StartBad

Alte Fliesen entfernen - Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 10.09.20193 Minuten
Hand mit Stemmhammer an kaputten Fliesen

Steht eine Renovierung des Bades oder der Küche an, müssen häufig auch alte Fliesen entfernt werden. Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie dabei vorgehen können, ohne den Untergrund zu beschädigen.

Wie lassen sich alte Fliesen entfernen?

Meist entspricht das alte Fliesenmuster nicht mehr den aktuellen Designansprüchen und dem Geschmack oder einzelne Fliesen sind mit der Zeit kaputt gegangen. Das Überkleben der alten Fliesen mit neuen ist dabei nicht immer eine gute Lösung, denn alte Fliesen bieten oft keinen tragfähigen Untergrund. Außerdem erhalten Sie einen unschönen und hohen Wandaufbau aus zwei Schichten.

Die bessere Methode ist in jedem Fall, die alten Fliesen zu entfernen, bevor Sie neue verlegen. Die zu entfernenden Fliesen können dabei entweder mit Fliesenkleber verlegt worden sein oder sie wurden noch direkt im Mörtelbett verlegt. Letzteres bedeutet mehr Arbeit für Sie, denn Sie müssen einen ebenen und tragfähigen Untergrund herstellen, bevor die neuen Fliesen verlegt werden können. 

Kleben Sie zunächst die Umgebung um die Fliesen ab und lösen Sie die erste Fliese an einer hohlen Stelle. Danach können Sie die restlichen Fliesen und den Fliesenkleber entfernen, um in einem nächsten Schritt den Untergrund zu glätten. Nun ist die Fläche bereit für neue Fliesen oder andere Wandbeläge.

Alte Fliesen entfernen

6 Schritte

1
Sicherheitsmaßnahmen für das Fliesen entfernen
Mann mit Schutzkleidung
Auf einen Blick
  • Schutzkleidung anlegen
  • Für gute Belüftung sorgen
So wird es gemacht

Tragen Sie beim Entfernen alter Fliesen immer eine Schutzbrille, eine Staubschutzmaske und Handschuhe gegen Staub und absplitternde Keramik. Achten Sie bei der Arbeit auf gute Belüftung.

So wird es gemacht

2
Abkleben angrenzender Räume zum Schutz vor Baustaub
Mann klebt Tür mit Folie ab
Auf einen Blick
  • Zimmer leer räumen
  • Angrenzende Räume abkleben
  • Schalter und Steckdosen abkleben
So wird es gemacht

Nachdem Sie das zu renovierende Zimmer leer geräumt haben, kleben Sie die angrenzenden Räume mit Malerfolie und Malerkrepp dicht ab, damit kein Baustaub eindringen kann.

Tipp: Kleben Sie zusätzlich andere sensible Installationen wie Schalter oder Steckdosen ab, damit auch hier kein Dreck reinkommt und Sie nicht versehentlich in die offene Elektroinstallation geraten.

So wird es gemacht

3
Wandfliesen nach hohlen Stellen abklopfen
Mann mit Schraubendreher an Fliese
Auf einen Blick
  • Wand abklopfen
  • Erste Fliese lösen
So wird es gemacht

Klopfen Sie mit einem Schraubendrehergriff die Wand ab. Sobald Sie auf eine hohle Stelle treffen, hören Sie einen dumpfen Klang. Dort mit Fäustel oder Hammer und Flachmeißel die erste Fliese lösen.

So wird es gemacht

4
Fliesen im 45-Grad-Winkel entfernen
Hand mit Hammer und Meißel und Hand mit Stemmhammer
Auf einen Blick
  • Fliesen entfernen
So wird es gemacht

Kleine Flächen sowie Rand- und Eckbereiche werden mit Hammer und Meißel bearbeitet, größere Flächen mit einem elektrischen Stemmhammer. Setzen Sie den Meißel oder Bohrhammer mit Flachmeißel-Aufsatz dabei immer im Winkel von ca. 45° an. Setzen Sie zu flach an, zersplittert die Fliese, setzen Sie zu steil an, wird der Untergrund beschädigt.

So wird es gemacht

5
Sonderfall – einzelne Fliesen entfernen
Hand mit Multiwerkzeug mit Fräse an Fliese
Auf einen Blick
  • Fugenmasse um Fliese entfernen
  • Loch in Fliese schlagen
  • Fliese entfernen
  • Untergrund reinigen und neue Fliese einsetzen
So wird es gemacht

Natürlich lassen sich auch einzelne, kaputte Fliesen austauschen. Entfernen Sie die Fugenmasse rund um die Fliese mit einem Multiwerkzeug mit Fräsaufsatz. Schlagen Sie dann ein Loch in die Mitte der Fliese. Die Fuge muss dabei vollkommen frei sein, damit sich der Druck nicht auf umliegende Fliesen überträgt. Nun können Sie mit Hammer und Meißel von innen nach außen die Kachel entfernen. Anschließend reinigen Sie den Untergrund, tragen Fliesenkleber auf und setzen die neue Fliese ein.

So wird es gemacht

6
Alten Fliesenkleber entfernen und Untergrund glätten
Hände mit Tellerschleifer auf Wand
Auf einen Blick
  • Fliesenkleber entfernen
  • ggf. Mörtelbett ausgleichen
So wird es gemacht

Verbleibenden Fliesenkleber entfernen Sie mit einer Tellerschleifmaschine. Befindet sich unter den Fliesen ein altes Mörtelbett, müssen Sie dieses mit Bodenausgleichsmasse oder Wand-Spachtelputz ausgleichen, bevor neue Fliesen verklebt werden können. Das Entfernen alter Fliesen ist mit Aufwand und Lärm verbunden. Mit gewissenhafter Vorbereitung – vor allem beim Abkleben – lässt sich viel zusätzliche Arbeit bei der späteren Reinigung sparen.

So wird es gemacht

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Schutzbrille
  • Handschuhe
  • Atemmaske
  • Malerfolie
  • Malerkrepp
  • Fliesenkleber
  • Fliesen
  • Schraubendreher
  • Hammer
  • Fäustel
  • Flachmeißel
  • Stemmhammer
  • Multiwerkzeug mit Fräsaufsatz
  • Tellerschleifmaschine

Das könnte Sie auch interessieren

Waschbecken montieren – Schritt für Schritt
Sie möchten ein neues Waschbecken anbringen? Lesen Sie hier, wie Sie das alte Waschbecken samt Armaturen abbauen und das neue Waschbecken inklusive Armaturen montieren.
Mehr erfahren
Fliesen austauschen – Schritt für Schritt
Beschädigte Fliesen können Sie selber austauschen. Was Sie dafür benötigen und wie Sie beschädigte Fliesen aus Keramik oder Naturstein ersetzen, lesen Sie hier.
Mehr erfahren
Badewanne mit Wannenfüßen einbauen – Schritt für Schritt
Sie möchten Ihre Badewanne mit Wannenfüßen einbauen? Lesen Sie hier, wie Sie die Wannenfüße an Wanne und Boden montieren sowie die Zu- und Abläufe richtig befestigen.
Mehr erfahren
Duschkabine einbauen – Schritt für Schritt
Eine Duschkabine bauen Sie in 6 Schritten ein – erfahren Sie hier, wie der Einbau der Kabine gelingt, was Sie dabei beachten und welche Werkzeuge Sie dafür benötigen.
Mehr erfahren
Fliesen auf Fliesen verlegen – Schritt für Schritt
Fliesen auf Fliesen verlegen Sie ganz einfach selbst: Lesen Sie hier, wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen und was es beim Fliesen verlegen zu beachten gilt.
Mehr erfahren
Fliesen ausbessern – Schritt für Schritt
Diese Anleitung zeigt, wiie Sie mit Malerkrepp, Reparaturkleber, Schleifpapier und etwas Fliesenlack gesprungene Fliesen Schritt für Schritt reparieren.
Mehr erfahren
Mosaikfliesen verlegen – Schritt für Schritt
Mosaikfliesen bieten Spielraum für eine kreative und individuelle Raumgestaltung. Lesen Sie hier, wie Sie Mosaikfliesen Schritt für Schritt verlegen und verfugen.
Mehr erfahren
Badrenovierung – alles rund um die Neugestaltung
Bei der Badrenovierung gibt es in puncto Planung, Design und Gestaltung einiges zu beachten. Hier bekommen Sie Tipps, Inspiration und Anleitungen zur Badneugestaltung.
Mehr erfahren
Fliesenschienen – dekorativer Kantenschutz
Fliesenschienen nutzen Sie als dekorativen Kantenschutz für Wandabschlüsse und Bodenkanten – lesen Sie hier alles zu Materialeigenschaften und Verwendungszwecken.
Mehr erfahren

Die OBI Bau- und Heimwerkermärkte Systemzentrale GmbH schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (ÖVE/ÖNORM EN 50110-1) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach AUVA durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.