kleine Gegenstände auf den betroffenen Fliesen.

So geht das

3
Fugen ausbessern
Auf einen Blick
  • Fugen auffüllen
  • Defekte Anschlussfugen entfernen
So geht das

Schadhafte Fugen verfüllst du mit Fugenweiß oder Fugenmasse. Mit einem Schwamm kannst du überschüssiges Material abnehmen.

Defekte Anschlussfugen zur Duschkabine oder zur Badewanne hin entfernst du mit einem Spachtel oder Cuttermesser. Nachdem du deine alten Fliesen übergestrichen hast, kannst du diese dann erneut ziehen.

So geht das

4
Risse ausbessern
Auf einen Blick
  • Risse auffüllen
  • Reparaturbereich reinigen
So geht das

Nicht selten haben sich in alten Bodenfliesen Risse gebildet. Sind sie klein, füllst du sie mit Flüssigkunststoff auf. Bei größeren Rissen empfiehlt sich eine Ausgleichsmasse (bspw. Fließspachtel). Nach den Ausbesserungsarbeiten solltest du den Reparaturbereich erneut gründlich reinigen.

So geht das

5
Fliesen grundieren
Auf einen Blick
  • Erster Anstrich
  • Sperrgrund oder Haftgrund
  • Anstrich trocknen lassen
So geht das

Sind alle Schadstellen ausgebessert und der Untergrund wieder gesäubert, beginnst du mit dem Streichen. Zunächst solltest du eine Schicht Sperrgrund oder Haftgrund auftragen. Dieser sorgt dafür, dass die Farbe der alten Fliese nicht so auffällig durchscheint. Lass den Anstrich ausreichend trocknen.

So geht das

6
Fliesenlack auftragen
Ein in Rosa und Weiß gehaltenes Badezimmer aus den 70er-Jahren.
Auf einen Blick
  • Fliesenlack auftragen
  • Drei Anstriche
  • Trocknungszeit
So geht das

Den Fliesenlack trägst du in der Fläche mit einer Farbrolle auf. Für die Ecken nutzt du einen Pinsel. Diese erste Schicht lässt du ausreichend lange trocknen. Danach folgt der zweite und optional auch dritte Anstrich.

Wenn du von einer dunklen zur einer hellen Fliesenfarbe wechselst, benötigst du bis zu drei Anstriche, um ein deckendes Ergebnis zu erzielen. Nach jeder aufgetragenen Lackschicht müssen die Fliesen ausreichend trocknen. 

Für ein optimales Ergebnis halte dich stets an die Herstellerangaben des verwendeten Lacks.

So geht das

7
Optional: Dekochips aufbringen
Auf einen Blick
  • Farbakzente setzen
  • Dekochips auftragen
So geht das

Willst du Farbakzente mit Dekochips setzen, streust du sie auf, bevor der Lack angetrocknet ist. Denn nach dem Trocknen haften die Dekochips nicht mehr am Lack. Ihr Vorteil: Die Chips sorgen für ein individuelles Muster und minimieren die Rutschgefahr auf Bodenfliesen. Besonders bei hellen Fliesen fallen auch kleinere Flecken auf dem Boden nicht mehr so schnell ins Auge. 

So geht das

8
Fliesen versiegeln
Jemand verfugt Fliesen eines Badzimmers.
Auf einen Blick
  • Fliesen durchtrocknen
  • Silikonfugen nachbessern
  • Versiegelung
So geht das

Vor der Versiegelung muss der Lack komplett durchtrocknen. Dies dauert etwa zwei Tage. Sind die Fliesen vollständig getrocknet, kannst du damit beginnen, mit Silikon neue Fugen zu ziehen. Anschließend versiegelst du die Fliesen mit Klarlack.

Auch das Trocknen des Klarlacks kann bis zu drei Tage in Anspruch nehmen, währenddessen darfst du die Fliesen nicht betreten.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Pinsel
  • Farbrolle
  • Schwamm
  • Eimer
  • Cuttermesser
  • Spachtel
  • Kniekissen
  • Silikonspritze
  • Haftgrund
  • Fliesenlack
  • Fließspachtelmasse
  • Fugenweiß oder Fugenmasse
  • Fliesenklarlack
  • Flüssigkunststoff
  • Schleifvlies
  • Putzmittel, Essig
  • Fliesenvorbehandlung
  • Sperrgrund
  • Profi-Fliesenreiniger
  • Deko-Chips

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen