StartBad

8 Dinge, die du noch nicht über die Badgestaltung wusstest

Zuletzt aktualisiert: 14.11.20207 MinutenVon: OBI Redaktion
Helles Badezimmer mit Badezimmer-Pflanzen und dunklen Accessoires.

Dieser Ratgeber gibt dir Tipps zur Badgestaltung und liefert dir kreative Ideen sowie Lösungen. Wie du den Raum optimal nutzt und welche Lösungen es für mehr Stauraum im Bad gibt, erfährst du hier.

Wie lässt sich ein Badezimmer gestalten?

Egal, ob du ein neues Bad planst oder ein vorhandenes Bad renovieren möchtest: Oft können die vielzähligen Möglichkeiten, Gerüchte und Missverständnisse rund um die Gestaltung des Badezimmers verwirren. So musst du in einem kleinen Badezimmer mit wenig Stauraum nicht auf deinen Gestaltungsspielraum verzichten und kannst dir mithilfe von kompakten Badezimmermöbeln aushelfen, um den Raum größer wirken zu lassen.

Wenn du zudem keine passenden Fliesen für dein Bad findest, kannst du auch ganz darauf verzichten und beispielsweise auf Feuchtraumtapeten oder Kalkputz setzen. Oder du überklebst ungeliebte Fliesen einfach mit Fliesenfolie und verleihst deinem Badezimmer so ein ganz neues Aussehen. Selbst Holz findet übrigens inzwischen im Badezimmer seinen Platz.

Du hast keine Lust auf helle Farben im Badezimmer? Kein Problem – Badezimmer in dunklen Farbtönen sind voll im Trend. Und mit den passenden Pflanzen sorgst du zudem für die richtige Optik und ein gutes Raumklima. Bei der Badgestaltung gibt es zahlreiche Lösungen und Ideen. Was du sonst noch nicht über das Thema Badgestaltung wusstest, erfährst du in unserem Ratgeber.

Kleine Bäder bedeuten nicht gleich wenig Gestaltungsspielraum

Kleines Badezimmer mit Waschbecken, Badewanne und Toilette

Obwohl du in einem kleinen Badezimmer meist eingeschränkter bist als in einem ausladenden Raum, kannst du auch hier mit intelligenter Planung einiges herausholen. Natürlich musst du dabei trotzdem Kompromisse eingehen – Badewanne und Dusche funktionieren zusammen meistens nicht.

Dennoch bietet die Industrie inzwischen auch Badprodukte speziell für kleine Bäder mit wenig Stauraum an, etwa verkürzte Toiletten oder kompakte Waschtische. Hast du dich für eine Dusche entschieden und möchtest noch mehr Platz sparen, kannst du eine Fünfeck- oder Viertelkreis-Dusche wählen. Diese nehmen weniger Platz ein als rechteckige Duschen. Bei einer Badewanne empfehlen sich spezielle Raumsparwannen oder Eckbadewannen.

Nicht zuletzt kannst du auch an Fläche sparen, wenn du WC oder Waschtisch in der Ecke platzierst. Hierfür gibt es spezielle Vorwandelemente, sodass du Waschbecken und Toilette auch in der Ecke montieren kannst.

Ein Badezimmer muss nicht immer Fliesen mit Fugen besitzen

Fugenloses Badezimmer mit Waschbecken und Spiegel

Fugenloses Bad lautet hier das Stichwort. Obwohl die meisten Badezimmer immer noch gefliest sind, muss das inzwischen nicht mehr unbedingt sein. Fugen können sich nämlich schnell verfärben, oder es kann Schimmel entstehen. Außerdem können Fliesen springen und durch einen schweren Gegenstand Schäden davontragen.

Für ein fugenloses Bad eignen sich beispielsweise Feuchtraumtapeten, die durch ihre wasserabweisende Beschichtung für das Badezimmer geeignet sind. Auch verputzte Wände sind im Bad möglich – hier kannst du sowohl Kunstharz- als auch Mineralputze verwenden. Wer es ganz ausgefallen möchte, kann seine Wände im Bad mit Kunstharz verkleiden. Er ist wasserdicht, strapazierfähig und reinigungsfreundlich, sollte aber besser von einem Experten aufgetragen werden.

Wenn du doch nicht ganz auf Fliesen verzichten möchtest, kannst du auch nur die Bereiche fliesen, wo es Spritzwasser gibt – etwa an der Toilette, den Duschwänden und am Waschbecken. Den Rest des Badezimmers kannst du dann mit Putz oder Tapete gestalten.

Tipp: Alternativ kannst du auch so genannte „rektifizierte“ Fliesen wählen – diese sind exakt auf Maß geschnitten, sodass eine Fuge von nur 2 mm Breite möglich ist.

Holz kann auch ins Badezimmer

Helles Badezimmer mit Holzboden und Holzverkleidung

Wer ans Badezimmer denkt, denkt an Fliesen, Keramik oder Glas – aber nicht an Holz. Und das zu Recht, denn durch das feucht-warme Klima im Badezimmer und die zum Teil recht starken Temperaturschwankungen sind die Materialien im Bad einigen Widrigkeiten ausgesetzt.

Doch das macht Holz im Bad nicht unmöglich: Wenn du eine widerstandsfähige Holzsorte wählst oder das Holz entsprechend imprägnierst, findet auch dieses Material seinen Platz im Badezimmer. Holzsorten wie Akazie oder Teak sind beispielsweise durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe wie Kautschuk und ätherische Öle resistent gegen Schimmel und Feuchtigkeit und können daher auch im Bad verwendet werden. Möchtest du andere Holzsorten im Bad verbauen, behandelst du sie entsprechend mit Holzöl oder Holzwachs und verwendest Hölzer, die unter Einwirkung von Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit wenig arbeiten – beispielsweise Buche, Kiefer oder Douglasie.

Hinweis: Grundsätzlich sollte das Holz in deinem Badezimmer nicht über längere Zeit größeren Wassermengen ausgesetzt sein. Daher solltest du Pfützen immer schnell wegwischen.

Ein Bad muss nicht immer hell gestaltet sein

Badezimmer mit dunklen Fliesen

Helle Farbtöne wie Weiß und Beige können den Raum luftiger und größer erscheinen lassen – doch sie sind nicht jedermanns Sache. Wer eine Vorliebe für dunkle Farben wie Dunkelgrau und Schwarz hat, kann diese auch bei der Badgestaltung einsetzen. Hierbei solltest du allerdings beachten, dass du in Form von Fenstern immer noch genügend Licht im Bad zu Verfügung hast. Spiegelflächen, die das Licht reflektieren, verstärken den Effekt noch zusätzlich. Oder du fliest nur bis zu einer Höhe von 1,20 m mit dunklen Fliesen und greifst für den Rest auf weißen Putz zurück. Mit dieser Idee ist es auch in kleineren Bädern noch hell genug. 

Tipp: Dosiere dunkle Farbtöne außerdem gut – oft reicht auch schon eine dunkle Wand gepaart mit schwarzen Armaturen oder anthrazitfarbenen Accessoires. Die Oberflächen sollten zudem besonders pflegeleicht sein, damit Kalk und Schmutz nicht haften bleiben – diese sind auf dunklen Oberflächen nämlich besonders gut sichtbar.

Man sollte nicht jede beliebige Lampe ins Badezimmer hängen

Beleuchtetes Badezimmer

Auch für die Gestaltung der Beleuchtung im Badezimmer gibt es verschiedene Ideen und Lösungen. Die Beleuchtung in deiner Dusche oder an der Badewanne sollte generell mit Leuchtmitteln der geeigneten IP-Schutzklasse ausgestattet werden. Die Kennziffer besteht dabei aus zwei einzelnen Ziffern. Es gilt: je höher die Zahl, desto staub- oder wasserundurchlässiger das Leuchtmittel. Dabei gibt die zweite Ziffer an, wie wasserdicht die Lampe ist. Für das Badezimmer eignen sich alle Lampen mit der Ziffer IPX4 und höher.

Wenn du einen neuen Fliesen-Look willst, musst du keine neuen verlegen

Fliesenfolie wird an Fliesen angebracht

Insbesondere in Mietwohnungen lohnt sich das Bekleben der Fliesen, denn dauerhafte Eingriffe wie der komplette Austausch der Fliesen musst du mit deinem Vermieter absprechen – die Folienfliesen hingegen lassen sich rückstandslos wieder entfernen. Außerdem kannst du dir so die ganze Arbeit, den Schmutz und die hohen Kosten eines neuen Fliesenspiegels sparen.

Fliesenfolien kannst du in unterschiedlichen Formen, Farben und Größen kaufen. Die verschiedenen Farben kannst du dann beliebig kombinieren, um einzelne Akzente im Bad zu setzen oder gar den ganzen Boden zu verwandeln. Du kannst allerdings auch Muster wie Kreise oder Dreiecke auf deine Fliesen kleben, oder eben der gesamten Fläche der Fliese eine neue Farbe verleihen. Manche Hersteller bieten darüber hinaus Fotomotive an, die sich über einen Teil deines Fliesenspiegels erstrecken. Durch Fliesenfolien kannst du deine Ideen in der Badgestaltung gut umsetzen.

Ein Bad ohne Fenster muss nicht unbedingt Schimmel begünstigen

Kleines Badezimmer ohne Fenster

Wer kennt das nicht: Nach dem Duschen ist alles nass, der Spiegel ist beschlagen und die feuchte Luft zieht nur langsam ab – vor allem, wenn das Bad kein Fenster besitzt. Im schlimmsten Fall kann dann bei dauerhafter Feuchtigkeit im Badezimmer Schimmel entstehen. Das muss aber nicht sein.

Um in einem fensterlosen Bad Schimmel zu vermeiden und Feuchtigkeit zu vertreiben, hast du mehrere Möglichkeiten. Wenn du ein Bad mit Außenwand besitzt, kannst du beispielsweise eine dezentrale Lüftungsanlage einbauen, auch nachträglich. Sie saugt die feuchte Luft nach draußen und lässt frische Außenluft nach innen.

Für ein innen liegendes Bad lohnt sich eine zentrale Lüftungsanlage. Sie wird entweder mit dem schon vorhandenen Lüftungsschacht oder mit einem unbelegten Rohranschluss verbunden und bläst die Abluft nach draußen. Damit wieder frische Luft in dein Bad strömt, sollten sich allerdings Lüftungsschlitze in der Badezimmertür befinden.

Tipp: Wenn du keine Möglichkeit hast, einen Lüfter einzubauen, kannst du beispielsweise mit kontrolliertem Durchzug – Öffnen der Badezimmertür und der Fenster im angrenzenden Zimmer – oder einem Raumentfeuchter nachhelfen. Auch ein Ventilator kann zur Not dabei helfen, die feuchte Luft aus dem Badezimmer zu vertreiben.

Auch Pflanzen können im Badezimmer überleben

Efeu in hellem Badezimmer

Zimmerpflanzen sorgen für ein gutes Raumklima und verleihen deinem Zuhause eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Das gilt auch für dein Badezimmer. Hier herrschen allerdings in der Regel andere Bedingungen als in den übrigen Räumen.

Die meisten Pflanzen mögen besonders die hohe Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Baden oder Duschen, schließlich stammen viele unserer Zimmerpflanzen aus tropischen oder subtropischen Gebieten. Da aber die meisten Bäder nur kleine Fenster haben und die Lichtverhältnisse dadurch für viele Pflanzen nicht gerade optimal sind, eignen sich nicht alle Exemplare für dein Badezimmer.

Dennoch gedeihen beispielsweise das Einblatt (Spathiphyllum), die Schusterpalme (Aspidistra), die Zamioculcas (Glücksfeder), die Efeutute (Epipremnum aureum) und der Nestfarn (Asplenium nidus) an warmen und halb schattigen bis schattigen Standorten mit hoher Luftfeuchtigkeit gut und fühlen sich damit in deinem Badezimmer auch mit wenig Stauraum wohl.

Das könnte dich auch interessieren

Kleines Bad planen und gestalten
Wie Sie Ihr kleines Badezimmer richtig planen, gestalten, ausstatten und einrichten, damit es funktional und praktisch sowie optisch ansprechend ist, erfahren Sie hier.
Mehr erfahren
Badezimmer dekorieren – Wohlfühl-Atmosphäre in Ihrem Bad
Das Badezimmer soll ein Wohlfühlort mit angenehmer Atmosphäre sein – da darf die passende Dekoration nicht fehlen. Ideen zur Badezimmerdekoration finden Sie hier.
Mehr erfahren
Gestaltungsideen für das Bad in Holzoptik
Sie wollen in Ihrem Bad auf Natürlichkeit setzen? Dann ist Holz das richtige Material. Hier finden Sie Anregungen und Tipps, wie Sie Ihr Bad in Holzoptik gestalten.
Mehr erfahren
Badrenovierung – alles rund um die Neugestaltung
Bei der Badrenovierung gibt es in puncto Planung, Design und Gestaltung einiges zu beachten. Hier bekommen Sie Tipps, Inspiration und Anleitungen zur Badneugestaltung.
Mehr erfahren
Fliesenmuster und ihre Wirkung
Je nachdem, in welchem Muster Sie Fliesen im Bad verlegen, erzeugen Sie unterschiedliche optische Wirkungen. Wie welches Fliesenmuster wirkt, erfahren Sie hier.
Mehr erfahren
Badbeleuchtung – Tipps & Ideen
LED-Beleuchtung oder beleuchtete Spiegel – lesen Sie hier, welche Beleuchtungsarten es gibt und worauf Sie bei der Badezimmerbeleuchtung achten sollten.
Mehr erfahren
Badezimmer modernisieren – Tipps und Ideen
Sie wollen Ihr Bad modernisieren? Hier finden Sie Tipps und Inspirationen für jedes Budget.
Mehr erfahren
Gestaltungsideen für das Badezimmer
Um ein Traumbad zu gestalten, braucht es die richtige Inspiration. Wir geben Ihnen Anregungen und Tipps zur Gestaltung – vom kleinen Bad bis zur Luxus-Oase.
Mehr erfahren
Bad in Betonoptik – Ideen und Tipps
Badezimmer in Betonoptik liegen durch ihren Industriecharme voll im Trend. Lassen Sie sich inspirieren – für Ihr neues Badezimmer im Betonstil.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen